Die spusu Vienna Capitals nehmen den US-Amerikaner Trevor Cheek unter Vertrag. Der 30-jährige Angreifer kommt mit reichlich Europa-Erfahrung in die Bundeshauptstadt. Cheek verbrachte je zwei Spielzeiten in Dänemark und Schweden, zuletzt lief der US-Amerikaner für den schwedischen Klub Västerås IK auf.

Reichlich Erfahrung in der AHL

Auf höchstem Junioren-Niveau spielte der im US-Bundesstaat Washington geborene Trevor Cheek in der Western Hockey League. Der Angreifer ging erst für die Calgary Hitmen auf Torejagd, die WHL-Saison 2012/13 bestritt Cheek mit den Vancouver Giants bzw. Edmonton Oil Kings. Mit dem Team aus Alberta zog der US-Amerikaner ins Finale der WHL ein, wo die Oil Kings gegen die Portland Winterhawks das Nachsehen hatten. In 215 WHL-Spielen markierte der Linksschütze 154 Punkte (76 Tore + 78 Assists). Cheek unterzeichnete im Mai 2013 einen Entry-Level-Vertrag beim NHL-Team Colorado Avalanche. In drei Spielzeiten kam der US-Amerikaner in der AHL für die Lake Erie Monsters und San Antonio Rampage sowie in der ECHL für die Fort Wayne Komets zum Einsatz. Nach Ablauf seines Entry-Level-Vertrags verbrachte Cheek die Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 je teilweise bei den Komets und den Tuscon Roadrunners aus der AHL. Die Saison 2018/19 absolvierte Cheek exklusiv mit dem Team aus dem US-Bundesstaat Arizona. In insgesamt 268 AHL-Spielen markierte Cheek 58 Punkte (24 Tore + 34 Vorlagen). Auf ECHL-Niveau absolvierte der US-Amerikaner 114 Partien, die Ausbeute betrug 98 Zähler (52 Tore + 46 Assists).

Seit 2019 in Europa engagiert

Im Mai 2019 wagte Trevor Cheek den Sprung nach Europa. Der US-Amerikaner schloss sich dem dänischen Erstligisten Esbjerg Energy an. In seinem neuen Umfeld konnte der Linksschütze sofort reüssieren. Mit 16 Treffern war Cheek bester Torschütze seiner Mannschaft, insgesamt gelangen dem Angreifer in 41 Spielen 30 Zähler. Die Saison 2020/21 absolvierte der US-Amerikaner bei den Rødovre Mighty Bulls, wo er seine Ausbeute steigern konnte. Der Stürmer machte sich mit 37 Punkten (20 Tore + 17 Assists) zum Topscorer und Torschützenkönig seines Teams. In der dänischen Metal Ligaen markierte der Linksschütze somit 67 Punkte in 84 Partien. Im Anschluss wechselte Cheek in die zweite schwedische Liga zu Kristianstads IK. Auch beim Team aus dem Süden Schwedens wusste der US-Amerikaner zu überzeugen. Der körperlich agierende Angreifer erzielte in 50 Grunddurchgangsspielen 21 Tore, war damit Torschützenkönig seines Teams. In insgesamt 56 Spielen für Kristianstads IK kam Cheek auf 38 Punkte (23 Tore + 15 Assists). Die vergangene Saison verbrachte der US-Amerikaner bei Ligakonkurrent Västerås IK. Mit 24 Punkten in 35 Spielen war der 30-Jährige im Grunddurchgang der beste Legionär seines Teams. Der US-Amerikaner absolvierte für Västerås IK insgesamt 42 Spiele, seine Ausbeute betrug 26 Scorer-Punkte (15 Tore + 11 Assists).

Cheek: „Capitals eine großartige Organisation“

„Als sich die Möglichkeit ergab, nach Wien zu wechseln, habe ich sie schnell ergriffen. Die ICE Hockey League ist eine interessante Liga und die spusu Vienna Capitals eine großartige Organisation. Ich stehe vor meiner elften Saison als Profi. Eishockey ist mein Leben, ich gebe mich dem Sport und meinem Team vollumfänglich hin. Ich setze stets alles daran, ein guter Teamkollege zu sein“, sagt Caps-Angreifer Trevor Cheek.

Habscheid: Cheek bringt spielerische Akzente und Härte

„Trevor ist ein Spieler, der uns neben seinen spielerischen Akzenten auch die notwendige Härte verleihen wird. Er ist ein Stürmer, der sich außerdem nicht zu schade ist, auch in der Defensive auszuhelfen. Ihn zeichnen sein Forechecking und das Auge für den Mitspieler aus. Noch dazu hat er in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass er das Tor treffen kann“, so Caps-Head-Coach Marc Habscheid.

Steckbrief Trevor Cheek

Position: Angriff

Geburtsdatum: 29.12.1992

Alter: 30 Jahre

Größe: 188 cm

Gewicht: 96 kg

Schusshand: links

Nationalität: USA

Derzeitiger Kader der spusu Vienna Capitals, Saison 2023/2024

Tor (2): Stefan Stéen (30, SWE), Sebastian Wraneschitz (21, Ö)

Defensive (9): Nico Brunner (30, Ö), Mario Fischer (34, Ö), Dominic Hackl (26, Ö), Dominique Heinrich (32, Ö), Timo Pallierer (22, Ö), Lukas Piff (22, Ö), Bernhard Posch (22, Ö), Stefan Warg (33, SWE), Niklas Würschl (23, Ö)

Offensive (12): Patrick Antal (22, Ö), Mathias Böhm (20, Ö), Trevor Cheek (30, USA), Hampus Eriksson (26, SWE), Niki Hartl (31, Ö), Lukas Kainz (27, Ö), Christof Kromp (25, Ö), Armin Preiser (22, Ö), Michal Stinil (24, CZE), Leon Wallner (21, Ö), Evan Weinger (26, USA), Zintis Zusevics (29, Ö)

hockeyreport.net / Presseaussendung Vienna Capitals

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 29. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die spusu Vienna Capitals nehmen den US-Amerikaner Trevor Cheek unter Vertrag. Der 30-jährige Angreifer kommt mit reichlich Europa-Erfahrung in die Bundeshauptstadt. Cheek verbrachte je zwei Spielzeiten in Dänemark und Schweden, zuletzt lief der US-Amerikaner für den schwedischen Klub Västerås IK auf.

Reichlich Erfahrung in der AHL

Auf höchstem Junioren-Niveau spielte der im US-Bundesstaat Washington geborene Trevor Cheek in der Western Hockey League. Der Angreifer ging erst für die Calgary Hitmen auf Torejagd, die WHL-Saison 2012/13 bestritt Cheek mit den Vancouver Giants bzw. Edmonton Oil Kings. Mit dem Team aus Alberta zog der US-Amerikaner ins Finale der WHL ein, wo die Oil Kings gegen die Portland Winterhawks das Nachsehen hatten. In 215 WHL-Spielen markierte der Linksschütze 154 Punkte (76 Tore + 78 Assists). Cheek unterzeichnete im Mai 2013 einen Entry-Level-Vertrag beim NHL-Team Colorado Avalanche. In drei Spielzeiten kam der US-Amerikaner in der AHL für die Lake Erie Monsters und San Antonio Rampage sowie in der ECHL für die Fort Wayne Komets zum Einsatz. Nach Ablauf seines Entry-Level-Vertrags verbrachte Cheek die Spielzeiten 2016/17 und 2017/18 je teilweise bei den Komets und den Tuscon Roadrunners aus der AHL. Die Saison 2018/19 absolvierte Cheek exklusiv mit dem Team aus dem US-Bundesstaat Arizona. In insgesamt 268 AHL-Spielen markierte Cheek 58 Punkte (24 Tore + 34 Vorlagen). Auf ECHL-Niveau absolvierte der US-Amerikaner 114 Partien, die Ausbeute betrug 98 Zähler (52 Tore + 46 Assists).

Seit 2019 in Europa engagiert

Im Mai 2019 wagte Trevor Cheek den Sprung nach Europa. Der US-Amerikaner schloss sich dem dänischen Erstligisten Esbjerg Energy an. In seinem neuen Umfeld konnte der Linksschütze sofort reüssieren. Mit 16 Treffern war Cheek bester Torschütze seiner Mannschaft, insgesamt gelangen dem Angreifer in 41 Spielen 30 Zähler. Die Saison 2020/21 absolvierte der US-Amerikaner bei den Rødovre Mighty Bulls, wo er seine Ausbeute steigern konnte. Der Stürmer machte sich mit 37 Punkten (20 Tore + 17 Assists) zum Topscorer und Torschützenkönig seines Teams. In der dänischen Metal Ligaen markierte der Linksschütze somit 67 Punkte in 84 Partien. Im Anschluss wechselte Cheek in die zweite schwedische Liga zu Kristianstads IK. Auch beim Team aus dem Süden Schwedens wusste der US-Amerikaner zu überzeugen. Der körperlich agierende Angreifer erzielte in 50 Grunddurchgangsspielen 21 Tore, war damit Torschützenkönig seines Teams. In insgesamt 56 Spielen für Kristianstads IK kam Cheek auf 38 Punkte (23 Tore + 15 Assists). Die vergangene Saison verbrachte der US-Amerikaner bei Ligakonkurrent Västerås IK. Mit 24 Punkten in 35 Spielen war der 30-Jährige im Grunddurchgang der beste Legionär seines Teams. Der US-Amerikaner absolvierte für Västerås IK insgesamt 42 Spiele, seine Ausbeute betrug 26 Scorer-Punkte (15 Tore + 11 Assists).

Cheek: „Capitals eine großartige Organisation“

„Als sich die Möglichkeit ergab, nach Wien zu wechseln, habe ich sie schnell ergriffen. Die ICE Hockey League ist eine interessante Liga und die spusu Vienna Capitals eine großartige Organisation. Ich stehe vor meiner elften Saison als Profi. Eishockey ist mein Leben, ich gebe mich dem Sport und meinem Team vollumfänglich hin. Ich setze stets alles daran, ein guter Teamkollege zu sein“, sagt Caps-Angreifer Trevor Cheek.

Habscheid: Cheek bringt spielerische Akzente und Härte

„Trevor ist ein Spieler, der uns neben seinen spielerischen Akzenten auch die notwendige Härte verleihen wird. Er ist ein Stürmer, der sich außerdem nicht zu schade ist, auch in der Defensive auszuhelfen. Ihn zeichnen sein Forechecking und das Auge für den Mitspieler aus. Noch dazu hat er in der Vergangenheit bereits bewiesen, dass er das Tor treffen kann“, so Caps-Head-Coach Marc Habscheid.

Steckbrief Trevor Cheek

Position: Angriff

Geburtsdatum: 29.12.1992

Alter: 30 Jahre

Größe: 188 cm

Gewicht: 96 kg

Schusshand: links

Nationalität: USA

Derzeitiger Kader der spusu Vienna Capitals, Saison 2023/2024

Tor (2): Stefan Stéen (30, SWE), Sebastian Wraneschitz (21, Ö)

Defensive (9): Nico Brunner (30, Ö), Mario Fischer (34, Ö), Dominic Hackl (26, Ö), Dominique Heinrich (32, Ö), Timo Pallierer (22, Ö), Lukas Piff (22, Ö), Bernhard Posch (22, Ö), Stefan Warg (33, SWE), Niklas Würschl (23, Ö)

Offensive (12): Patrick Antal (22, Ö), Mathias Böhm (20, Ö), Trevor Cheek (30, USA), Hampus Eriksson (26, SWE), Niki Hartl (31, Ö), Lukas Kainz (27, Ö), Christof Kromp (25, Ö), Armin Preiser (22, Ö), Michal Stinil (24, CZE), Leon Wallner (21, Ö), Evan Weinger (26, USA), Zintis Zusevics (29, Ö)

hockeyreport.net / Presseaussendung Vienna Capitals

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL