Die Steinbach Black Wings sind auf ihrer Suche nach Verstärkung in der Verteidigung fündig geworden und verpflichten den Kanadier Matt Murphy. Der 27-Jährige kommt als ehemaliger Memorial und Kelly Cup Champion in die Stahlstadt.

Matt Murphy startete die laufende Saison in der AHL-Organisation der Iowa Wild, trug in 13 Spielen aber das Jersey der Iowa Heartlanderes in der East Coast Hockey League. Als Assistant Captain ging der in Kanada geborene Linksschütze dabei als Topscorer voran und erzielte für seine Mannschaft 17 Punkte (5 Tore). Zwar lief es für den Neo-Linzer mannschaftlich in dieser Spielzeit nicht immer rund, die Heartlanders liegen nur auf dem vorletzten Platz der ECHL, davor zeichnete Murphy aber ein echtes Sieger-Gen aus.

Mehrfacher Champion

Bereits im Juniorenbereich sicherte sich Murphy im Jahr 2013 an der Seite von NHL-Superstar Nathan MacKinnon, mit den Halifax Mooseheads den prestigeträchtigen Memorial Cup. Nach Insgesamt 157 Spielen mit 76 Punkten für die Mooseheads und einer weiteren Saison bei den Québec Remparts bzw. den Saint John Sea Dogs, wagte Murphy 2016 den Gang an die University of New Brunswick. In vier Jahren und insgesamt 150 Einsätzen feierte der mittlerweile 26-Jährige zwei kanadische Universitätsmeisterschaften. Sein erster Profivertrag folgte anschließend 2020 in der ECHL, wo er in seinem ersten Jahr mit den Fort Wayne Komets erneut bis in die Finals einzog und sich dort auch zum Kelly Cup Champion krönte. In den vergangenen beiden Jahren wechselte Murphy zwischen der drittstärksten Liga Nordamerikas und der American Hockey League hin und her. Für die Chicago Wolves, Belleville Senators, Providence Bruins und Abbotsford Canucks stand er dabei in 29 Spielen auf AHL-Eis. Zu Beginn der laufenden Spielzeit folgte für den in Fredericton geborenen Kanadier der Wechsel in die Organisation von Österreichs NHL-Hoffnung Marco Rossi, mit dem er für drei Einsätze die Kabine teilte.

Für die Steinbach Black Wings bringt Murphy seine Gardemaße von 1,88 m und 89 Kilogramm vorerst bis zum Ende der laufenden Spielzeit in die Verteidigung ein. Der Neuzugang sitzt bereits im Flugzeug und wird heute Abend in Linz erwartet. Wann die neue Nummer 22 für Head Coach Philipp Lukas auf dem Eis stehen kann, hängt von den Anmeldeformalitäten ab, die im Hintergrund intensiv laufen.

Stimmen:

Rick Nasheim: „Matt ist ein groß gewachsener Defender, der an beiden Enden des Eises hart arbeitet. Wir haben uns schon einige Zeit mit ihm beschäftigt und freuen uns, dass es jetzt geklappt hat ihn nach Linz zu holen. Nach den Ausfällen von Gerd Kragl und Raphael Wolf bringt er uns Stabilität für die aktuell intensive Phase.“

Matt Murphy: „Ich habe mich bei einigen Freunden in der Liga umgehört und nur Gutes über Linz und die Organisation gehört. Die Mannschaft ist super unterwegs und ich freue mich sehr darauf, ihr zu helfen. Beschreiben würde ich mich als klassischen Two-Way-Defender, wobei ich meine Stärken im Skating und in der Offensive sehe.“

hockeyreport.net / Presseaussendung Black Wings Linz

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Steinbach Black Wings sind auf ihrer Suche nach Verstärkung in der Verteidigung fündig geworden und verpflichten den Kanadier Matt Murphy. Der 27-Jährige kommt als ehemaliger Memorial und Kelly Cup Champion in die Stahlstadt.

Matt Murphy startete die laufende Saison in der AHL-Organisation der Iowa Wild, trug in 13 Spielen aber das Jersey der Iowa Heartlanderes in der East Coast Hockey League. Als Assistant Captain ging der in Kanada geborene Linksschütze dabei als Topscorer voran und erzielte für seine Mannschaft 17 Punkte (5 Tore). Zwar lief es für den Neo-Linzer mannschaftlich in dieser Spielzeit nicht immer rund, die Heartlanders liegen nur auf dem vorletzten Platz der ECHL, davor zeichnete Murphy aber ein echtes Sieger-Gen aus.

Mehrfacher Champion

Bereits im Juniorenbereich sicherte sich Murphy im Jahr 2013 an der Seite von NHL-Superstar Nathan MacKinnon, mit den Halifax Mooseheads den prestigeträchtigen Memorial Cup. Nach Insgesamt 157 Spielen mit 76 Punkten für die Mooseheads und einer weiteren Saison bei den Québec Remparts bzw. den Saint John Sea Dogs, wagte Murphy 2016 den Gang an die University of New Brunswick. In vier Jahren und insgesamt 150 Einsätzen feierte der mittlerweile 26-Jährige zwei kanadische Universitätsmeisterschaften. Sein erster Profivertrag folgte anschließend 2020 in der ECHL, wo er in seinem ersten Jahr mit den Fort Wayne Komets erneut bis in die Finals einzog und sich dort auch zum Kelly Cup Champion krönte. In den vergangenen beiden Jahren wechselte Murphy zwischen der drittstärksten Liga Nordamerikas und der American Hockey League hin und her. Für die Chicago Wolves, Belleville Senators, Providence Bruins und Abbotsford Canucks stand er dabei in 29 Spielen auf AHL-Eis. Zu Beginn der laufenden Spielzeit folgte für den in Fredericton geborenen Kanadier der Wechsel in die Organisation von Österreichs NHL-Hoffnung Marco Rossi, mit dem er für drei Einsätze die Kabine teilte.

Für die Steinbach Black Wings bringt Murphy seine Gardemaße von 1,88 m und 89 Kilogramm vorerst bis zum Ende der laufenden Spielzeit in die Verteidigung ein. Der Neuzugang sitzt bereits im Flugzeug und wird heute Abend in Linz erwartet. Wann die neue Nummer 22 für Head Coach Philipp Lukas auf dem Eis stehen kann, hängt von den Anmeldeformalitäten ab, die im Hintergrund intensiv laufen.

Stimmen:

Rick Nasheim: „Matt ist ein groß gewachsener Defender, der an beiden Enden des Eises hart arbeitet. Wir haben uns schon einige Zeit mit ihm beschäftigt und freuen uns, dass es jetzt geklappt hat ihn nach Linz zu holen. Nach den Ausfällen von Gerd Kragl und Raphael Wolf bringt er uns Stabilität für die aktuell intensive Phase.“

Matt Murphy: „Ich habe mich bei einigen Freunden in der Liga umgehört und nur Gutes über Linz und die Organisation gehört. Die Mannschaft ist super unterwegs und ich freue mich sehr darauf, ihr zu helfen. Beschreiben würde ich mich als klassischen Two-Way-Defender, wobei ich meine Stärken im Skating und in der Offensive sehe.“

hockeyreport.net / Presseaussendung Black Wings Linz

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL