Die Moser Medical Graz99ers unterliegen Fehervar AV19 mit 2:5. Dabei können die 99ers im Schlussabschnitt einen 0:2 Rückstand egalisieren, geben die Partie aber zu leichtfertig aus der Hand.

Die Ungarn hatten in den ersten 20 Minuten mit den 99ers wenig Mühe. Die Hausherren gingen in der 6.Spielminute verdient in Führung. Der Schuss der Ungarn geht zunächst neben das Tor, springt jedoch von der Bande vor das Gehäuse und Magosi (6.) konnte jubeln. Die Grazer hatten durch Krastenbergs (7.) und Ograjensek (13.) zwei gute Möglichkeiten, den Treffer erzielten jedoch Hari und Co. . Nachdem zunächst die Stange noch rettete, fälschte Magosi (15.) einen Schuss unhaltbar zum 2:0 ab.

Im Mittelabschnitt die 99ers besser im Spiel und mit der Chance durch Schira auf den Anschlusstreffer. Der Verteidiger tankte sich in der 25.Minute gut durch und konnte auch den Schuss anbringen. Horvath hatte im Kasten aber keine Mühe. <im Powerplay war es anschließend Gregorc der den Puck gefährlich vor das Tor brachte, Wemmenborn konnte den Puck aber nicht unter Kontrolle bringen. Wieser musste kurz vor dem Drittelende noch zwei Mal eingreifen, verhinderte das 0:3.

Die Grazer kommen im Schlussabschnitt zum Anschlusstreffer. Krainz (44.) versucht es aus spitzem Winkel und plötzlich ist die Scheibe im Tor. Nur drei Minuten später bringt Gregorc den Puck in den Slot und Salinitri (47.) scorte zum 2:2. Die 99ers nun wieder zurück im Spiel, doch nur 15 Sekunden später kassierte man das unnötige 2:3. Kurz vor Spielende Powerplay für die 99ers, Antonitsch und Grafenthin verlieren die Scheibe im Angriffsdrittel, Bartalis (57.SH) auf und davon zum 4:2. Hari (60.EN) fixierte mit einem Treffer ins leere Tor den 5:2 Endstand.

win2day ICE Hockey League
Fehervar AV19 – Moser Medical Graz99ers  5:2 (2:0)(0:0)(3:2)
Torfolge: 1:0 Magosi (6.), 2:0 Magosi (15.), 2:1 Krainz (44.), 2:2 Salinitri (47.), 3:2 Magosi (48.), 4:2 Bartalis (57.SH), 5:2 Hari (60.EN)

hockeyreport.net / Presseaussendung Graz99ers

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers unterliegen Fehervar AV19 mit 2:5. Dabei können die 99ers im Schlussabschnitt einen 0:2 Rückstand egalisieren, geben die Partie aber zu leichtfertig aus der Hand.

Die Ungarn hatten in den ersten 20 Minuten mit den 99ers wenig Mühe. Die Hausherren gingen in der 6.Spielminute verdient in Führung. Der Schuss der Ungarn geht zunächst neben das Tor, springt jedoch von der Bande vor das Gehäuse und Magosi (6.) konnte jubeln. Die Grazer hatten durch Krastenbergs (7.) und Ograjensek (13.) zwei gute Möglichkeiten, den Treffer erzielten jedoch Hari und Co. . Nachdem zunächst die Stange noch rettete, fälschte Magosi (15.) einen Schuss unhaltbar zum 2:0 ab.

Im Mittelabschnitt die 99ers besser im Spiel und mit der Chance durch Schira auf den Anschlusstreffer. Der Verteidiger tankte sich in der 25.Minute gut durch und konnte auch den Schuss anbringen. Horvath hatte im Kasten aber keine Mühe. <im Powerplay war es anschließend Gregorc der den Puck gefährlich vor das Tor brachte, Wemmenborn konnte den Puck aber nicht unter Kontrolle bringen. Wieser musste kurz vor dem Drittelende noch zwei Mal eingreifen, verhinderte das 0:3.

Die Grazer kommen im Schlussabschnitt zum Anschlusstreffer. Krainz (44.) versucht es aus spitzem Winkel und plötzlich ist die Scheibe im Tor. Nur drei Minuten später bringt Gregorc den Puck in den Slot und Salinitri (47.) scorte zum 2:2. Die 99ers nun wieder zurück im Spiel, doch nur 15 Sekunden später kassierte man das unnötige 2:3. Kurz vor Spielende Powerplay für die 99ers, Antonitsch und Grafenthin verlieren die Scheibe im Angriffsdrittel, Bartalis (57.SH) auf und davon zum 4:2. Hari (60.EN) fixierte mit einem Treffer ins leere Tor den 5:2 Endstand.

win2day ICE Hockey League
Fehervar AV19 – Moser Medical Graz99ers  5:2 (2:0)(0:0)(3:2)
Torfolge: 1:0 Magosi (6.), 2:0 Magosi (15.), 2:1 Krainz (44.), 2:2 Salinitri (47.), 3:2 Magosi (48.), 4:2 Bartalis (57.SH), 5:2 Hari (60.EN)

hockeyreport.net / Presseaussendung Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL