Nach seiner Rookie-Saison in der Kampfmannschaft bindet sich Stürmer Luka Gomboc bis 2026 an den EC-KAC, Goalie Val Usnik wird den Klub hingegen im Sommer verlassen.

Der EC-KAC hat seinen ersten Legionärsplatz in der Offensivabteilung seines Kaders für die kommende Saison 2023/24 in der win2day ICE Hockey League besetzt: Luka Gomboc unterfertigte beim österreichischen Rekordmeister ein Arbeitspapier, das ihn langfristig an den Klub bindet. Der neue Vertrag des 19-Jährigen erstreckt sich bis zum Ende der Spielzeit 2025/26, beinhaltet jedoch verschiedene Ausstiegsoptionen.

Luka Gomboc schloss sich dem EC-KAC im Sommer 2018 an, mit guten Leistungen in der rot-weißen U18-Mannschaft und später im Future Team in der Alps Hockey League empfahl er sich für ein Engagement in Kanadas höchster Juniorenliga. Nach einem Jahr bei den Drummondville Voltigeurs (QMJHL), bei denen er „Nachfolger“ der beiden Klagenfurter Thimo Nickl und Fabian Hochegger war, kehrte der Slowene im vergangenen Sommer nach Klagenfurt zurück. Er avancierte, obwohl er nur 13 der 36 Saisonspiele seiner Mannschaft in der AHL bestritt, zum Topscorer des rot-weißen Future Teams (sieben Tore, neun Vorlagen). In der Kampfmannschaft debütierte der Flügelstürmer im Auswärtsspiel bei den Vienna Capitals am 23. September, ebenfalls gegen die Wiener erzielte er in der Heimpartie am 6. November seinen ersten ICE-Treffer. Insgesamt kam Luka Gomboc in der abgelaufenen Saison auf 46 Einsätze im Profikader, bei denen er 379:56 Minuten Time-on-Ice verbuchte.

„Luka Gomboc ist ein vielversprechender Stürmer, der in unserer Organisation den Weg von der U18 über das Future Team in die Kampfmannschaft genommen und sich zuletzt in unserem Profikader etabliert hat. In der abgelaufenen Saison hat er unter Beweis gestellt, dass er unser Team bereichert, gleichzeitig sind wir aber auch davon überzeugt, dass er sein großes Potenzial in Zukunft sukzessive noch besser ausnützen können wird“, erklärt General Manager Oliver Pilloni die Fixierung der langfristigen Zusammenarbeit mit dem Slowenen.

 

Hingegen kein neues Vertragsangebot seitens des EC-KAC erhalten hat bislang Goalie Val Usnik. Der heute 22-Jährige überzeugte im Januar und Februar 2022 als Vertretung des an den Olympischen Winterspielen teilnehmenden Stammtorhüters Sebastian Dahm. Gemeinsam mit Florian Vorauer bildete der Slowene in der abgelaufenen Saison die rot-weiße Absicherung auf der Position als Schlussmann, musste jedoch ab Ende Februar aus gesundheitlichen Gründen passen. Val Usnik begleiten seitens des EC-KAC, der ihm für seinen Einsatz und seine Leistungen im Trikot der Klagenfurter dankt, die besten Wünsche hinsichtlich einer raschen und vollumfänglichen Genesung.

hockeyreport.net/ EC KAC

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Nach seiner Rookie-Saison in der Kampfmannschaft bindet sich Stürmer Luka Gomboc bis 2026 an den EC-KAC, Goalie Val Usnik wird den Klub hingegen im Sommer verlassen.

Der EC-KAC hat seinen ersten Legionärsplatz in der Offensivabteilung seines Kaders für die kommende Saison 2023/24 in der win2day ICE Hockey League besetzt: Luka Gomboc unterfertigte beim österreichischen Rekordmeister ein Arbeitspapier, das ihn langfristig an den Klub bindet. Der neue Vertrag des 19-Jährigen erstreckt sich bis zum Ende der Spielzeit 2025/26, beinhaltet jedoch verschiedene Ausstiegsoptionen.

Luka Gomboc schloss sich dem EC-KAC im Sommer 2018 an, mit guten Leistungen in der rot-weißen U18-Mannschaft und später im Future Team in der Alps Hockey League empfahl er sich für ein Engagement in Kanadas höchster Juniorenliga. Nach einem Jahr bei den Drummondville Voltigeurs (QMJHL), bei denen er „Nachfolger“ der beiden Klagenfurter Thimo Nickl und Fabian Hochegger war, kehrte der Slowene im vergangenen Sommer nach Klagenfurt zurück. Er avancierte, obwohl er nur 13 der 36 Saisonspiele seiner Mannschaft in der AHL bestritt, zum Topscorer des rot-weißen Future Teams (sieben Tore, neun Vorlagen). In der Kampfmannschaft debütierte der Flügelstürmer im Auswärtsspiel bei den Vienna Capitals am 23. September, ebenfalls gegen die Wiener erzielte er in der Heimpartie am 6. November seinen ersten ICE-Treffer. Insgesamt kam Luka Gomboc in der abgelaufenen Saison auf 46 Einsätze im Profikader, bei denen er 379:56 Minuten Time-on-Ice verbuchte.

„Luka Gomboc ist ein vielversprechender Stürmer, der in unserer Organisation den Weg von der U18 über das Future Team in die Kampfmannschaft genommen und sich zuletzt in unserem Profikader etabliert hat. In der abgelaufenen Saison hat er unter Beweis gestellt, dass er unser Team bereichert, gleichzeitig sind wir aber auch davon überzeugt, dass er sein großes Potenzial in Zukunft sukzessive noch besser ausnützen können wird“, erklärt General Manager Oliver Pilloni die Fixierung der langfristigen Zusammenarbeit mit dem Slowenen.

 

Hingegen kein neues Vertragsangebot seitens des EC-KAC erhalten hat bislang Goalie Val Usnik. Der heute 22-Jährige überzeugte im Januar und Februar 2022 als Vertretung des an den Olympischen Winterspielen teilnehmenden Stammtorhüters Sebastian Dahm. Gemeinsam mit Florian Vorauer bildete der Slowene in der abgelaufenen Saison die rot-weiße Absicherung auf der Position als Schlussmann, musste jedoch ab Ende Februar aus gesundheitlichen Gründen passen. Val Usnik begleiten seitens des EC-KAC, der ihm für seinen Einsatz und seine Leistungen im Trikot der Klagenfurter dankt, die besten Wünsche hinsichtlich einer raschen und vollumfänglichen Genesung.

hockeyreport.net/ EC KAC

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL