Österreich vs. Ungarn – ein Duell, das in sämtlichen Sportarten als traditionell bezeichnet werden kann. Am morgigen Donnerstag steht man sich zum insgesamt 51. Mal gegenüber. Die erfreuliche Bilanz aus rotweißroter Sicht: 35 Siege, zwei Unentschieden, 13 Niederlagen. Freitagabend folgt Duell Nummer 52, beide Spiele werden um 18:30 Uhr live auf ORF Sport+ übertragen. Tickets sind HIER erhältlich!

Vor dem ersten Aufeiandertreffen ist ein wenig Eishockeygeschichte angesagt. Am 24. Jänner 1927 standen sich Österreich und Ungarn erstmals bei der damaligen Europameisterschaft in Wien gegenüber. Dieses historische Spiel der beiden ehemals durch die Monarchie eng verbundenen Nationen endete mit einem klaren 6:0 für Österreich. Zwei Jahre später stand man sich erneut bei einer Europameisterschaft gegenüber, diesmal in Budapest. Der Sieg ging mit 3:0 erneut an Rotweißrot. Auch das aufgrund der nachfolgenden Geschehnisse in Europa letzte Spiel für 13 Jahre am 21. Februar 1933 bei der WM in Prag entschied Österreich mit 1:0 in der Overtime für sich.

Nach Kriegsende verbuchte Ungarn den ersten Erfolg, setzte sich in Budapest in einem freundschaftlichen Länderspiel 8:1 durch. Die längste Serie setzte Österreich zwischen 1979 und 2014 mit 14 Siegen am Stück. Erst am 8. April 2015 beendete Ungarn seine Durststrecke. Im Frühjahr 2022 konnten unsere Nachbarn mit Platz 2 bei der WM Division IA den Aufstieg in die Topgruppe fixieren. Bei der WM 2023 in Tampere/FIN ist Ungarn Österreichs letzter Gegner in der Vorrunde.

Für den Dezember Break nominierte Head Coach Kevin Constantine einen jungen Kader mit vorwiegend Spielern deren Geburtsdatum um die Jahrtausendwende liegt. Aus 2021 stammt das bis dato letzte Aufeinandertreffen, Österreich feierte in der Vorbereitung auf die Olympia-Quali in Wien einen 7:5-Triumph.

hockeyreport.net / Presseaussendung ÖEHV

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 16. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Österreich vs. Ungarn – ein Duell, das in sämtlichen Sportarten als traditionell bezeichnet werden kann. Am morgigen Donnerstag steht man sich zum insgesamt 51. Mal gegenüber. Die erfreuliche Bilanz aus rotweißroter Sicht: 35 Siege, zwei Unentschieden, 13 Niederlagen. Freitagabend folgt Duell Nummer 52, beide Spiele werden um 18:30 Uhr live auf ORF Sport+ übertragen. Tickets sind HIER erhältlich!

Vor dem ersten Aufeiandertreffen ist ein wenig Eishockeygeschichte angesagt. Am 24. Jänner 1927 standen sich Österreich und Ungarn erstmals bei der damaligen Europameisterschaft in Wien gegenüber. Dieses historische Spiel der beiden ehemals durch die Monarchie eng verbundenen Nationen endete mit einem klaren 6:0 für Österreich. Zwei Jahre später stand man sich erneut bei einer Europameisterschaft gegenüber, diesmal in Budapest. Der Sieg ging mit 3:0 erneut an Rotweißrot. Auch das aufgrund der nachfolgenden Geschehnisse in Europa letzte Spiel für 13 Jahre am 21. Februar 1933 bei der WM in Prag entschied Österreich mit 1:0 in der Overtime für sich.

Nach Kriegsende verbuchte Ungarn den ersten Erfolg, setzte sich in Budapest in einem freundschaftlichen Länderspiel 8:1 durch. Die längste Serie setzte Österreich zwischen 1979 und 2014 mit 14 Siegen am Stück. Erst am 8. April 2015 beendete Ungarn seine Durststrecke. Im Frühjahr 2022 konnten unsere Nachbarn mit Platz 2 bei der WM Division IA den Aufstieg in die Topgruppe fixieren. Bei der WM 2023 in Tampere/FIN ist Ungarn Österreichs letzter Gegner in der Vorrunde.

Für den Dezember Break nominierte Head Coach Kevin Constantine einen jungen Kader mit vorwiegend Spielern deren Geburtsdatum um die Jahrtausendwende liegt. Aus 2021 stammt das bis dato letzte Aufeinandertreffen, Österreich feierte in der Vorbereitung auf die Olympia-Quali in Wien einen 7:5-Triumph.

hockeyreport.net / Presseaussendung ÖEHV

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL