Die Moser Medical Graz99ers feiern einen wichtigen Auswärtssieg in Innsbruck. Das Team von Johan Pennerborn setzte sich in Tirol ohne Michael Schiechl, Clemens Krainz, Ken Ograjensek und Jacob Pfeffer mit 4:2 durch.

Die Grazer starteten ideal in diese Partie und trafen in der 3.Minute zum 1:0. Sam Antonitsch (3.) schloss mit einem Onetimer ab. Kurze Zeit später die Innsbrucker mit drei Hochkarätern, doch Christian Engstrand zeigte einmal mehr seine Klasse. Die Grazer hatten in der 8.Minute durch einen Stangenschuss von Daniel Woger Pech und nur drei Minuten später verpasst Kittinger nach einem feinen Doppelpass mit Daniel Oberkofler das 2:0. In der 15.Minute der etwas glückliche Ausgleich der Tiroler. Shaw (15.) traf zum 1:1. Bitter dann noch das 1:2 in der 17.Minute. Die 99ers im Powerplay, die Haie mit dem Konter und dem 2:1.

Im zweiten Abschnitt die 99ers die bessere Mannschaft und in der 29.Minute mit dem Ausgleich. Antonitsch mit dem Schuss aus dem spitzen Winkel, der Schlussmann der Tiroler bringt die Scheibe nicht weg und Woger (29.) ist zur Stelle. Und es kam noch besser aus der Sicht der Grazer. Salonen mit dem Schuss, Egger (36.) fälschte ab und der Puck ging zum 3:2 über die Linie.

Die Grazer stemmten sich auch im Schlussabschnitt gegen den Tabellendritten und Tobias Fladeby jubelte in der 45.Minute über das 4:2. Sein Schuss wird von einem Haie-Defender unhaltbar abgefälscht. Innsbruck selbst traf in der Schlussoffensive noch die Stange, es blieb allerdings beim wichtigen 4:2 Auswärtssieg.

49.Runde – ICEHL
HC Innsbruck – Moser Medical Graz99ers 2:4 (2:1)(0:2)(0:1)
Torfolge: 0:1 Antonitsch (3.), 1:1 Shaw (15.), 2:1 Bourque (17.SH), 2:2 Woger (29.), 2:3 Egger (36.), 2:4 Fladeby (45.)

hockeyreport.net / Graz99ers

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers feiern einen wichtigen Auswärtssieg in Innsbruck. Das Team von Johan Pennerborn setzte sich in Tirol ohne Michael Schiechl, Clemens Krainz, Ken Ograjensek und Jacob Pfeffer mit 4:2 durch.

Die Grazer starteten ideal in diese Partie und trafen in der 3.Minute zum 1:0. Sam Antonitsch (3.) schloss mit einem Onetimer ab. Kurze Zeit später die Innsbrucker mit drei Hochkarätern, doch Christian Engstrand zeigte einmal mehr seine Klasse. Die Grazer hatten in der 8.Minute durch einen Stangenschuss von Daniel Woger Pech und nur drei Minuten später verpasst Kittinger nach einem feinen Doppelpass mit Daniel Oberkofler das 2:0. In der 15.Minute der etwas glückliche Ausgleich der Tiroler. Shaw (15.) traf zum 1:1. Bitter dann noch das 1:2 in der 17.Minute. Die 99ers im Powerplay, die Haie mit dem Konter und dem 2:1.

Im zweiten Abschnitt die 99ers die bessere Mannschaft und in der 29.Minute mit dem Ausgleich. Antonitsch mit dem Schuss aus dem spitzen Winkel, der Schlussmann der Tiroler bringt die Scheibe nicht weg und Woger (29.) ist zur Stelle. Und es kam noch besser aus der Sicht der Grazer. Salonen mit dem Schuss, Egger (36.) fälschte ab und der Puck ging zum 3:2 über die Linie.

Die Grazer stemmten sich auch im Schlussabschnitt gegen den Tabellendritten und Tobias Fladeby jubelte in der 45.Minute über das 4:2. Sein Schuss wird von einem Haie-Defender unhaltbar abgefälscht. Innsbruck selbst traf in der Schlussoffensive noch die Stange, es blieb allerdings beim wichtigen 4:2 Auswärtssieg.

49.Runde – ICEHL
HC Innsbruck – Moser Medical Graz99ers 2:4 (2:1)(0:2)(0:1)
Torfolge: 0:1 Antonitsch (3.), 1:1 Shaw (15.), 2:1 Bourque (17.SH), 2:2 Woger (29.), 2:3 Egger (36.), 2:4 Fladeby (45.)

hockeyreport.net / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL