Am Freitag wird der neue Videowürfel in der TIWAG Arena eingeweiht. HCI-GM Günther Hanschitz spricht gar von einem historischen Ereignis.

Am kommenden Freitag ist es soweit: Beim Heimspiel gegen die Vienna Capitals wird der neue Videowürfel in der TIWAG Arena eingeweiht. Der alte war zuletzt ja etwas in die Jahre gekommen. HCI-GM Günther Hanschitz ist voll der Vorfreude: „Es ist ein besonderer und historischer Tag für unseren Klub. Wir sehen das auch als Auszeichnung und Wertschätzung für unsere Leistungen in der Vergangenheit. Wir wurden zur Mannschaft des Jahres gewählt, haben uns für die Champions Hockey League qualifiziert, mit dem Einzug ins Achtelfinale etwas erreicht, das uns nur wenige zugetraut haben, und so, denke ich, Innsbruck und Tirol gut vertreten.“ Hanschitz dankt an dieser Stelle der Olympiaworld, dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck, sowie den handelnden Personen: „Mein spezieller Dank gilt Bürgermeister Georg Willi und Landeshauptmannstellvertreter Georg Dornauer, die uns bei unserem jahrelangen Wunsch nach einem neuen Videowürfel unterstützt haben. Auch aufgrund ihrer Initiative wird unser Wunsch, gerade rechtzeitig vor unserem 30-jährigen Vereinsjubiläum im kommenden Jahr, Wirklichkeit.“

Der neue Jumbotron spielt alle Stückchen, bietet den Zusehern in der TIWAG Arena ein völlig neues Erlebnis. Für die Installation mussten die Haie zuletzt in die große Halle ausweichen. Am Freitag muss das neue Schmuckstück in der TIWAG seine Feuertaufe bestehen.

Einige technische Daten des achteckigen Jumbotrons:

4 Mainsreens (4x5m) und 4 Cornerscreens (1x4m)
Gesamtfläche: 96 Quadratmeter (bisher 40,6)
Auflösung pro Seite 1536 x 1024 Pixel
Insgesamt 6,3 Millionen Lichtpunkte (bisher 158.000)
Gewicht: 4,5 Tonnen (bisher 6 Tonnen)

hockeyreport.net / HC Innsbruck

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 16. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Am Freitag wird der neue Videowürfel in der TIWAG Arena eingeweiht. HCI-GM Günther Hanschitz spricht gar von einem historischen Ereignis.

Am kommenden Freitag ist es soweit: Beim Heimspiel gegen die Vienna Capitals wird der neue Videowürfel in der TIWAG Arena eingeweiht. Der alte war zuletzt ja etwas in die Jahre gekommen. HCI-GM Günther Hanschitz ist voll der Vorfreude: „Es ist ein besonderer und historischer Tag für unseren Klub. Wir sehen das auch als Auszeichnung und Wertschätzung für unsere Leistungen in der Vergangenheit. Wir wurden zur Mannschaft des Jahres gewählt, haben uns für die Champions Hockey League qualifiziert, mit dem Einzug ins Achtelfinale etwas erreicht, das uns nur wenige zugetraut haben, und so, denke ich, Innsbruck und Tirol gut vertreten.“ Hanschitz dankt an dieser Stelle der Olympiaworld, dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck, sowie den handelnden Personen: „Mein spezieller Dank gilt Bürgermeister Georg Willi und Landeshauptmannstellvertreter Georg Dornauer, die uns bei unserem jahrelangen Wunsch nach einem neuen Videowürfel unterstützt haben. Auch aufgrund ihrer Initiative wird unser Wunsch, gerade rechtzeitig vor unserem 30-jährigen Vereinsjubiläum im kommenden Jahr, Wirklichkeit.“

Der neue Jumbotron spielt alle Stückchen, bietet den Zusehern in der TIWAG Arena ein völlig neues Erlebnis. Für die Installation mussten die Haie zuletzt in die große Halle ausweichen. Am Freitag muss das neue Schmuckstück in der TIWAG seine Feuertaufe bestehen.

Einige technische Daten des achteckigen Jumbotrons:

4 Mainsreens (4x5m) und 4 Cornerscreens (1x4m)
Gesamtfläche: 96 Quadratmeter (bisher 40,6)
Auflösung pro Seite 1536 x 1024 Pixel
Insgesamt 6,3 Millionen Lichtpunkte (bisher 158.000)
Gewicht: 4,5 Tonnen (bisher 6 Tonnen)

hockeyreport.net / HC Innsbruck

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL