Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, den Italo-amerikanischen Verteidiger Kris Pietroniro für die Saison 2023/24 unter Vertrag genommen zu haben. Der junge Verteidiger, Jahrgang 2000, kommt nach zwei Jahren AlpsHL im Trikot von Fassa in die Talferstadt. Ursprünglich sollte Pietroniro die Saison mit den Rittner Buam bestreiten, eine Vertragsklausel hat ihm jedoch den Wechsel zu Bozen ermöglicht.

Die Karriere
der 22-jährige, gebürtig aus Boise (Idaho), kommt aus einer hockeyverrückten Familie. Sein Vater Marco hat in den 90-ern für viele Jahre in Italien gespielt, unter anderem in Brixen, Turin, Bruneck und Mailand. Auch seine vier Brüder sind alle Eishockeyprofis: Matteo, heute bei den Toronto Marlies und 2020/21 Verteidiger in Bozen, Phil, Verteidiger von Dukla Trencin und der italienischen Nationalmannschaft, Chad, Stürmer bei Asiago und Cortina und zuletzt Massimo, der nach einer gemeinsamen Saison mit seinem Bruder in Fassa nun in Varese spielt.

Kris ist Rechtsausleger mit starkem Offensivdrang und ein körperlich robuster Verteidiger (193 cm x 89 kg). Seine Jugendzeit verbrachte er in den kanadischen Jugendmeisterschaften, bevor er 2020 in die Vereinigten Staaten in die NCDC zu den Northern Cyclones übersiedelte. 2021 kam der dann über den großen Teich zu den Fassa Falcons: in der ersten Saison erzielte er 5 Tore und 10 Assist aus 32 Einsätzen, im zweiten Jahr brachte er es auf weitere 22 Punkte (6+16). Er ist im Besitz eines italienischen Reisepasses und aufgrund der beiden Saisonen für die italienische Nationalmannschaft spielberechtigt, was natürlich eines seiner Ziele ist.

„Als ich von Bozen kontaktiert wurde, habe ich nicht zweimal überlegt”, erklärt der Verteidiger, „ich bin begeistert, diese Gelegenheit erhalten zu haben: die Foxes haben eine lange und siegreiche Tradition und Ziel ist, einen weiteren Meilenstein zu setzen. Für mich persönlich hoffe ich, mich weiter als Spieler und Profi zu entwickeln und der Mannschaft zu helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen“.

hockeyreport.net / Presseaussendung HCB Südtirol

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Der HCB Südtirol Alperia teilt offiziell mit, den Italo-amerikanischen Verteidiger Kris Pietroniro für die Saison 2023/24 unter Vertrag genommen zu haben. Der junge Verteidiger, Jahrgang 2000, kommt nach zwei Jahren AlpsHL im Trikot von Fassa in die Talferstadt. Ursprünglich sollte Pietroniro die Saison mit den Rittner Buam bestreiten, eine Vertragsklausel hat ihm jedoch den Wechsel zu Bozen ermöglicht.

Die Karriere
der 22-jährige, gebürtig aus Boise (Idaho), kommt aus einer hockeyverrückten Familie. Sein Vater Marco hat in den 90-ern für viele Jahre in Italien gespielt, unter anderem in Brixen, Turin, Bruneck und Mailand. Auch seine vier Brüder sind alle Eishockeyprofis: Matteo, heute bei den Toronto Marlies und 2020/21 Verteidiger in Bozen, Phil, Verteidiger von Dukla Trencin und der italienischen Nationalmannschaft, Chad, Stürmer bei Asiago und Cortina und zuletzt Massimo, der nach einer gemeinsamen Saison mit seinem Bruder in Fassa nun in Varese spielt.

Kris ist Rechtsausleger mit starkem Offensivdrang und ein körperlich robuster Verteidiger (193 cm x 89 kg). Seine Jugendzeit verbrachte er in den kanadischen Jugendmeisterschaften, bevor er 2020 in die Vereinigten Staaten in die NCDC zu den Northern Cyclones übersiedelte. 2021 kam der dann über den großen Teich zu den Fassa Falcons: in der ersten Saison erzielte er 5 Tore und 10 Assist aus 32 Einsätzen, im zweiten Jahr brachte er es auf weitere 22 Punkte (6+16). Er ist im Besitz eines italienischen Reisepasses und aufgrund der beiden Saisonen für die italienische Nationalmannschaft spielberechtigt, was natürlich eines seiner Ziele ist.

„Als ich von Bozen kontaktiert wurde, habe ich nicht zweimal überlegt”, erklärt der Verteidiger, „ich bin begeistert, diese Gelegenheit erhalten zu haben: die Foxes haben eine lange und siegreiche Tradition und Ziel ist, einen weiteren Meilenstein zu setzen. Für mich persönlich hoffe ich, mich weiter als Spieler und Profi zu entwickeln und der Mannschaft zu helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen“.

hockeyreport.net / Presseaussendung HCB Südtirol

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL