Die Steinbach Black Wings freuen sich sehr über einen ganz speziellen Gast, der am kommenden Sonntag extra aus den USA anreist, um mit den Linzern die Retro Night zu feiern. Pat Leahy, seines Zeichens sieben Jahre lang in der Stahlstadt und 2012 Meister, kehrt nachhause in die Linz AG Eisarena zurück. Zahlreiche weitere Legenden bilden außerdem ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Dass die Steinbach Black Wings am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Villach eine große Show aufziehen werden, zeichnete sich bereits in den vergangenen Tagen bei den intensiven Planungen im Hintergrund ab. Neben eigens produzierten Trikots, emotionalen Videobotschaften und weiteren Überraschungen, ist den Oberösterreichern nun ein echter Kracher gelungen.

Als Head Coach Philipp Lukas seinen besten Freund um eine Videobotschaft für die Retro Night bitten wollte, entgegnete die ehemalige Nummer 71 der Linzer mit einem spektakulären Vorschlag: Pat Leahy kehrt nach Hause zurück. Innerhalb von wenigen Stunden buchte sich der 43-jährige Amerikaner auf eigene Faust ein Flugticket nach München. Dort wird der langjährige Stürmer Sonntagmittag landen und sofort in Richtung Linz weiterreisen. Am Abend wird der treue Wegbegleiter dann gemeinsam mit zahlreichen anderen Legenden die aktuelle Mannschaft der Steinbach Black Wings im Kampf um die Playoffs kräftig anfeuern.

Andreas Brucker, Markus Peintner und Co.

Die Liste der ehemaligen Spieler, die sich für die Retro Night angesagt haben, wird indes immer länger. Neben Pat Leahy lassen sich zahlreiche einheimische Größen einen unvergesslichen Abend nicht entgehen. Dabei werden aus den Anfangsjahren wichtige Gründerfiguren wie z.B. Andreas Brucker, Bernd Damm oder Albert Kapun zu Gast sein. Meisterhelden wie unter anderem Christian Perthaler, Michi Mayr oder Markus Peintner sind dabei. Die gesamte Familie Obermayr, die Eishockey in Linz so sehr lebt, wie kaum eine andere Familie, wird die Daumen drücken. Und

Kultfiguren a la Robert Lukas, Kevin Moderer oder Daniel Mitterdorfer, die allesamt den Verein mit groß gemacht haben, kommen.

Umfangreiches Rahmenprogramm

All die glorreichen Namen und Gesichter, die so viele Jahre lang die Steinbach Black Wings ausgemacht haben, werden am Sonntag gegen Villach in der Linz AG Eisarena sein. Doch sie werden nicht nur ihre Nachfolger auf dem Eis gebührend anfeuern, sondern in einem stimmungsvollen Rahmen noch einmal gewürdigt. Gleich nach dem Warm Up, werden sämtliche Gäste für einige Minuten auf der Spielerbank Platz nehmen und sich so ihren Fans präsentieren. Wir bitten daher alle Fans bereits 20 Minuten vor Spielbeginn auf ihren Plätzen zu sein. Nachdem die Legenden im Spalier anschließend die aktuelle Mannschaft auf das Eis peitschen, haben die Fanclubs Powerplay Enns, Bully:Absolut und Overtime, zum Verkünden der Starting Six, eine spektakuläre Fanchoreo geplant. Wenn das Spiel anschließend in die erste Drittelpause geht, werden sich zahlreiche Legenden draußen beim Food Corner am Haupteingang unter die Leute mischen und Autogrammwünsche erfüllen. Nach dem Match folgt auf dem Eis dann eine besondere Ehrung, deren Teilnehmer bis zum Sonntag eine Überraschung bleiben. Außerdem gastiert während dem gesamten Heimspiel die Karl Nedwed Trophy, der Pokal für den Gewinner der win2day ICE Hockey League, gegen den VSV in Linz. Fans können dabei den ganzen Abend mit der Trophäe Fotos machen.

Programm im Überblick:

16:30 bzw. 16:45 Uhr: Einlass in die Halle wie gewohnt
ca. 17:10 Uhr: Legenden auf der Spielerbank
Kurz vor Spielbeginn um 17:30 Uhr: Fan-Choreographie 1.Drittelpause: Legenden-Autogrammstunde draußen beim Food Corner Nach dem Spiel: Ehrung auf dem Eis

Ganzes Spiel: Fotos mit Karl Nedwed Trophy

hockeyreport.net / Black Wings Linz

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Steinbach Black Wings freuen sich sehr über einen ganz speziellen Gast, der am kommenden Sonntag extra aus den USA anreist, um mit den Linzern die Retro Night zu feiern. Pat Leahy, seines Zeichens sieben Jahre lang in der Stahlstadt und 2012 Meister, kehrt nachhause in die Linz AG Eisarena zurück. Zahlreiche weitere Legenden bilden außerdem ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Dass die Steinbach Black Wings am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen Villach eine große Show aufziehen werden, zeichnete sich bereits in den vergangenen Tagen bei den intensiven Planungen im Hintergrund ab. Neben eigens produzierten Trikots, emotionalen Videobotschaften und weiteren Überraschungen, ist den Oberösterreichern nun ein echter Kracher gelungen.

Als Head Coach Philipp Lukas seinen besten Freund um eine Videobotschaft für die Retro Night bitten wollte, entgegnete die ehemalige Nummer 71 der Linzer mit einem spektakulären Vorschlag: Pat Leahy kehrt nach Hause zurück. Innerhalb von wenigen Stunden buchte sich der 43-jährige Amerikaner auf eigene Faust ein Flugticket nach München. Dort wird der langjährige Stürmer Sonntagmittag landen und sofort in Richtung Linz weiterreisen. Am Abend wird der treue Wegbegleiter dann gemeinsam mit zahlreichen anderen Legenden die aktuelle Mannschaft der Steinbach Black Wings im Kampf um die Playoffs kräftig anfeuern.

Andreas Brucker, Markus Peintner und Co.

Die Liste der ehemaligen Spieler, die sich für die Retro Night angesagt haben, wird indes immer länger. Neben Pat Leahy lassen sich zahlreiche einheimische Größen einen unvergesslichen Abend nicht entgehen. Dabei werden aus den Anfangsjahren wichtige Gründerfiguren wie z.B. Andreas Brucker, Bernd Damm oder Albert Kapun zu Gast sein. Meisterhelden wie unter anderem Christian Perthaler, Michi Mayr oder Markus Peintner sind dabei. Die gesamte Familie Obermayr, die Eishockey in Linz so sehr lebt, wie kaum eine andere Familie, wird die Daumen drücken. Und

Kultfiguren a la Robert Lukas, Kevin Moderer oder Daniel Mitterdorfer, die allesamt den Verein mit groß gemacht haben, kommen.

Umfangreiches Rahmenprogramm

All die glorreichen Namen und Gesichter, die so viele Jahre lang die Steinbach Black Wings ausgemacht haben, werden am Sonntag gegen Villach in der Linz AG Eisarena sein. Doch sie werden nicht nur ihre Nachfolger auf dem Eis gebührend anfeuern, sondern in einem stimmungsvollen Rahmen noch einmal gewürdigt. Gleich nach dem Warm Up, werden sämtliche Gäste für einige Minuten auf der Spielerbank Platz nehmen und sich so ihren Fans präsentieren. Wir bitten daher alle Fans bereits 20 Minuten vor Spielbeginn auf ihren Plätzen zu sein. Nachdem die Legenden im Spalier anschließend die aktuelle Mannschaft auf das Eis peitschen, haben die Fanclubs Powerplay Enns, Bully:Absolut und Overtime, zum Verkünden der Starting Six, eine spektakuläre Fanchoreo geplant. Wenn das Spiel anschließend in die erste Drittelpause geht, werden sich zahlreiche Legenden draußen beim Food Corner am Haupteingang unter die Leute mischen und Autogrammwünsche erfüllen. Nach dem Match folgt auf dem Eis dann eine besondere Ehrung, deren Teilnehmer bis zum Sonntag eine Überraschung bleiben. Außerdem gastiert während dem gesamten Heimspiel die Karl Nedwed Trophy, der Pokal für den Gewinner der win2day ICE Hockey League, gegen den VSV in Linz. Fans können dabei den ganzen Abend mit der Trophäe Fotos machen.

Programm im Überblick:

16:30 bzw. 16:45 Uhr: Einlass in die Halle wie gewohnt
ca. 17:10 Uhr: Legenden auf der Spielerbank
Kurz vor Spielbeginn um 17:30 Uhr: Fan-Choreographie 1.Drittelpause: Legenden-Autogrammstunde draußen beim Food Corner Nach dem Spiel: Ehrung auf dem Eis

Ganzes Spiel: Fotos mit Karl Nedwed Trophy

hockeyreport.net / Black Wings Linz

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL