Die „Adler“ binden den nächsten jungen Österreicher: Shootingstar Niklas Wetzl hat heute vorzeitig seinen Vertrag bei den Blau-Weißen um weitere zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2024/2025 verlängert. Wetzl: „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Vor einem halben Jahr hätte ich noch nie daran geglaubt, für den VSV in der win2day ICE Hockey League spielen zu dürfen. Ich möchte mich für das Vertrauen des Vereins sehr herzlich bedanken und kann versprechen, dass ich alles geben werde, damit wir gemeinsam erfolgreich sind!“

EC iDM Wärmepumpen VSV-Teammanager Andreas Napokoj ist sehr glücklich, dass es gelungen ist, mit Niklas Wetzl sozusagen den Aufsteiger der Saison gleich längerfristig zu verpflichten: „Niklas wurde in kürzester Zeit fester Bestandteil unserer Mannschaft. Er ist ein sehr disziplinierter Profi und gibt uns Stabilität. Wir sind sehr froh, dass Niklas das Umfeld in Villach schätzt und sich dazu entschieden hat, zwei weitere Jahre ein ,Adler´ zu sein. Wir freuen uns sehr, einen weiteren ganz starken jungen Österreicher im Team zu haben.“

Der sportliche Werdegang des 21-jährigen Defenders klingt fast märchenhaft: Schwere Krankheiten und Verletzungen plagten ihn in seiner Entwicklung, sorgten immer wieder für ganz bittere Rückschläge. Erst im Vorjahr fand er beim VSV-Kooperationspartner Kitzbühel in der Alps Hockey League wieder zu seiner Form und überzeugte mit starken Leistungen. So wurden auch die Verantwortlichen der Blau-Weißen auf den jungen Verteidiger aufmerksam.

„Ich wurde zu einem Probetraining nach Villach eingeladen und durfte mit dem Team eine Woche lang mittrainieren. Danach kam Headcoach Rob Daum zu mir und sagte, dass er mich in einem Match sehen will, und ich in einem Verteidiger-Paar mit Kapitän Derek Joslin auflaufen kann. Somit ging es Schlag auf Schlag – ich spielte einige Partien für den VSV sowie dazwischen auch immer wieder für Kitzbühel in der Alps Hockey League, bevor ich dann fix nach Villach wechselte,“ erzählt Wetzl, der in einer Wohnung in Landskron gemeinsam mit Freundin Sissi und den beiden Hunden Enzo und Sunny lebt und sich dort bereits richtig heimisch fühlt.

Mit den „Adlern“ hat er große Ziele: „Ich möchte mich persönlich Schritt für Schritt weiterentwickeln, mich ständig verbessern und ein Fix-Spieler im Team des VSV werden. Zu meiner defensiven Rolle hoffe ich zudem auch, mein Offensivspiel zu verbessern. Das größte Ziel ist es aber, mit dem VSV den Titel zu holen.“

Niklas Wetzl absolvierte heuer für die „Adler“ bisher bereits 18 Spiele.

 

 

hockeyreport.net / EC VSV

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die „Adler“ binden den nächsten jungen Österreicher: Shootingstar Niklas Wetzl hat heute vorzeitig seinen Vertrag bei den Blau-Weißen um weitere zwei Jahre bis zum Ende der Saison 2024/2025 verlängert. Wetzl: „Für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Vor einem halben Jahr hätte ich noch nie daran geglaubt, für den VSV in der win2day ICE Hockey League spielen zu dürfen. Ich möchte mich für das Vertrauen des Vereins sehr herzlich bedanken und kann versprechen, dass ich alles geben werde, damit wir gemeinsam erfolgreich sind!“

EC iDM Wärmepumpen VSV-Teammanager Andreas Napokoj ist sehr glücklich, dass es gelungen ist, mit Niklas Wetzl sozusagen den Aufsteiger der Saison gleich längerfristig zu verpflichten: „Niklas wurde in kürzester Zeit fester Bestandteil unserer Mannschaft. Er ist ein sehr disziplinierter Profi und gibt uns Stabilität. Wir sind sehr froh, dass Niklas das Umfeld in Villach schätzt und sich dazu entschieden hat, zwei weitere Jahre ein ,Adler´ zu sein. Wir freuen uns sehr, einen weiteren ganz starken jungen Österreicher im Team zu haben.“

Der sportliche Werdegang des 21-jährigen Defenders klingt fast märchenhaft: Schwere Krankheiten und Verletzungen plagten ihn in seiner Entwicklung, sorgten immer wieder für ganz bittere Rückschläge. Erst im Vorjahr fand er beim VSV-Kooperationspartner Kitzbühel in der Alps Hockey League wieder zu seiner Form und überzeugte mit starken Leistungen. So wurden auch die Verantwortlichen der Blau-Weißen auf den jungen Verteidiger aufmerksam.

„Ich wurde zu einem Probetraining nach Villach eingeladen und durfte mit dem Team eine Woche lang mittrainieren. Danach kam Headcoach Rob Daum zu mir und sagte, dass er mich in einem Match sehen will, und ich in einem Verteidiger-Paar mit Kapitän Derek Joslin auflaufen kann. Somit ging es Schlag auf Schlag – ich spielte einige Partien für den VSV sowie dazwischen auch immer wieder für Kitzbühel in der Alps Hockey League, bevor ich dann fix nach Villach wechselte,“ erzählt Wetzl, der in einer Wohnung in Landskron gemeinsam mit Freundin Sissi und den beiden Hunden Enzo und Sunny lebt und sich dort bereits richtig heimisch fühlt.

Mit den „Adlern“ hat er große Ziele: „Ich möchte mich persönlich Schritt für Schritt weiterentwickeln, mich ständig verbessern und ein Fix-Spieler im Team des VSV werden. Zu meiner defensiven Rolle hoffe ich zudem auch, mein Offensivspiel zu verbessern. Das größte Ziel ist es aber, mit dem VSV den Titel zu holen.“

Niklas Wetzl absolvierte heuer für die „Adler“ bisher bereits 18 Spiele.

 

 

hockeyreport.net / EC VSV

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL