Nach 16 Jahren als Eishockey-Profi beendet der Kanadier James Sheppard per sofort seine Karriere. Der 34-jährige Offensivspieler stand in den letzten beiden Spielzeiten bei den spusu Vienna Capitals unter Vertrag, für die er in insgesamt 92 Spielen 77 Scorer-Punkte markierte. Sheppards Kontrakt in Wien hätte auch die kommende Spielzeit der win2day ICE Hockey League umfasst.

KAC-Serie als Highlight

James Sheppard schloss sich den spusu Vienna Capitals im Oktober 2021 an. Der Kanadier übernahm unter Head-Coach Dave Barr, mit dem der Stürmer bereits in der NHL bei Minnesota Wild zusammengearbeitet hatte, sofort eine Rolle als Führungsspieler. Deutlich wurde das unter anderem in der Viertelfinalserie der Saison 2021/22 gegen den EC-KAC. Sheppard markierte in den sieben Spielen gegen die Klagenfurter drei Tore und drei Assists. Im entscheidenden siebten Duell, in dem die von Coronafällen gebeutelten Wiener den Aufstieg ins Halbfinale fixierten, erzielte Sheppard im Schlussdrittel erst den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich, den Siegtreffer von Matt Bradley bereitete der Mann aus Nova Scotia vor. In der Saison 2021/22 war der Kanadier mit 43 Punkten zweitbester Scorer der Hauptstädter. In der abgelaufenen Spielzeit brachte es Sheppard auf 34 Zähler.

Nach vielen Jahren in der NHL in Europa erfolgreich

Der heute 34-jährige Sheppard wurde im Jahr 2006 an neunter Stelle von Minnesota im NHL-Draft ausgewählt. Nach einer schweren Knieverletzung wurde der Kanadier im Jahr 2011 zu den San Jose Sharks getradet. Im März 2015 sicherten sich die New York Rangers die Dienste des Offensivspielers. Sheppard absolvierte im Laufe seiner NHL-Karriere 431 Spiele. Von 2015 bis 2017 ging der Linksschütze für den EHC Kloten auf das Eis. Mit dem Team Kanada gewann Sheppard im Jahr 2015 den prestigeträchtigen Spengler Cup. Auf das Engagement in der Schweiz folgten für Sheppard vier Spielzeiten in Deutschland. Von 2017 bis 2020 stürmte der Nordamerikaner für die Eisbären Berlin, die Saison 2020/21 absolvierte Sheppard bei den Kölner Haien. Die letzten beiden Jahre seiner Karriere verbrachte der Center in Wien. Mit den spusu Vienna Capitals erreichte Sheppard beide Male das Halbfinale.

Sheppard: Karriereende nach zwei großartigen Jahren in Wien

„Ich fühle, dass die Zeit gekommen ist, meine Karriere zu beenden. Meine Frau und ich sind in den letzten Jahren zwischen Europa und Kanada hin und hergependelt. Das wird mit der Zeit immer stressiger. Wir sind bereit, das nächste Kapitel aufzuschlagen. 16 Jahre lang als Profi zu spielen ist eine lange Zeit. Meine zwei Jahre bei den spusu Vienna Capitals haben mir viel Spaß gemacht. Wien ist eine großartige Stadt, in der man gerne spielt. Wir haben das Glück, dass wir hier viele großartige Leute kennengelernt haben. Es ist schön, dass ich meine Karriere nach zwei so großartigen Jahren beenden kann“, sagt James Sheppard.

Kalla: „Sheppard eine wichtige Säule“

„James Sheppard war in den vergangenen zwei Spielzeiten eine wichtige Säule unseres Kaders. Er hat in seiner Zeit bei den spusu Vienna Capitals seine Führungsrolle jederzeit wahrgenommen und war so auch abseits des Eises eine Bereicherung. Wir bedanken uns bei James für seinen Einsatz in den letzten zwei Jahren und gratulieren ihm zu seiner großartigen Karriere“, so Caps-General-Manager Franz Kalla.

Steckbrief James Sheppard

Position: Angriff

Geburtsdatum: 25.04.1988

Alter: 34 Jahre

Größe: 188cm

Gewicht: 101kg

Schusshand: links

Nationalität: Kanada

Bilanz Caps: 92 Spiele, 77 Punkte (28 Tore, 49 Assists)

Bilanz NHL: 431 Spiele, 100 Punkte (26 Tore, 74 Assists)

Derzeitiger Grundkader der spusu Vienna Capitals, Saison 2023/2024

Tor (1): Lorenz Widhalm (19, Ö)

Defensive (5): Nico Brunner (30, Ö), Dominic Hackl (26, Ö), Timo Pallierer (21, Ö), Bernhard Posch (22, Ö), Niklas Würschl (23, Ö)

Offensive (6): Patrick Antal (22, Ö), Mathias Böhm (20, Ö), Niki Hartl (31, Ö), Lukas Kainz (27, Ö), Armin Preiser (22, Ö), Leon Widhalm (19, Ö)

hockeyreport.net/ Vienna Capitals

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Nach 16 Jahren als Eishockey-Profi beendet der Kanadier James Sheppard per sofort seine Karriere. Der 34-jährige Offensivspieler stand in den letzten beiden Spielzeiten bei den spusu Vienna Capitals unter Vertrag, für die er in insgesamt 92 Spielen 77 Scorer-Punkte markierte. Sheppards Kontrakt in Wien hätte auch die kommende Spielzeit der win2day ICE Hockey League umfasst.

KAC-Serie als Highlight

James Sheppard schloss sich den spusu Vienna Capitals im Oktober 2021 an. Der Kanadier übernahm unter Head-Coach Dave Barr, mit dem der Stürmer bereits in der NHL bei Minnesota Wild zusammengearbeitet hatte, sofort eine Rolle als Führungsspieler. Deutlich wurde das unter anderem in der Viertelfinalserie der Saison 2021/22 gegen den EC-KAC. Sheppard markierte in den sieben Spielen gegen die Klagenfurter drei Tore und drei Assists. Im entscheidenden siebten Duell, in dem die von Coronafällen gebeutelten Wiener den Aufstieg ins Halbfinale fixierten, erzielte Sheppard im Schlussdrittel erst den Treffer zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich, den Siegtreffer von Matt Bradley bereitete der Mann aus Nova Scotia vor. In der Saison 2021/22 war der Kanadier mit 43 Punkten zweitbester Scorer der Hauptstädter. In der abgelaufenen Spielzeit brachte es Sheppard auf 34 Zähler.

Nach vielen Jahren in der NHL in Europa erfolgreich

Der heute 34-jährige Sheppard wurde im Jahr 2006 an neunter Stelle von Minnesota im NHL-Draft ausgewählt. Nach einer schweren Knieverletzung wurde der Kanadier im Jahr 2011 zu den San Jose Sharks getradet. Im März 2015 sicherten sich die New York Rangers die Dienste des Offensivspielers. Sheppard absolvierte im Laufe seiner NHL-Karriere 431 Spiele. Von 2015 bis 2017 ging der Linksschütze für den EHC Kloten auf das Eis. Mit dem Team Kanada gewann Sheppard im Jahr 2015 den prestigeträchtigen Spengler Cup. Auf das Engagement in der Schweiz folgten für Sheppard vier Spielzeiten in Deutschland. Von 2017 bis 2020 stürmte der Nordamerikaner für die Eisbären Berlin, die Saison 2020/21 absolvierte Sheppard bei den Kölner Haien. Die letzten beiden Jahre seiner Karriere verbrachte der Center in Wien. Mit den spusu Vienna Capitals erreichte Sheppard beide Male das Halbfinale.

Sheppard: Karriereende nach zwei großartigen Jahren in Wien

„Ich fühle, dass die Zeit gekommen ist, meine Karriere zu beenden. Meine Frau und ich sind in den letzten Jahren zwischen Europa und Kanada hin und hergependelt. Das wird mit der Zeit immer stressiger. Wir sind bereit, das nächste Kapitel aufzuschlagen. 16 Jahre lang als Profi zu spielen ist eine lange Zeit. Meine zwei Jahre bei den spusu Vienna Capitals haben mir viel Spaß gemacht. Wien ist eine großartige Stadt, in der man gerne spielt. Wir haben das Glück, dass wir hier viele großartige Leute kennengelernt haben. Es ist schön, dass ich meine Karriere nach zwei so großartigen Jahren beenden kann“, sagt James Sheppard.

Kalla: „Sheppard eine wichtige Säule“

„James Sheppard war in den vergangenen zwei Spielzeiten eine wichtige Säule unseres Kaders. Er hat in seiner Zeit bei den spusu Vienna Capitals seine Führungsrolle jederzeit wahrgenommen und war so auch abseits des Eises eine Bereicherung. Wir bedanken uns bei James für seinen Einsatz in den letzten zwei Jahren und gratulieren ihm zu seiner großartigen Karriere“, so Caps-General-Manager Franz Kalla.

Steckbrief James Sheppard

Position: Angriff

Geburtsdatum: 25.04.1988

Alter: 34 Jahre

Größe: 188cm

Gewicht: 101kg

Schusshand: links

Nationalität: Kanada

Bilanz Caps: 92 Spiele, 77 Punkte (28 Tore, 49 Assists)

Bilanz NHL: 431 Spiele, 100 Punkte (26 Tore, 74 Assists)

Derzeitiger Grundkader der spusu Vienna Capitals, Saison 2023/2024

Tor (1): Lorenz Widhalm (19, Ö)

Defensive (5): Nico Brunner (30, Ö), Dominic Hackl (26, Ö), Timo Pallierer (21, Ö), Bernhard Posch (22, Ö), Niklas Würschl (23, Ö)

Offensive (6): Patrick Antal (22, Ö), Mathias Böhm (20, Ö), Niki Hartl (31, Ö), Lukas Kainz (27, Ö), Armin Preiser (22, Ö), Leon Widhalm (19, Ö)

hockeyreport.net/ Vienna Capitals

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL