Der KAC ist offziell weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer-Duo, doch hinter den Kulissen zeichnet sich bereits ein Favoritengespann ab. Weiters dürften die Rotjacken in Zukunft etwas kleinere Brötchen backen.

Wie Boss Hellmuth Reichel in der “Kleine Zeitung” (Hier zum Nachlesen), verrät, soll in Zukunft wieder eine junge Mannschaft mit offensiv-aggressivem Eishockey die Fans in der Halle von ihren Sitzen reissen. Der größte Erfolg für den KAC-Boss wäre die Heranführung der jungen Cracks an das Profi-Eishockey. Obwohl der KAC in den letzten Jahren im Schnitt am wenigsten Legionäre eingesetzt hat, meint Reichel gegenüber der KLZ: “Wir haben zu lange auf viele Ausländer gesetzt. Das war eine Fehlentwicklung, die eintritt, wenn zu viel Geld vorhanden ist”. Auch fügt der Präsident hinzu, dass die Topstars in Zukunft nicht mehr zu leisten sind. 

Heißt das Trainer-Duo Fischer/Furey?

Der KAC hatte bereits viele Headcoaches in den Reihen, die viele Versprechen einfach nicht eingehalten haben. Reichel hat davon bereits die Nase voll und möchte auf frischen Wind in Form von jungen Trainern setzen. Vieles deutet also darauf hin, dass in der kommenden Saison die Ex-Spieler David Fischer und Kirk Furey das Sagen an der KAC-Bank haben. Und Hellmuth Reichel fügt klare Worte hinzu: “Mit Petri Matikainen sind wir zwei Mal Meister geworden. Das war großartig. Aber mir ist ein Halbfinale mit jungen Spielern lieber. Wir werden die Erwartungshaltung generell reduzieren müssen.”

hockeyreport.net

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
 

Der KAC ist offziell weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer-Duo, doch hinter den Kulissen zeichnet sich bereits ein Favoritengespann ab. Weiters dürften die Rotjacken in Zukunft etwas kleinere Brötchen backen.

Wie Boss Hellmuth Reichel in der “Kleine Zeitung” (Hier zum Nachlesen), verrät, soll in Zukunft wieder eine junge Mannschaft mit offensiv-aggressivem Eishockey die Fans in der Halle von ihren Sitzen reissen. Der größte Erfolg für den KAC-Boss wäre die Heranführung der jungen Cracks an das Profi-Eishockey. Obwohl der KAC in den letzten Jahren im Schnitt am wenigsten Legionäre eingesetzt hat, meint Reichel gegenüber der KLZ: “Wir haben zu lange auf viele Ausländer gesetzt. Das war eine Fehlentwicklung, die eintritt, wenn zu viel Geld vorhanden ist”. Auch fügt der Präsident hinzu, dass die Topstars in Zukunft nicht mehr zu leisten sind. 

Heißt das Trainer-Duo Fischer/Furey?

Der KAC hatte bereits viele Headcoaches in den Reihen, die viele Versprechen einfach nicht eingehalten haben. Reichel hat davon bereits die Nase voll und möchte auf frischen Wind in Form von jungen Trainern setzen. Vieles deutet also darauf hin, dass in der kommenden Saison die Ex-Spieler David Fischer und Kirk Furey das Sagen an der KAC-Bank haben. Und Hellmuth Reichel fügt klare Worte hinzu: “Mit Petri Matikainen sind wir zwei Mal Meister geworden. Das war großartig. Aber mir ist ein Halbfinale mit jungen Spielern lieber. Wir werden die Erwartungshaltung generell reduzieren müssen.”

hockeyreport.net

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL