Die Bratislava Capitals haben gestern offiziell bestätigt, dass sie einen Antrag eingebracht haben, ab sofort aus der Liga auszusteigen. Der Präsident der Slowaken möchte so auch den Spielern ermöglichen, bei anderen Teams unterzukommen. Allerdings gibt es noch einen großen Haken.

“Aufgrund der tragischen Ereignisse, die unseren Verein in den letzten Tagen getroffen haben, haben wir uns entschlossen, die Geschäftsführung der multinationalen ICE Hockey League zu bitten, unsere Teilnahme an anderen Spielen in dieser Saison auszusetzen. Der Verein hat beschlossen, die Spiele in dieser Saison zu beenden, aber in der Liga mochte der Verein bleiben . Wir werden auf die Rückmeldungen der Ligaleitung warten. Vorerst danken wir unseren Spielern für ihren bisherigen Einsatz und ihren Hockey-Herzen, die sie in jedem einzelnen Spiel auf dem Eis hinterlassen haben. Wir glauben, dass die Fans diese Entscheidung verstehen und uns in dieser schwierigen Zeit unterstützen werden”, so die Stellungnahme der Slowaken.
Bedienen sich nun also die ICE-Teams bei den Slowaken? Laut Ring Sports Informationen sind alle Teams in dieser Causa sehr zurückhaltend. Es gibt nämlich noch einen großen Haken. Es ist derzeit noch nicht entschieden, ob Bratislava vorzeitig fix aus der Liga aussteigen wird. Zuvor muss man auch noch das Ligameeting abwarten. Erst hier wird dann von den Klubs in einer Abstimmung entschieden, ob man dem Antrag der Slowaken zustimmt. Sollte das der Fall sein, müssen weitere, interne Dinge noch geklärt werden, wie zum Beispiel was mit den bisherigen Spielen der Slowaken passiert. Kommen die Begegnungen zum Beispiel aus der Wertung? Das ist aber nur eine, von vielen Fragen.

ring-sports.at

BREAKING NEWS
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022

Die Bratislava Capitals haben gestern offiziell bestätigt, dass sie einen Antrag eingebracht haben, ab sofort aus der Liga auszusteigen. Der Präsident der Slowaken möchte so auch den Spielern ermöglichen, bei anderen Teams unterzukommen. Allerdings gibt es noch einen großen Haken.

“Aufgrund der tragischen Ereignisse, die unseren Verein in den letzten Tagen getroffen haben, haben wir uns entschlossen, die Geschäftsführung der multinationalen ICE Hockey League zu bitten, unsere Teilnahme an anderen Spielen in dieser Saison auszusetzen. Der Verein hat beschlossen, die Spiele in dieser Saison zu beenden, aber in der Liga mochte der Verein bleiben . Wir werden auf die Rückmeldungen der Ligaleitung warten. Vorerst danken wir unseren Spielern für ihren bisherigen Einsatz und ihren Hockey-Herzen, die sie in jedem einzelnen Spiel auf dem Eis hinterlassen haben. Wir glauben, dass die Fans diese Entscheidung verstehen und uns in dieser schwierigen Zeit unterstützen werden”, so die Stellungnahme der Slowaken.
Bedienen sich nun also die ICE-Teams bei den Slowaken? Laut Ring Sports Informationen sind alle Teams in dieser Causa sehr zurückhaltend. Es gibt nämlich noch einen großen Haken. Es ist derzeit noch nicht entschieden, ob Bratislava vorzeitig fix aus der Liga aussteigen wird. Zuvor muss man auch noch das Ligameeting abwarten. Erst hier wird dann von den Klubs in einer Abstimmung entschieden, ob man dem Antrag der Slowaken zustimmt. Sollte das der Fall sein, müssen weitere, interne Dinge noch geklärt werden, wie zum Beispiel was mit den bisherigen Spielen der Slowaken passiert. Kommen die Begegnungen zum Beispiel aus der Wertung? Das ist aber nur eine, von vielen Fragen.

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL