Für den EC KAC geht es morgen in der Liga gegen den HCB Südtirol. Im Spiel gegen die Graz99ers verletzte sich Nick Petersen und konnte die Partie nicht zu Ende spielen. Nun ist die Frage, ob der Stürmer spielen wird oder nicht.

Der EC-KAC hatte spät im Startdrittel der Begegnung mit den Graz99ers am Freitag die Verletzung des nächsten Schlüsselspielers zu akzeptieren: Topscorer Nick Petersen musste die Partie aufgrund einer Unterkörperblessur vorzeitig beenden. Genaue Untersuchungen erfolgen erst im Verlauf der neuen Woche. „Eine Mitwirkung im Auswärtsspiel in Bolzano/Bozen wird jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich sein“, so das Statement der Rotjacken. Somit bleibt ein Fragezeichen hinter dem Einsatz.

Weiterhin nicht mit dabei sind sechs verletzte Stammkräfte (Jensen Aabo, Haudum, Koch, Bischofberger, S. Witting, Obersteiner) sowie vier bei der U20-Weltmeisterschaft engagierte Kaderspieler (Sablattnig, Preiml, Tialler, van Ee). Im Gastspiel beim Tabellenzweiten wird das Trainergespann auch auf das Nominieren von Ergänzungsspielern verzichten, auszugehen ist von einem aus sechs Verteidigern und zwölf Stürmernbestehenden Feldspieler-Aufgebot.

hockeyreport.net / EC KAC

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Für den EC KAC geht es morgen in der Liga gegen den HCB Südtirol. Im Spiel gegen die Graz99ers verletzte sich Nick Petersen und konnte die Partie nicht zu Ende spielen. Nun ist die Frage, ob der Stürmer spielen wird oder nicht.

Der EC-KAC hatte spät im Startdrittel der Begegnung mit den Graz99ers am Freitag die Verletzung des nächsten Schlüsselspielers zu akzeptieren: Topscorer Nick Petersen musste die Partie aufgrund einer Unterkörperblessur vorzeitig beenden. Genaue Untersuchungen erfolgen erst im Verlauf der neuen Woche. „Eine Mitwirkung im Auswärtsspiel in Bolzano/Bozen wird jedoch mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht möglich sein“, so das Statement der Rotjacken. Somit bleibt ein Fragezeichen hinter dem Einsatz.

Weiterhin nicht mit dabei sind sechs verletzte Stammkräfte (Jensen Aabo, Haudum, Koch, Bischofberger, S. Witting, Obersteiner) sowie vier bei der U20-Weltmeisterschaft engagierte Kaderspieler (Sablattnig, Preiml, Tialler, van Ee). Im Gastspiel beim Tabellenzweiten wird das Trainergespann auch auf das Nominieren von Ergänzungsspielern verzichten, auszugehen ist von einem aus sechs Verteidigern und zwölf Stürmernbestehenden Feldspieler-Aufgebot.

hockeyreport.net / EC KAC

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL