Die sportliche Leitung des EHC Bregenzerwald reagiert auf die dünne Kaderdecke mit der erneuten Verpflichtung von Stürmer Jannik Fröwis, der erst im Sommer von Vorarlberg zum EC KAC wechselte.

Der 21-Jährige stand bereits in den beiden vergangenen Spielzeiten als Kooperationsspieler beim Dornbirner EC und dem EC Bregenzerwald unter Vertrag. Für die Bulldogs bestritt er insgesamt 104 Partien in der ICE Hockey League (bzw. zuvor EBEL). Meist in defensiv ausgerichteten Sturmformationen aufgeboten, sammelte Fröwis dabei 13 Scorerpunkte (sechs Tore, sieben Assists).

Im Sommer erfolgte der Wechsel zum EC KAC, wo der Center für das Future Team auflief. In den 26 bestrittenen Spielen gelangen ihm elf Tore und zehn Assists, darunter auch ein Hattrick gegen die Zeller Eisbären, was ihn zum punktebesten Österreicher der jungen Rotjacken macht. Nun wurde Fröwis vom EC Bregenzerwald wieder zurück nach Vorarlberg geholt, wo er den Call Up von Julian Metzler kompensieren soll. Der Stürmer mit der #68 hat sich in den letzten Wochen beim ICE Hockey League Kooperationspartner für einen Platz in den vorderen Formationen empfohlen, womit nicht fix ist, wie oft er bei seinem Stammverein eingesetzt werden kann.

Jannik Fröwis wird demnächst ins Training einsteigen und lässt den ECB Anhängern bereits im Vorfeld einige Worte zukommen: „Hey Wälder Fans, i bin wieda zruck beim ECB und freu mi scho, euch in da Halle zum seha. Kanns kaum erwarta, Grüße und bis bald.“ Auch Guntram Schedler freut sich sichtlich über die Rückkehr: “Wir können in dieser harten Zeit jeden gesunden Spieler brauchen. Jannik hatte den Wunsch, wieder zurück zu kommen, daher sind wir uns rasch einig geworden und freuen uns, dass er wieder zu Hause ist.”

ring-sports.at / Bregenzerwald

BREAKING NEWS

  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022

Die sportliche Leitung des EHC Bregenzerwald reagiert auf die dünne Kaderdecke mit der erneuten Verpflichtung von Stürmer Jannik Fröwis, der erst im Sommer von Vorarlberg zum EC KAC wechselte.

Der 21-Jährige stand bereits in den beiden vergangenen Spielzeiten als Kooperationsspieler beim Dornbirner EC und dem EC Bregenzerwald unter Vertrag. Für die Bulldogs bestritt er insgesamt 104 Partien in der ICE Hockey League (bzw. zuvor EBEL). Meist in defensiv ausgerichteten Sturmformationen aufgeboten, sammelte Fröwis dabei 13 Scorerpunkte (sechs Tore, sieben Assists).

Im Sommer erfolgte der Wechsel zum EC KAC, wo der Center für das Future Team auflief. In den 26 bestrittenen Spielen gelangen ihm elf Tore und zehn Assists, darunter auch ein Hattrick gegen die Zeller Eisbären, was ihn zum punktebesten Österreicher der jungen Rotjacken macht. Nun wurde Fröwis vom EC Bregenzerwald wieder zurück nach Vorarlberg geholt, wo er den Call Up von Julian Metzler kompensieren soll. Der Stürmer mit der #68 hat sich in den letzten Wochen beim ICE Hockey League Kooperationspartner für einen Platz in den vorderen Formationen empfohlen, womit nicht fix ist, wie oft er bei seinem Stammverein eingesetzt werden kann.

Jannik Fröwis wird demnächst ins Training einsteigen und lässt den ECB Anhängern bereits im Vorfeld einige Worte zukommen: „Hey Wälder Fans, i bin wieda zruck beim ECB und freu mi scho, euch in da Halle zum seha. Kanns kaum erwarta, Grüße und bis bald.“ Auch Guntram Schedler freut sich sichtlich über die Rückkehr: “Wir können in dieser harten Zeit jeden gesunden Spieler brauchen. Jannik hatte den Wunsch, wieder zurück zu kommen, daher sind wir uns rasch einig geworden und freuen uns, dass er wieder zu Hause ist.”

ring-sports.at / Bregenzerwald

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL