Die Vienna Capitals können nach 9 sieglosen Spielen ausgerechnet beim Meister in Salzburg gewinnen. Carson Twarysnki brachte die Caps in Minute 53 in Führung. Adam Payerl konnte spät im Spiel noch den Ausgleich erzielen und brachte den Meister damit in die Overtime. Dort war es erneut Carson Twarynski, der nach nur 46 Sekunden für den Siegestreffer sorgte.

Statement Christian Dolezal, Interims-Head-Coach der spusu Vienna Capitals

„Wir waren vom ersten Wechsel an voll da. Vor dem Spiel haben wir sehr viel über Energie und Emotionen gesprochen und wie wichtig diese in einer Partie sind. Die Mannschaft hat das heute tadellos auf das Eis gebracht, von Anfang bis Ende. Eishockey lebt von Energie und Emotionen. Es ist wichtig, dass die Bank lebt, unabhängig von Sieg oder Niederlage. Das wird oft unterschätzt. Wir haben uns heute darauf konzentriert, wie wir unseren Gameplan umsetzen. Das haben wir sehr gut gemacht. Ich freue mich heute auch für Carsen Twarynski. Oft wird unterschätzt, was für eine Umstellung es ist, nach Europa zu kommen. Er kam in eine Mannschaft, die ihren Weg noch finden musste, da war es auch für ihn nicht einfach.“

ICEHL 
EC Red Bull Salzburg – Vienna Capitals 1:2 n.V.(0:0)(0:0)(1:1)(0:1)
Torfolge: 0:1 Twarynski (53.), 1:1 Payerl (59.), 1:2 Twarynski (61.PP)

hockeyreport.net

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Vienna Capitals können nach 9 sieglosen Spielen ausgerechnet beim Meister in Salzburg gewinnen. Carson Twarysnki brachte die Caps in Minute 53 in Führung. Adam Payerl konnte spät im Spiel noch den Ausgleich erzielen und brachte den Meister damit in die Overtime. Dort war es erneut Carson Twarynski, der nach nur 46 Sekunden für den Siegestreffer sorgte.

Statement Christian Dolezal, Interims-Head-Coach der spusu Vienna Capitals

„Wir waren vom ersten Wechsel an voll da. Vor dem Spiel haben wir sehr viel über Energie und Emotionen gesprochen und wie wichtig diese in einer Partie sind. Die Mannschaft hat das heute tadellos auf das Eis gebracht, von Anfang bis Ende. Eishockey lebt von Energie und Emotionen. Es ist wichtig, dass die Bank lebt, unabhängig von Sieg oder Niederlage. Das wird oft unterschätzt. Wir haben uns heute darauf konzentriert, wie wir unseren Gameplan umsetzen. Das haben wir sehr gut gemacht. Ich freue mich heute auch für Carsen Twarynski. Oft wird unterschätzt, was für eine Umstellung es ist, nach Europa zu kommen. Er kam in eine Mannschaft, die ihren Weg noch finden musste, da war es auch für ihn nicht einfach.“

ICEHL 
EC Red Bull Salzburg – Vienna Capitals 1:2 n.V.(0:0)(0:0)(1:1)(0:1)
Torfolge: 0:1 Twarynski (53.), 1:1 Payerl (59.), 1:2 Twarynski (61.PP)

hockeyreport.net

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL