Die Black Wings Linz sind scheinbar an der Verpflichtung von Florian Lanzinger interessiert (hier zum Nachlesen). Parallel dazu gibt es aber auch einen österreichischen Abgang.

Ramon Schnetzer spielte zuletzt eine starke Saison im Dress der Black Wings und entwickelte sich unter Phil Lukas stark. Nun verlässt der Verteidiger die Black Wings. Der Österreicher wechselt in die Schweiz.

Head Coach Philipp Lukas: Für uns ist es natürlich sehr schade, dass uns Ramón verlässt. Er hat in der letzten Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht und über weite Strecken sehr gut performt. Wir freuen uns dennoch für ihn, dass er die Chance im Ausland bekommt und wünschen ihm dafür alles Gute!“

Ramón Schnetzer: „Linz ist mir unheimlich ans Herz gewachsen. Ich werde es nie vergessen, dass wir nach einer schweren Zeit die Halle wieder füllen konnten und gemeinsam große Eishockey-Erlebnisse feiern durften. Das war unglaublich. Dennoch habe ich jetzt die Chance und ich will probieren, wo ich noch hinkommen kann. Es fällt mir sehr schwer und möchte von Herzen Danke sagen. Vielleicht kreuzen sich unsere Wege wieder.“

hockeyreport.net

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Black Wings Linz sind scheinbar an der Verpflichtung von Florian Lanzinger interessiert (hier zum Nachlesen). Parallel dazu gibt es aber auch einen österreichischen Abgang.

Ramon Schnetzer spielte zuletzt eine starke Saison im Dress der Black Wings und entwickelte sich unter Phil Lukas stark. Nun verlässt der Verteidiger die Black Wings. Der Österreicher wechselt in die Schweiz.

Head Coach Philipp Lukas: Für uns ist es natürlich sehr schade, dass uns Ramón verlässt. Er hat in der letzten Saison einen großen Schritt nach vorne gemacht und über weite Strecken sehr gut performt. Wir freuen uns dennoch für ihn, dass er die Chance im Ausland bekommt und wünschen ihm dafür alles Gute!“

Ramón Schnetzer: „Linz ist mir unheimlich ans Herz gewachsen. Ich werde es nie vergessen, dass wir nach einer schweren Zeit die Halle wieder füllen konnten und gemeinsam große Eishockey-Erlebnisse feiern durften. Das war unglaublich. Dennoch habe ich jetzt die Chance und ich will probieren, wo ich noch hinkommen kann. Es fällt mir sehr schwer und möchte von Herzen Danke sagen. Vielleicht kreuzen sich unsere Wege wieder.“

hockeyreport.net

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL