Der EC VSV wird morgen wieder in den Ligaalltag eingreifen. Zu Gast sind die Moser Medical Graz99ers und die Villacher erwarten starke Steirer.

EC iDM Wärmepumpen VSV Headcoach Rob Daum erwartet einen vor allem kämpferisch stark auftretenden Gegner: „Die Grazer haben – wie wir – viele neue Spieler im Kader. Da braucht es etwas Zeit, bis das Team sich findet und auch das System funktioniert. Aber: Wir wollen auf uns schauen, haben zuletzt unser System schon besser umgesetzt und auch die Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden. Jetzt gilt es, den nächsten Schritt zu machen und in unserer Halle mit Unterstützung unserer Fans den nächsten Sieg zu holen!“

John Hughes kehrt gegen Graz nach überstandener Erkrankung ins Line-up zurück. Er wird gemeinsam mit Andrew Desjardines und Robert Sabolic eine Sturmlinie bilden. Die „Adler“ haben in den vergangenen Trainingseinheiten vor allem den Fokus auf die Special Teams gerichtet. Ganz konkret liegen die Blau-Weißen im Powerplay mit mageren 7,7 Prozent bisher ligaweit am elften Platz, im Penaltykilling mit 71 Prozent Erfolgsquote sogar nur am 12. und vorletzten Platz. „Wir haben in der vergangenen Woche zwar in allen Bereichen gearbeitet, aber natürlich besonders viel Penaltykilling sowie Powerplay trainiert. Das hat in unserem Spiel bisher noch gar nicht zufriedenstellend funktioniert!“ Ein Hoffnungsträger, der mit seiner genialen Spielweise vor allem im Powerplay den Unterschied ausmachen kann, ist Rückkehrer John Hughes. „Ich freue mich nach meiner hartnäckigen Erkrankung, endlich wieder im Line-up zu stehen und dem Team helfen zu können. Ich habe in den vergangenen Tagen sehr gut trainiert und fühle mich bereit, endlich wieder am Eis zu stehen. Gegen Graz wird es nicht einfach – die 99ers sind, wie alle Teams in der Liga, stark und haben zudem auch einen sehr guten Goalie.“

Spielbeginn in Villach ist um 17:30 Uhr.

hockeyreport.net

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 29. November 2022
  • 29. November 2022
  • 29. November 2022
  • 28. November 2022
  • 28. November 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Der EC VSV wird morgen wieder in den Ligaalltag eingreifen. Zu Gast sind die Moser Medical Graz99ers und die Villacher erwarten starke Steirer.

EC iDM Wärmepumpen VSV Headcoach Rob Daum erwartet einen vor allem kämpferisch stark auftretenden Gegner: „Die Grazer haben – wie wir – viele neue Spieler im Kader. Da braucht es etwas Zeit, bis das Team sich findet und auch das System funktioniert. Aber: Wir wollen auf uns schauen, haben zuletzt unser System schon besser umgesetzt und auch die Balance zwischen Offensive und Defensive gefunden. Jetzt gilt es, den nächsten Schritt zu machen und in unserer Halle mit Unterstützung unserer Fans den nächsten Sieg zu holen!“

John Hughes kehrt gegen Graz nach überstandener Erkrankung ins Line-up zurück. Er wird gemeinsam mit Andrew Desjardines und Robert Sabolic eine Sturmlinie bilden. Die „Adler“ haben in den vergangenen Trainingseinheiten vor allem den Fokus auf die Special Teams gerichtet. Ganz konkret liegen die Blau-Weißen im Powerplay mit mageren 7,7 Prozent bisher ligaweit am elften Platz, im Penaltykilling mit 71 Prozent Erfolgsquote sogar nur am 12. und vorletzten Platz. „Wir haben in der vergangenen Woche zwar in allen Bereichen gearbeitet, aber natürlich besonders viel Penaltykilling sowie Powerplay trainiert. Das hat in unserem Spiel bisher noch gar nicht zufriedenstellend funktioniert!“ Ein Hoffnungsträger, der mit seiner genialen Spielweise vor allem im Powerplay den Unterschied ausmachen kann, ist Rückkehrer John Hughes. „Ich freue mich nach meiner hartnäckigen Erkrankung, endlich wieder im Line-up zu stehen und dem Team helfen zu können. Ich habe in den vergangenen Tagen sehr gut trainiert und fühle mich bereit, endlich wieder am Eis zu stehen. Gegen Graz wird es nicht einfach – die 99ers sind, wie alle Teams in der Liga, stark und haben zudem auch einen sehr guten Goalie.“

Spielbeginn in Villach ist um 17:30 Uhr.

hockeyreport.net

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL