Der Dienstag der bet-at-home ICE Hockey League steht voll im Zeichen der Derbies. Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen duelliert sich der seit fünf Derbies sieglose EC Grand Immo VSV mit dem EC-KAC. Außerdem lädt der HC TIWAG Innsbruck den HCB Südtirol Alperia zum Tiroler-Derby, während das zweite Team aus Südtirol – der HC Pustertal – die Dornbirn Bulldogs empfängt.

Die Spiele EC Red Bull Salzburg – HK SZ Olimpija Ljubjana, spusu Vienna Capitals – Steinbach Black Wings Linz und Moser Medical Graz99ers – Hydro Fehervar AV19 wurden wegen medizinischer Vorsichtsmaßnahmen verschoben.

bet-at-home ICE Hockey League, 04.01.2022:
EC Grand Immo VSV – EC-KAC 19:15 Uhr | PPV-Livestream
Referees: RENCZ, SOOS, Hribar, Kis-Kiraly

Am Dienstag steht bereits das dritte Kärtner-Derby innerhalb weniger Wochen in der bet-at-home ICE Hockey League am Programm. Die ersten beiden Saisonduelle waren klare Angelegenheiten für die Klagenfurter. Nach dem 4:0 Shutout-Erfolg Mitte Dezemer folgte mit dem 9:1 der höchste Derbysieg seit 1988, bei dem Nick Petersen gleich fünf Tore erzielen konnte. Der EC Grand Immo VSV konnte saisonübergreifend seit fünf Aufeinandertreffen nicht mehr gegen die Rotjacken gewinnen. Der letzte Villacher Erfolg war der 6:3 Serienausgleich im Viertelfinale der vergangenen Saison. Während die Klagenfurter am Dienstag ihr erstes Spiel des neuen Jahres bestreiten, feierten die Villacher zum Jahresauftakt einen 6:3 Sieg über die Graz99ers. Seit der Derby-Niederlage am 26. Dezember konnten die Adler alle ihre Spiele gewinnen. Petri Matikainen muss am Dienstag auf Nick Petersen, Thomas Koch, Dennis Sticha und Johannes Bischofberger verletzungsbedingt verzichten. Steven Strong sitzt im Derby am Dienstag die erste Hälfte seiner Zwei-Spiele-Sperre ab.

HC TIWAG Innsbruck – HCB Südtirol Alperia 19:15 Uhr | PPV-Livestream
Referees; PIRAGIC, SMETANA; Bedynek, Ricken

Neben dem Kärntner Derby wird am Dienstag auch das dritte Tiroler Derby zwischen dem HC TIWAG Innsbruck und dem HCB Südtirol Alperia absolviert – erstmals in dieser Saison treffen sich diese beiden Teams aber Innsbruck. Das erste Aufeinandertreffen der Saison entschieden noch die Haie souverän für sich. Die Foxes revanchierten sich allerdings mit einem Shutout-Erfolg, bei dem neben Goalie Kevin Boyle auch Stürmer Mike Halmo mit einem Doppelpack überzeugen konnte. Beide Teams haben aktuell aber nicht ihre stärkste Phase. Während sich die Innsbrucker in allen drei Spielen nach Weihnachten geschlagen geben mussten, mussten die Südtiroler drei Niederlagen in den vergangenen fünf Spielen hinnehmen. Für beide Teams ist es das erste Spiel im neuen Kalenderjahr.

HC Pustertal – Dornbirn Bulldogs 19:45 Uhr | PPV-Livestream
Referees: HUBER, NIKOLIC M., Mantovani, Pardatscher

Abgeschlossen wird der Dienstags-Spieltag mit der Begegnung zwischen dem HC Pustertal und den Dornbirn Bulldogs. Den Wölfen könnte mit einem Erfolg wieder der Sprung unter die Top-10-Teams und damit auf einen Pre-Playoff-Platz gelingen. Für die Bulldogs liegt dieser noch in weiter Ferne. Wenn die Vorarlberger die Saison nicht bereits Ende Februar beenden wollen, muss rasch ein Run gestartet werden. Gerade gegen die Südtrioler haben die Bulldogs erst vor wenigen Tagen bewiesen, wozu sie fähig sind. Am 28. Dezember feierte das Team von Kai Suikkanen einen 5:0 Shutout-Sieg gegen die Wölfe und war damit nur eines von zwei Teams, das die Südtiroler im Dezember bezwingen konnte. Zwei Wochen davor setzte sich aber der HC Pustertal – ebenfalls per Shutout – gegen Dornbirn durch.

ring-sports.at / ice.hockey

BREAKING NEWS
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022

Der Dienstag der bet-at-home ICE Hockey League steht voll im Zeichen der Derbies. Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen duelliert sich der seit fünf Derbies sieglose EC Grand Immo VSV mit dem EC-KAC. Außerdem lädt der HC TIWAG Innsbruck den HCB Südtirol Alperia zum Tiroler-Derby, während das zweite Team aus Südtirol – der HC Pustertal – die Dornbirn Bulldogs empfängt.

Die Spiele EC Red Bull Salzburg – HK SZ Olimpija Ljubjana, spusu Vienna Capitals – Steinbach Black Wings Linz und Moser Medical Graz99ers – Hydro Fehervar AV19 wurden wegen medizinischer Vorsichtsmaßnahmen verschoben.

bet-at-home ICE Hockey League, 04.01.2022:
EC Grand Immo VSV – EC-KAC 19:15 Uhr | PPV-Livestream
Referees: RENCZ, SOOS, Hribar, Kis-Kiraly

Am Dienstag steht bereits das dritte Kärtner-Derby innerhalb weniger Wochen in der bet-at-home ICE Hockey League am Programm. Die ersten beiden Saisonduelle waren klare Angelegenheiten für die Klagenfurter. Nach dem 4:0 Shutout-Erfolg Mitte Dezemer folgte mit dem 9:1 der höchste Derbysieg seit 1988, bei dem Nick Petersen gleich fünf Tore erzielen konnte. Der EC Grand Immo VSV konnte saisonübergreifend seit fünf Aufeinandertreffen nicht mehr gegen die Rotjacken gewinnen. Der letzte Villacher Erfolg war der 6:3 Serienausgleich im Viertelfinale der vergangenen Saison. Während die Klagenfurter am Dienstag ihr erstes Spiel des neuen Jahres bestreiten, feierten die Villacher zum Jahresauftakt einen 6:3 Sieg über die Graz99ers. Seit der Derby-Niederlage am 26. Dezember konnten die Adler alle ihre Spiele gewinnen. Petri Matikainen muss am Dienstag auf Nick Petersen, Thomas Koch, Dennis Sticha und Johannes Bischofberger verletzungsbedingt verzichten. Steven Strong sitzt im Derby am Dienstag die erste Hälfte seiner Zwei-Spiele-Sperre ab.

HC TIWAG Innsbruck – HCB Südtirol Alperia 19:15 Uhr | PPV-Livestream
Referees; PIRAGIC, SMETANA; Bedynek, Ricken

Neben dem Kärntner Derby wird am Dienstag auch das dritte Tiroler Derby zwischen dem HC TIWAG Innsbruck und dem HCB Südtirol Alperia absolviert – erstmals in dieser Saison treffen sich diese beiden Teams aber Innsbruck. Das erste Aufeinandertreffen der Saison entschieden noch die Haie souverän für sich. Die Foxes revanchierten sich allerdings mit einem Shutout-Erfolg, bei dem neben Goalie Kevin Boyle auch Stürmer Mike Halmo mit einem Doppelpack überzeugen konnte. Beide Teams haben aktuell aber nicht ihre stärkste Phase. Während sich die Innsbrucker in allen drei Spielen nach Weihnachten geschlagen geben mussten, mussten die Südtiroler drei Niederlagen in den vergangenen fünf Spielen hinnehmen. Für beide Teams ist es das erste Spiel im neuen Kalenderjahr.

HC Pustertal – Dornbirn Bulldogs 19:45 Uhr | PPV-Livestream
Referees: HUBER, NIKOLIC M., Mantovani, Pardatscher

Abgeschlossen wird der Dienstags-Spieltag mit der Begegnung zwischen dem HC Pustertal und den Dornbirn Bulldogs. Den Wölfen könnte mit einem Erfolg wieder der Sprung unter die Top-10-Teams und damit auf einen Pre-Playoff-Platz gelingen. Für die Bulldogs liegt dieser noch in weiter Ferne. Wenn die Vorarlberger die Saison nicht bereits Ende Februar beenden wollen, muss rasch ein Run gestartet werden. Gerade gegen die Südtrioler haben die Bulldogs erst vor wenigen Tagen bewiesen, wozu sie fähig sind. Am 28. Dezember feierte das Team von Kai Suikkanen einen 5:0 Shutout-Sieg gegen die Wölfe und war damit nur eines von zwei Teams, das die Südtiroler im Dezember bezwingen konnte. Zwei Wochen davor setzte sich aber der HC Pustertal – ebenfalls per Shutout – gegen Dornbirn durch.

ring-sports.at / ice.hockey

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL