Im letzten Heimspiel der Saison 2021/2022 empfangen die Steinbach Black Wings heute Freitag Szekesfehervar.

Die Ungarn spielen eine bärenstarke Saison, liegen aktuell punktgleich mit dem zweitplatzierten Villacher SV auf dem 3. Tabellenrang und holten zuletzt vier Siege in Folge. Von den bisherigen drei Saisonduellen mit den Linzern gingen zwei an die Ungarn, am 16. November des Vorjahres konnten die Black Wings mit einem 3:2-Auswärtssieg drei Punkte aus Fehervar entführen.

Für Stürmer Niklas Bretschneider, der die Linzer in dieser Partie 98 Sekunden vor dem Spielende zum Sieg geschossen hatte, ist die Marschrichtung klar: „Aufgrund der Tabellensituation könnte die Ausgangslage klarer nicht sein. Wir werden dennoch alles reinhauen und alles was in uns steckt auf dem Eis lassen. Wir haben überhaupt nichts zu verlieren und freuen uns auf das Spiel“.

„Wir alle wissen, dass die Saison für uns alles andere als nach Wunsch verlaufen ist. Wir wollen uns beim Spiel gegen Fehervar ordentlich von unseren Fans verabschieden und werden eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Eis haben, die von der ersten bis zur letzten Sekunde alles gibt und kämpft“, verspricht Coach Mark Szücs.

Ob Will Pelletier und Chris Rumble das Spiel gegen die Ungarn bestreiten können, entscheidet sich aller Voraussicht nach erst am Matchtag. Beide Spieler laborieren an Oberkörperverletzungen.

Bet-at-home ICE Hockey League, Runde 51: Steinbach Black Wings Linz – Hydro Fehervar AV19, Freitag, 25. Februar 2022, 19.15 Uhr, Linz AG Eisarena, live auf live.ice.hockey.

hockeyreport / Black Wings Linz

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 27. Januar 2023
  • 27. Januar 2023
  • 27. Januar 2023
  • 27. Januar 2023
  • 27. Januar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Im letzten Heimspiel der Saison 2021/2022 empfangen die Steinbach Black Wings heute Freitag Szekesfehervar.

Die Ungarn spielen eine bärenstarke Saison, liegen aktuell punktgleich mit dem zweitplatzierten Villacher SV auf dem 3. Tabellenrang und holten zuletzt vier Siege in Folge. Von den bisherigen drei Saisonduellen mit den Linzern gingen zwei an die Ungarn, am 16. November des Vorjahres konnten die Black Wings mit einem 3:2-Auswärtssieg drei Punkte aus Fehervar entführen.

Für Stürmer Niklas Bretschneider, der die Linzer in dieser Partie 98 Sekunden vor dem Spielende zum Sieg geschossen hatte, ist die Marschrichtung klar: „Aufgrund der Tabellensituation könnte die Ausgangslage klarer nicht sein. Wir werden dennoch alles reinhauen und alles was in uns steckt auf dem Eis lassen. Wir haben überhaupt nichts zu verlieren und freuen uns auf das Spiel“.

„Wir alle wissen, dass die Saison für uns alles andere als nach Wunsch verlaufen ist. Wir wollen uns beim Spiel gegen Fehervar ordentlich von unseren Fans verabschieden und werden eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Eis haben, die von der ersten bis zur letzten Sekunde alles gibt und kämpft“, verspricht Coach Mark Szücs.

Ob Will Pelletier und Chris Rumble das Spiel gegen die Ungarn bestreiten können, entscheidet sich aller Voraussicht nach erst am Matchtag. Beide Spieler laborieren an Oberkörperverletzungen.

Bet-at-home ICE Hockey League, Runde 51: Steinbach Black Wings Linz – Hydro Fehervar AV19, Freitag, 25. Februar 2022, 19.15 Uhr, Linz AG Eisarena, live auf live.ice.hockey.

hockeyreport / Black Wings Linz

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL