Marco Rossi absolvierte heute bei den Moser Medical Graz99ers eine Trainingseinheit, auch um sich an das Eis wieder zu gewöhnen. Anfang September geht es wieder nach Übersee.

Rossi betrat heute erneut das Eis im Merkur Eisstadion. Bereits vor zwei Jahren absolvierte er ein paar Trainingseinheiten in Graz und die brachten schlussendlich durchaus Glück. Immerhin wurde er 2020 in der 1.Runde gedraftet. Letzt Woche befand sich der Österreicher auf Urlaub, jetzt ist er unter anderem in Graz bei seinen Großeltern.

Marco Rossi kann sich heuer durchaus gute Chancen ausrechnen, um in der NHL einige Spiele zu absolvieren und vielleicht sogar den Durchbruch zu schaffen. Der Stürmer konzentriert sich aber weiterhin nur auf sich selbst und lässt mehr die Experten sprechen. „Ich versuche meine Stärken beizubehalten und mich auf mich selbst zu konzentrieren und nicht auf das rundherum oder die Medien.“ 

Im September wird es für Rossi dann wieder ernst, möchte er sich doch einen Stammplatz bei den Minnesota Wild erkämpfen. Der Österreicher ist wieder topfit und hat heuer auch genügend Zeit für die Vorbereitung. „Anfang September bin ich im Camp und hier werde ich versuchen jeden Tag mein Bestes zu geben. Und dann werden wir sehen, wo es schlussendlich hingehen wird.“

Heute in Graz ging es hauptsächlich darum, sich wieder an das Eis zu gewöhnen. „Für mich ist es einfach schön wieder auf das Eis zu gehen. Bis letzte Woche war ich im Urlaub und es ist einfach schön wieder hier zu sein.“

Bis Sonntag wird sich der Stürmer noch in Graz aufhalten, dann geht es für ihn zurück nach Vorarlberg. Rossi hat hier u.a. Eis gemietet, um sich optimal auf die neue Saison vorzubereiten. Am 5.September hebt dann der Flieger wieder ab in Richtung Übersee. Und dann hofft natürlich ganz Eishockey-Österreich, dass wir Marco Rossi heuer in der NHL sehen.

 

hockeyreport.net

 

BREAKING NEWS

  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022
  • 18. August 2022

Marco Rossi absolvierte heute bei den Moser Medical Graz99ers eine Trainingseinheit, auch um sich an das Eis wieder zu gewöhnen. Anfang September geht es wieder nach Übersee.

Rossi betrat heute erneut das Eis im Merkur Eisstadion. Bereits vor zwei Jahren absolvierte er ein paar Trainingseinheiten in Graz und die brachten schlussendlich durchaus Glück. Immerhin wurde er 2020 in der 1.Runde gedraftet. Letzt Woche befand sich der Österreicher auf Urlaub, jetzt ist er unter anderem in Graz bei seinen Großeltern.

Marco Rossi kann sich heuer durchaus gute Chancen ausrechnen, um in der NHL einige Spiele zu absolvieren und vielleicht sogar den Durchbruch zu schaffen. Der Stürmer konzentriert sich aber weiterhin nur auf sich selbst und lässt mehr die Experten sprechen. „Ich versuche meine Stärken beizubehalten und mich auf mich selbst zu konzentrieren und nicht auf das rundherum oder die Medien.“ 

Im September wird es für Rossi dann wieder ernst, möchte er sich doch einen Stammplatz bei den Minnesota Wild erkämpfen. Der Österreicher ist wieder topfit und hat heuer auch genügend Zeit für die Vorbereitung. „Anfang September bin ich im Camp und hier werde ich versuchen jeden Tag mein Bestes zu geben. Und dann werden wir sehen, wo es schlussendlich hingehen wird.“

Heute in Graz ging es hauptsächlich darum, sich wieder an das Eis zu gewöhnen. „Für mich ist es einfach schön wieder auf das Eis zu gehen. Bis letzte Woche war ich im Urlaub und es ist einfach schön wieder hier zu sein.“

Bis Sonntag wird sich der Stürmer noch in Graz aufhalten, dann geht es für ihn zurück nach Vorarlberg. Rossi hat hier u.a. Eis gemietet, um sich optimal auf die neue Saison vorzubereiten. Am 5.September hebt dann der Flieger wieder ab in Richtung Übersee. Und dann hofft natürlich ganz Eishockey-Österreich, dass wir Marco Rossi heuer in der NHL sehen.

 

hockeyreport.net

 

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL