Hydro Fehérvár AV19 verstärkt die Defensive mit Cody Donaghey, der zuletzt beim HK Nitra spielte und zwölf Punkte (4G, 8A) aus 30 Partien verbuchte. Im Jahr 2020 kam der Kanadier erstmals nach Europa – nach Stationen in Dänemark, Tschechien und der Slowakei wechselt der 26-Jährige nun in die win2day ICE Hockey League.

Der Kanadier begann seine Profikarriere 2017 in der AHL und ECHL, bevor er drei Jahre später erstmals nach Europa wechselte. Dort spielte er in Dänemark für die Odense Bulldogs und Aalborg Pirates. Nach einer Saison bei Rytíři Kladno in Tschechien lief der Verteidiger mit Beginn der laufenden Spielzeit für den HK Nitra auf. In der slowakischen Meisterschaft kam Donaghey in 30 Partien auf zwölf Punkte (4G, 8A). Nun folgte der Transfer zum Vizemeister der win2day ICE Hockey League.

„Ich freue mich sehr über diese Chance, denn ich habe nur Gutes über den Verein gehört. Ich habe noch nicht in dieser Liga gespielt, ich freue mich auf mein erstes Spiel vor den Fans von Fehérvár. Ich sehe mich als offensiv ausgerichteten Verteidiger, der Stil der Liga und mein Spiel passen gut zusammen“, sagte Donaghey nach der Vertragsunterzeichnung. „Mein Ziel ist es natürlich, der Mannschaft zu helfen, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen. Ich weiß, dass die Mannschaft im letzten Jahr das Finale erreicht hat, und ich hoffe, dass wir in diesem Jahr gemeinsam den gleichen Erfolg haben können“, so der Neuzugang, der voraussichtlich am Dienstag im Auswärtsspiel gegen Klagenfurt sein erstes Spiel bestreiten wird.

hockeyreport.net / Presseaussendung ICEHL

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Hydro Fehérvár AV19 verstärkt die Defensive mit Cody Donaghey, der zuletzt beim HK Nitra spielte und zwölf Punkte (4G, 8A) aus 30 Partien verbuchte. Im Jahr 2020 kam der Kanadier erstmals nach Europa – nach Stationen in Dänemark, Tschechien und der Slowakei wechselt der 26-Jährige nun in die win2day ICE Hockey League.

Der Kanadier begann seine Profikarriere 2017 in der AHL und ECHL, bevor er drei Jahre später erstmals nach Europa wechselte. Dort spielte er in Dänemark für die Odense Bulldogs und Aalborg Pirates. Nach einer Saison bei Rytíři Kladno in Tschechien lief der Verteidiger mit Beginn der laufenden Spielzeit für den HK Nitra auf. In der slowakischen Meisterschaft kam Donaghey in 30 Partien auf zwölf Punkte (4G, 8A). Nun folgte der Transfer zum Vizemeister der win2day ICE Hockey League.

„Ich freue mich sehr über diese Chance, denn ich habe nur Gutes über den Verein gehört. Ich habe noch nicht in dieser Liga gespielt, ich freue mich auf mein erstes Spiel vor den Fans von Fehérvár. Ich sehe mich als offensiv ausgerichteten Verteidiger, der Stil der Liga und mein Spiel passen gut zusammen“, sagte Donaghey nach der Vertragsunterzeichnung. „Mein Ziel ist es natürlich, der Mannschaft zu helfen, so viele Spiele wie möglich zu gewinnen. Ich weiß, dass die Mannschaft im letzten Jahr das Finale erreicht hat, und ich hoffe, dass wir in diesem Jahr gemeinsam den gleichen Erfolg haben können“, so der Neuzugang, der voraussichtlich am Dienstag im Auswärtsspiel gegen Klagenfurt sein erstes Spiel bestreiten wird.

hockeyreport.net / Presseaussendung ICEHL

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL