Salzburg, 22. September 2022 | Nach zwei anfänglichen Heimspielen bestreitet der EC Red Bull Salzburg morgen, Freitag, das erste Auswärtsspiel der win2day ICE Hockey League 2022/23. Die Red Bulls sind zu Gast in Asiago und spielen erstmals gegen das neue italienische Liga-Team (19:45 Uhr, Livestream). 

Während die Red Bull Hockey Juniors aus vielen AHL-Spielen der letzten Jahre ganz genau wissen, wie die neue Mannschaft aus Asiago tickt, muss sich das Profi-Team der Red Bulls morgen erstmal an den zweifachen AHL-Champion herantasten. Geführt wird das Team von Head Coach Tom Barasso. Der 57-jährige Amerikaner übernahm den Club bereits im Dezember letzten Jahres und kann als Trainer auch auf Erfahrungen aus der NHL und KHL zurückgreifen. Asiago startet das Unternehmen ICE Hockey League mit einem sehr jungen Kader, in dem sich neben 13 Italienern 10 Kanadier, ein Slowene und ein Amerikaner tummeln.

Die Red Bulls bereiten sich auf Asiago genauso gründlich wie auf jedes andere Spiel auch vor und wollen sich nicht überraschen lassen. Die Venezianer haben sich im Sommer gleich auf zehn Positionen verstärkt und zum Liga-Auftakt in Graz mit 3:2 gewonnen. In Innsbruck unterlagen sie anschließend deutlich mit 1:5.

„Sie werden total heiß auf uns sein, das kennen wir noch vom letzten Jahr und dem ersten Spiel beim HC Pustertal“, warnt Paul Stapelfeldt. „Wir müssen uns gut darauf vorbereiten. Asiago hat zuletzt in Innsbruck hoch verloren und wird mit viel Feuer kommen.“ Der Salzburger Verteidiger kennt die Spielweise der Italiener auch noch aus AHL-Zeiten. „Wir haben sie gut studiert. Sie spielen mit sogenannten Stretch-Spielern, sind also relativ offen. Und sie werden sehr frisch sein. Wir müssen für jeden Zweikampf, für jeden Sprint bereit und von der ersten Sekunde an voll da sein.“ Was sich das Geburtstagskind – er wurde am Dienstag 24 Jahre alt – wünscht? „Drei Punkte!“

Neben den Rekonvaleszenten Paul Huber und Ty Loney, die bereits wieder auf dem Eis trainieren, aber am Wochenende noch nicht eingesetzt werden können, werden auch Dominique Heinrich (krank) und Aljaž Predan (Prüfung) die Reise nach Asiago nicht antreten. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und ist im zahlpflichtigen Liga-Livestream zu sehen.

win2day ICE Hockey League
Migross Supermercati Asiago Hockey – EC Red Bull Salzburg
Fr, 23.09.2022; Asiago, 19:45 Uhr
Live.ice.hockey

hockeyreport.net / Red Bull Salzburg

BREAKING NEWS
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022

Salzburg, 22. September 2022 | Nach zwei anfänglichen Heimspielen bestreitet der EC Red Bull Salzburg morgen, Freitag, das erste Auswärtsspiel der win2day ICE Hockey League 2022/23. Die Red Bulls sind zu Gast in Asiago und spielen erstmals gegen das neue italienische Liga-Team (19:45 Uhr, Livestream). 

Während die Red Bull Hockey Juniors aus vielen AHL-Spielen der letzten Jahre ganz genau wissen, wie die neue Mannschaft aus Asiago tickt, muss sich das Profi-Team der Red Bulls morgen erstmal an den zweifachen AHL-Champion herantasten. Geführt wird das Team von Head Coach Tom Barasso. Der 57-jährige Amerikaner übernahm den Club bereits im Dezember letzten Jahres und kann als Trainer auch auf Erfahrungen aus der NHL und KHL zurückgreifen. Asiago startet das Unternehmen ICE Hockey League mit einem sehr jungen Kader, in dem sich neben 13 Italienern 10 Kanadier, ein Slowene und ein Amerikaner tummeln.

Die Red Bulls bereiten sich auf Asiago genauso gründlich wie auf jedes andere Spiel auch vor und wollen sich nicht überraschen lassen. Die Venezianer haben sich im Sommer gleich auf zehn Positionen verstärkt und zum Liga-Auftakt in Graz mit 3:2 gewonnen. In Innsbruck unterlagen sie anschließend deutlich mit 1:5.

„Sie werden total heiß auf uns sein, das kennen wir noch vom letzten Jahr und dem ersten Spiel beim HC Pustertal“, warnt Paul Stapelfeldt. „Wir müssen uns gut darauf vorbereiten. Asiago hat zuletzt in Innsbruck hoch verloren und wird mit viel Feuer kommen.“ Der Salzburger Verteidiger kennt die Spielweise der Italiener auch noch aus AHL-Zeiten. „Wir haben sie gut studiert. Sie spielen mit sogenannten Stretch-Spielern, sind also relativ offen. Und sie werden sehr frisch sein. Wir müssen für jeden Zweikampf, für jeden Sprint bereit und von der ersten Sekunde an voll da sein.“ Was sich das Geburtstagskind – er wurde am Dienstag 24 Jahre alt – wünscht? „Drei Punkte!“

Neben den Rekonvaleszenten Paul Huber und Ty Loney, die bereits wieder auf dem Eis trainieren, aber am Wochenende noch nicht eingesetzt werden können, werden auch Dominique Heinrich (krank) und Aljaž Predan (Prüfung) die Reise nach Asiago nicht antreten. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und ist im zahlpflichtigen Liga-Livestream zu sehen.

win2day ICE Hockey League
Migross Supermercati Asiago Hockey – EC Red Bull Salzburg
Fr, 23.09.2022; Asiago, 19:45 Uhr
Live.ice.hockey

hockeyreport.net / Red Bull Salzburg

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL