Future Team-Abwehrspieler Neal Unterluggauer erhält vom EC-KAC die Freigabe, die Saison 2022/23 mittels Leihabkommen beim EK Die Zeller Eisbären zu beenden.

Der EC-KAC gibt bekannt, dass Neal Unterlauggauer für die verbleibende Spielzeit 2022/23 innerhalb der Alps Hockey League an den EK Die Zeller Eisbären verliehen wird. Der Verteidiger repräsentiert seit 2019 die Rotjacken, über die U18-Mannschaft schaffte er den Sprung in das Future Team, in dem er in den vergangenen drei Saisonen zum Stammpersonal gehörte. In der aktuellen Spielzeit debütierte der 20-Jährige auch in der Kampfmannschaft des EC-KAC. Insgesamt bestritt er heuer 31 Alps Hockey League-Partien, in denen er bei einer Time-on-Ice von 522:21 Minuten einen Treffer und vier Vorlagen verbuchte. In der win2day ICE Hockey League kam der Rechtsschütze auf zehn Einsätze, sechs davon mit tatsächlicher Eiszeit (insgesamt 22:23 Minuten).

„Für unser Future Team wird die Saison leider nach der aktuellen Qualifikationsrunde enden, also trat Neal Unterluggauer mit dem Wunsch an uns heran, seine individuelle Spielzeit im Rahmen eines Engagements in Zell am See zu verlängern. Diese Möglichkeit geben wir ihm gerne, zumal die Personalsituation in der Abwehr des Profiteams, das länger im Bewerb sein wird als die AHL-Mannschaft, dies nach aktuellem Stand auch erlaubt“, begründet General Manager Oliver Pilloni die erteilte Freigabe.

Der EK Die Zeller Eisbären beendete den Grunddurchgang in der Alps Hockey League auf Tabellenplatz sechs, aktuell führen die Pinzgauer die Tabelle der Gruppe A der Qualifikationsrunde an und können praktisch bereits die Pre-Playoff-Teilnahme planen.

hockeyreport.net / EC KAC

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Future Team-Abwehrspieler Neal Unterluggauer erhält vom EC-KAC die Freigabe, die Saison 2022/23 mittels Leihabkommen beim EK Die Zeller Eisbären zu beenden.

Der EC-KAC gibt bekannt, dass Neal Unterlauggauer für die verbleibende Spielzeit 2022/23 innerhalb der Alps Hockey League an den EK Die Zeller Eisbären verliehen wird. Der Verteidiger repräsentiert seit 2019 die Rotjacken, über die U18-Mannschaft schaffte er den Sprung in das Future Team, in dem er in den vergangenen drei Saisonen zum Stammpersonal gehörte. In der aktuellen Spielzeit debütierte der 20-Jährige auch in der Kampfmannschaft des EC-KAC. Insgesamt bestritt er heuer 31 Alps Hockey League-Partien, in denen er bei einer Time-on-Ice von 522:21 Minuten einen Treffer und vier Vorlagen verbuchte. In der win2day ICE Hockey League kam der Rechtsschütze auf zehn Einsätze, sechs davon mit tatsächlicher Eiszeit (insgesamt 22:23 Minuten).

„Für unser Future Team wird die Saison leider nach der aktuellen Qualifikationsrunde enden, also trat Neal Unterluggauer mit dem Wunsch an uns heran, seine individuelle Spielzeit im Rahmen eines Engagements in Zell am See zu verlängern. Diese Möglichkeit geben wir ihm gerne, zumal die Personalsituation in der Abwehr des Profiteams, das länger im Bewerb sein wird als die AHL-Mannschaft, dies nach aktuellem Stand auch erlaubt“, begründet General Manager Oliver Pilloni die erteilte Freigabe.

Der EK Die Zeller Eisbären beendete den Grunddurchgang in der Alps Hockey League auf Tabellenplatz sechs, aktuell führen die Pinzgauer die Tabelle der Gruppe A der Qualifikationsrunde an und können praktisch bereits die Pre-Playoff-Teilnahme planen.

hockeyreport.net / EC KAC

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL