Die Lehren aus dem punktelosen Kärntendoppel sind gezogen, eine intensive Trainingswoche absolviert und die Mannschaft ist bereit, wieder voll anzugreifen. Am Freitag gastiert mit Fehervar eines der Topteams der Liga in der Vorarlberghalle, ehe am Sonntag die nächste Auswärtsaufgabe in Asiago für die BEMER Pioneers Vorarlberg ansteht.

Knifflige Aufgabe zu Hause gegen Fehervar

Das einzige ungarische Team startete sehr stark in die Saison und hat aktuell zurecht nur 3 Punkte Abstand zum Tabellenführer. Wenn die Pioneers gegen Fehervar punkten wollen, müssen sie in der Offensivzone clever gegen die hervorragend strukturierte Defensive der Ungarn agieren. „Wir brauchen sehr viel Verkehr vor dem Tor. Fehervars Defender stehen immer sehr gut, geben dem Gegner kaum verdeckte Schüsse und lassen keine Rebounds zu. Den minimalen Raum und Zeit gilt es geschickt zu nutzen“ prognostiziert Headcoach Stanley.

Das Head-to-head gegen Fehervar in Zahlen

Powerplay:         PIV 22,9% | AVS 19,1%
Penaltykilling %: PIV 79,1% | AVS 89,1%
Save %:               David Madlener 91,9% | Dominik Horvath 95,1%
Goalgetter:         Steven Owre 10 Goals | Janos Hari 6 Goals
Assists:               Clay Kirichenko 8 Assists | Guillame Leclerc 11 Assists
Tabellenplatz:     Pioneers 8. | Fehervar 4.
Erzielte Tore:      Pioneers 34 | Fehervar 39
Gegentreffer:     Pioneers 36 | Fehervar 29

  1. Aufeinandertreffen mit Asiago

Nach dem Heimspiel am Freitagabend geht es für die Pioneers am Sonntag nach Italien zu Asiago. Die Südtiroler stellen mit nur 13 Treffern die schwächste Offensive der Liga. Trotzdem mahnt Youngster Oskar Maier zur Disziplin: „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Für uns ist es wichtig sich auf uns zu fokussieren, ganz egal wer der Gegner ist. Letztes Wochenende haben wir uns nicht an den Gameplan gehalten und prompt zweimal verloren. Dasselbe Schicksal droht, wenn wir in Asiago nicht 60 Minuten konzentriertes und diszipliniertes Hockey spielen.“

Personell gibt es leider weiterhin keine positiven Nachrichten zu verkünden. Defender Olli Vanttaja fällt nach Brian Leblers Check vom 22. September weiterhin aus.

Das Head-to-head gegen Asiago in Zahlen

Powerplay:         PIV 22,9% | ASH 16,1%
Penaltykilling %: PIV 79,1% | AVS 80,7%
Save %:               David Madlener 91,9% | Marco De Fellipo Roia 92,6%
Goalgetter:         Steven Owre 10 Goals | Alexander Ierullo 2 Goals
Assists:               Clay Kirichenko 8 Assists | Alexander Ierullo 4 Assists
Tabellenplatz:     Pioneers 8. | Asiago 12.
Erzielte Tore:      Pioneers 34 | Asiago 13
Gegentreffer:     Pioneers 36 | Asiago 32

BEMER Pioneers Vorarlberg – Fehervar AV19
Freitag, 20. Oktober, 19:30 Uhr, Vorarlberghalle, Feldkirch
Tickets: https://ticket.pioneers.hockey/events

Asigao Hockey – BEMER Pioneers Vorarlberg
Sonntag, 22. Oktober, 17:30 Uhr, Odegar, Asiago
Livestream: www.live.ice.hockey

hockeyreport.net / Presseaussendung Pioneers Vorarlberg

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Lehren aus dem punktelosen Kärntendoppel sind gezogen, eine intensive Trainingswoche absolviert und die Mannschaft ist bereit, wieder voll anzugreifen. Am Freitag gastiert mit Fehervar eines der Topteams der Liga in der Vorarlberghalle, ehe am Sonntag die nächste Auswärtsaufgabe in Asiago für die BEMER Pioneers Vorarlberg ansteht.

Knifflige Aufgabe zu Hause gegen Fehervar

Das einzige ungarische Team startete sehr stark in die Saison und hat aktuell zurecht nur 3 Punkte Abstand zum Tabellenführer. Wenn die Pioneers gegen Fehervar punkten wollen, müssen sie in der Offensivzone clever gegen die hervorragend strukturierte Defensive der Ungarn agieren. „Wir brauchen sehr viel Verkehr vor dem Tor. Fehervars Defender stehen immer sehr gut, geben dem Gegner kaum verdeckte Schüsse und lassen keine Rebounds zu. Den minimalen Raum und Zeit gilt es geschickt zu nutzen“ prognostiziert Headcoach Stanley.

Das Head-to-head gegen Fehervar in Zahlen

Powerplay:         PIV 22,9% | AVS 19,1%
Penaltykilling %: PIV 79,1% | AVS 89,1%
Save %:               David Madlener 91,9% | Dominik Horvath 95,1%
Goalgetter:         Steven Owre 10 Goals | Janos Hari 6 Goals
Assists:               Clay Kirichenko 8 Assists | Guillame Leclerc 11 Assists
Tabellenplatz:     Pioneers 8. | Fehervar 4.
Erzielte Tore:      Pioneers 34 | Fehervar 39
Gegentreffer:     Pioneers 36 | Fehervar 29

  1. Aufeinandertreffen mit Asiago

Nach dem Heimspiel am Freitagabend geht es für die Pioneers am Sonntag nach Italien zu Asiago. Die Südtiroler stellen mit nur 13 Treffern die schwächste Offensive der Liga. Trotzdem mahnt Youngster Oskar Maier zur Disziplin: „In dieser Liga kann jeder jeden schlagen. Für uns ist es wichtig sich auf uns zu fokussieren, ganz egal wer der Gegner ist. Letztes Wochenende haben wir uns nicht an den Gameplan gehalten und prompt zweimal verloren. Dasselbe Schicksal droht, wenn wir in Asiago nicht 60 Minuten konzentriertes und diszipliniertes Hockey spielen.“

Personell gibt es leider weiterhin keine positiven Nachrichten zu verkünden. Defender Olli Vanttaja fällt nach Brian Leblers Check vom 22. September weiterhin aus.

Das Head-to-head gegen Asiago in Zahlen

Powerplay:         PIV 22,9% | ASH 16,1%
Penaltykilling %: PIV 79,1% | AVS 80,7%
Save %:               David Madlener 91,9% | Marco De Fellipo Roia 92,6%
Goalgetter:         Steven Owre 10 Goals | Alexander Ierullo 2 Goals
Assists:               Clay Kirichenko 8 Assists | Alexander Ierullo 4 Assists
Tabellenplatz:     Pioneers 8. | Asiago 12.
Erzielte Tore:      Pioneers 34 | Asiago 13
Gegentreffer:     Pioneers 36 | Asiago 32

BEMER Pioneers Vorarlberg – Fehervar AV19
Freitag, 20. Oktober, 19:30 Uhr, Vorarlberghalle, Feldkirch
Tickets: https://ticket.pioneers.hockey/events

Asigao Hockey – BEMER Pioneers Vorarlberg
Sonntag, 22. Oktober, 17:30 Uhr, Odegar, Asiago
Livestream: www.live.ice.hockey

hockeyreport.net / Presseaussendung Pioneers Vorarlberg

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL