Hockeyreport.net hat exklusiv über den bevorstehenden Transfer berichtet und seit heute ist er auch offiziell. Der kanadische Verteidiger Scott Valentine spielte zuletzt sieben Saisonen in der DEL, die jüngsten sechs davon für die Augsburger Panther. Nun unterschreibt er in der ICE.

Scott Valentine gilt als Defensivspezialist, der gerne hart spielt und seinen Körper einsetzt. Den Großteil seiner Karriere verbrachte der Linksschütze in der AHL und der DEL. In den letzten sieben Saisonen stand er in 315 Spielen in der DEL auf dem Eis und verbuchte dabei 79 Scorerpunkte.  

„Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Bozen”, erklärt Valentine, „ich habe bereits Land und Leute anlässlich des Dolomiten Cup in Neumarkt schätzen gelernt. Viel wichtiger ist aber die Geschichte und die siegreiche Mentalität des HCB, an der ich auch Teil davon sein möchte: ich komme in die Talferstadt mit dem Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen. Meine letzten sieben Jahre in der DEL waren fantastisch, ich habe vieles für mich persönlich gelernt und möchte diese Erfahrung nun der Mannschaft zur Verfügung stellen. In diesen Jahren habe ich mehrere Freundschaftsspiele gegen Teams aus der ICEHL bestritten, dort spielen viele Freunde und Ex-Mannschaftskollegen, daher kenne ich das Niveau dieser Liga und weiß, dass dort ein schnelles und technisches Hockey gespielt wird und eben diese Eigenschaften möchte ich auch auf dem Eis verkörpern“. Für den neuen Verteidiger der Foxes sind die Saisonziele klar: „Siegen, aber zuvor müssen wir eine makellose Regular Season hinlegen: ich persönlich will mehr als 100% geben, aber dies gilt für uns alle, wenn wir hoch hinaus wollen. Ich möchte auf dem Eis und auch außerhalb ein Leader sein und alles dazu beitragen, um erfolgreich zu sein. Ich gehe in meine zwölfte Saison als Profi und habe folgende Botschaft für meine neuen Fans: ich will euch zeigen, wie wichtig es für mich ist, zu gewinnen und zwar als Mannschaft“.

„Scott ist ein weiterer körperlich robuster Spieler für unsere Verteidigung”, so charakterisiert ihn Coach Glen Hanlon, „er ist ein exzellenter Penalty Killer und schreckt vor niemandem zurück: er zeigt sein Gesicht und weiß was es heißt, sich in die Schussbahn zu werfen. Er wird nicht nur in dieser Disziplin eine Bank sein, sondern auch für die gesamte Mannschaft: er ist ein Teamplayer und passt daher vorzüglich in unsere Kabine“.

 

hockeyreport.net

 

BREAKING NEWS

  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022

Hockeyreport.net hat exklusiv über den bevorstehenden Transfer berichtet und seit heute ist er auch offiziell. Der kanadische Verteidiger Scott Valentine spielte zuletzt sieben Saisonen in der DEL, die jüngsten sechs davon für die Augsburger Panther. Nun unterschreibt er in der ICE.

Scott Valentine gilt als Defensivspezialist, der gerne hart spielt und seinen Körper einsetzt. Den Großteil seiner Karriere verbrachte der Linksschütze in der AHL und der DEL. In den letzten sieben Saisonen stand er in 315 Spielen in der DEL auf dem Eis und verbuchte dabei 79 Scorerpunkte.  

„Ich freue mich auf meine neue Herausforderung in Bozen”, erklärt Valentine, „ich habe bereits Land und Leute anlässlich des Dolomiten Cup in Neumarkt schätzen gelernt. Viel wichtiger ist aber die Geschichte und die siegreiche Mentalität des HCB, an der ich auch Teil davon sein möchte: ich komme in die Talferstadt mit dem Ziel, die Meisterschaft zu gewinnen. Meine letzten sieben Jahre in der DEL waren fantastisch, ich habe vieles für mich persönlich gelernt und möchte diese Erfahrung nun der Mannschaft zur Verfügung stellen. In diesen Jahren habe ich mehrere Freundschaftsspiele gegen Teams aus der ICEHL bestritten, dort spielen viele Freunde und Ex-Mannschaftskollegen, daher kenne ich das Niveau dieser Liga und weiß, dass dort ein schnelles und technisches Hockey gespielt wird und eben diese Eigenschaften möchte ich auch auf dem Eis verkörpern“. Für den neuen Verteidiger der Foxes sind die Saisonziele klar: „Siegen, aber zuvor müssen wir eine makellose Regular Season hinlegen: ich persönlich will mehr als 100% geben, aber dies gilt für uns alle, wenn wir hoch hinaus wollen. Ich möchte auf dem Eis und auch außerhalb ein Leader sein und alles dazu beitragen, um erfolgreich zu sein. Ich gehe in meine zwölfte Saison als Profi und habe folgende Botschaft für meine neuen Fans: ich will euch zeigen, wie wichtig es für mich ist, zu gewinnen und zwar als Mannschaft“.

„Scott ist ein weiterer körperlich robuster Spieler für unsere Verteidigung”, so charakterisiert ihn Coach Glen Hanlon, „er ist ein exzellenter Penalty Killer und schreckt vor niemandem zurück: er zeigt sein Gesicht und weiß was es heißt, sich in die Schussbahn zu werfen. Er wird nicht nur in dieser Disziplin eine Bank sein, sondern auch für die gesamte Mannschaft: er ist ein Teamplayer und passt daher vorzüglich in unsere Kabine“.

 

hockeyreport.net

 

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL