Auf Grund einer langfristigen Oberkörperverletzung wird Dominic Haberl EHC Coach Mike Flanagan in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Für den bulligen Eigenbauspieler suchten die EHC Verantwortlichen Ersatz und wurden in Dornbirn fündig. Mit sofortiger Wirkung wurde Dornbirn Stürmer Stefan Häußle verpflichtet.

Schon seit einigen Wochen laboriert der EHC Stürmer Dominic Haberl an einer Oberkörperverletzung. Bei einer weiteren Untersuchung in den letzten Tagen steht nun der Befund fest. Aus Vorsichtsmaßnahmen kann Dominic Haberl in dieser Saison nicht mehr für den EHC Lustenau auflaufen.

Auf Grund der sehr guten Kontakte zu den Bulldogs Dornbirn konnte in kürzester Zeit die Verpflichtung von Stefan Häußle für den Rest der Saison abgeschlossen werden. Das Team aus Dornbirn absolviert am Sonntag das letzte Spiel in der ICE Liga. Nach diesem Match stößt der 29-jährige Vorarlberger zum Team der Lustenauer. Häußle absolvierte in dieser Saison 40 Spiele für die Bulldogs und erzielte dabei 10 Tore und 11 Assists.

„In erster Linie geht es um die Gesundheit von Dominic Haberl. Wir wollen hier nichts riskieren und kommen hiermit den Anweisungen des Ärzteteams nach. Es tut uns für „Habschi“ sehr leid und wir wünschen ihm eine gute Besserung, sodass er in der nächsten Saison wieder ein fixer Bestandteil der Lustenauer Mannschaft sein wird. Wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung von Stefan so schnell und unproblematisch geklappt hat. Der Stürmer mit internationaler Erfahrung kann uns mit Sicherheit weiterhelfen und wird wohl schon beim Spiel am Donnerstag gegen die Rittner Buam für den EHC auflaufen“, so Herbert Oberscheider, Präsident des EHC Lustenau.

hockeyreport.net / EHC Lustenau

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Auf Grund einer langfristigen Oberkörperverletzung wird Dominic Haberl EHC Coach Mike Flanagan in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen. Für den bulligen Eigenbauspieler suchten die EHC Verantwortlichen Ersatz und wurden in Dornbirn fündig. Mit sofortiger Wirkung wurde Dornbirn Stürmer Stefan Häußle verpflichtet.

Schon seit einigen Wochen laboriert der EHC Stürmer Dominic Haberl an einer Oberkörperverletzung. Bei einer weiteren Untersuchung in den letzten Tagen steht nun der Befund fest. Aus Vorsichtsmaßnahmen kann Dominic Haberl in dieser Saison nicht mehr für den EHC Lustenau auflaufen.

Auf Grund der sehr guten Kontakte zu den Bulldogs Dornbirn konnte in kürzester Zeit die Verpflichtung von Stefan Häußle für den Rest der Saison abgeschlossen werden. Das Team aus Dornbirn absolviert am Sonntag das letzte Spiel in der ICE Liga. Nach diesem Match stößt der 29-jährige Vorarlberger zum Team der Lustenauer. Häußle absolvierte in dieser Saison 40 Spiele für die Bulldogs und erzielte dabei 10 Tore und 11 Assists.

„In erster Linie geht es um die Gesundheit von Dominic Haberl. Wir wollen hier nichts riskieren und kommen hiermit den Anweisungen des Ärzteteams nach. Es tut uns für „Habschi“ sehr leid und wir wünschen ihm eine gute Besserung, sodass er in der nächsten Saison wieder ein fixer Bestandteil der Lustenauer Mannschaft sein wird. Wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung von Stefan so schnell und unproblematisch geklappt hat. Der Stürmer mit internationaler Erfahrung kann uns mit Sicherheit weiterhelfen und wird wohl schon beim Spiel am Donnerstag gegen die Rittner Buam für den EHC auflaufen“, so Herbert Oberscheider, Präsident des EHC Lustenau.

hockeyreport.net / EHC Lustenau

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL