Beim ATP-Turnier in Montpellier gelang Dennis Novak gestern eine kleine Überraschung. Gegen die Nr.3 der Setzliste, Dusan Lajovic, setzte sich der Österreicher knapp in 2 Sätzen durch und steht nun im Viertelfinale.

Der Auftakt verlief nicht nach Maß, Novak musste sofort ein Break hinnehmen. Lajovic konnte es zwar bestätigen, danach machte der Österreicher aber 4 Games in Serie und stellte auf 4:2. Der Serbe kämpfte sich aber zurück und rettete sich ins Tiebreak. Dort verwertete Novak seinen dritten Satzball zum Satzgewinn. Im zweiten ein ähnliches Spiel. Wieder stand der Österreicher mit dem Rücken zur Wand. 3:5 aus der Sicht von Novak. Dusan Lajovic konnte aber den Satz nicht ausservieren und wie im ersten Satz machte die Nummer 102 der Welt auch hier 4 Games am Stück und holte sich Satz 2 mit 7:5.

Heute trifft er im Viertelfinale um 15uhr auf den Deutschen Peter Gojowczyk (ATP-Nr.144), der bereits gegen Landsmann Jan-Lennard Struff und den Tschechen Jiri Vesely überraschen konnte.

ring-sports.at

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Beim ATP-Turnier in Montpellier gelang Dennis Novak gestern eine kleine Überraschung. Gegen die Nr.3 der Setzliste, Dusan Lajovic, setzte sich der Österreicher knapp in 2 Sätzen durch und steht nun im Viertelfinale.

Der Auftakt verlief nicht nach Maß, Novak musste sofort ein Break hinnehmen. Lajovic konnte es zwar bestätigen, danach machte der Österreicher aber 4 Games in Serie und stellte auf 4:2. Der Serbe kämpfte sich aber zurück und rettete sich ins Tiebreak. Dort verwertete Novak seinen dritten Satzball zum Satzgewinn. Im zweiten ein ähnliches Spiel. Wieder stand der Österreicher mit dem Rücken zur Wand. 3:5 aus der Sicht von Novak. Dusan Lajovic konnte aber den Satz nicht ausservieren und wie im ersten Satz machte die Nummer 102 der Welt auch hier 4 Games am Stück und holte sich Satz 2 mit 7:5.

Heute trifft er im Viertelfinale um 15uhr auf den Deutschen Peter Gojowczyk (ATP-Nr.144), der bereits gegen Landsmann Jan-Lennard Struff und den Tschechen Jiri Vesely überraschen konnte.

ring-sports.at

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL