Der EC Red Bull Salzburg musste sich gestern den Moser Medical Graz99ers mit 1:3 geschlagen geben. Vor allem im zweiten Drittel waren die Steirer den Bullen eisläuferisch überlegen, wie auch Salzburg-Crack Schreier bestätigte.

„Wir hatten einen guten Start und waren mit vielen Torschüssen im ersten Drittel auch überlegen. Im zweiten Drittel waren wir eisläuferisch komplett unterlegen und haben dann auch dumme Fehler gemacht. Sie haben dann die Tore geschossen und wir haben vorn gegen einen der derzeit besten Liga-Torhüter fast nicht treffen können. Guter Start, aber hat am Ende leider nicht gereicht“, so Verteidiger Schreier.

Headcoach McIlvane lobte den Torhüter und die Defensive der Steirer. Aus seiner Sicht hatte man auch selbst genug Chancen, allerdings war die Leistung an diesem Abend nicht gut genug.

Hockeyreport.net

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Der EC Red Bull Salzburg musste sich gestern den Moser Medical Graz99ers mit 1:3 geschlagen geben. Vor allem im zweiten Drittel waren die Steirer den Bullen eisläuferisch überlegen, wie auch Salzburg-Crack Schreier bestätigte.

„Wir hatten einen guten Start und waren mit vielen Torschüssen im ersten Drittel auch überlegen. Im zweiten Drittel waren wir eisläuferisch komplett unterlegen und haben dann auch dumme Fehler gemacht. Sie haben dann die Tore geschossen und wir haben vorn gegen einen der derzeit besten Liga-Torhüter fast nicht treffen können. Guter Start, aber hat am Ende leider nicht gereicht“, so Verteidiger Schreier.

Headcoach McIlvane lobte den Torhüter und die Defensive der Steirer. Aus seiner Sicht hatte man auch selbst genug Chancen, allerdings war die Leistung an diesem Abend nicht gut genug.

Hockeyreport.net

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL