Die Moser Medical Graz99ers verlieren das Spiel gegen den EC KAC knapp mit 0:1. Somit können sich die Grazer leider mit keinen Punkten beschenken.

Der KAC startete druckvoll in diese Partie und hatte bereits in der 1.Spielminute durch Ticar die Möglichkeit auf die Führung. Der Stürmer schoss allerdings über das Tor. In der 5.Minute viel Verkehr vor dem Tor von Engstrand und Bouramman rettete seinen geschlagenen Torhüter. In der 8.Spielminute wurde Engstrand erneut gut ausgespielt, dieses Mal konnte Viktor Granholm mit dem Fuß den Gegentreffer verhindern. Danach fanden die Grazer immer besser ins Spiel und hatten im Powerplay eine gute Chance durch Viktor Granholm und Erik Kirchschläger. Vier Minuten später die große Möglichkeit für Bouramman. Der Defender wird an der zweiten Stange ideal eingesetzt, doch Dahm kann den Onetimer entschärfen.

Auch im zweiten Abschnitt hatte der KAC die besseren Möglichkeiten. In der 23.Spielminute setzten die Klagenfurter zwei Schüsse aus großer Distanz neben das Tor, Bukarts lief in der 37.Minute alleine auf Engstrand, doch der Torhüter blieb wieder Sieger. Noch in der gleichen Situation taucht Ticar alleine vor Engstrand auf, der Puck geht jedoch über das Tor. Die Grazer kamen immer wieder über Konter zu ihren Möglichkeiten. Die beste Chance hatte jedoch Zintis Zusevics in Unterzahl, er scheiterte nur knapp an Dahm.

Im Schlussabschnitt gelang dem KAC nach einem Fraser Vorstoß der Treffer zum 1:0. Die Grazer kämpften aber weiter und nahmen bereits drei Minuten vor dem Ende Goalie Engstrand für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Der Ausgleich sollte aber nicht mehr gelingen und so blieb es beim 0:1.

31.Runde – ICEHL
EC KAC – Moser Medical Graz99ers 1:0 (0:0)(0:0)(1:0)
Torfolge: 1:0 Fraser (45.)

Hockeyreport.net / Graz99ers

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers verlieren das Spiel gegen den EC KAC knapp mit 0:1. Somit können sich die Grazer leider mit keinen Punkten beschenken.

Der KAC startete druckvoll in diese Partie und hatte bereits in der 1.Spielminute durch Ticar die Möglichkeit auf die Führung. Der Stürmer schoss allerdings über das Tor. In der 5.Minute viel Verkehr vor dem Tor von Engstrand und Bouramman rettete seinen geschlagenen Torhüter. In der 8.Spielminute wurde Engstrand erneut gut ausgespielt, dieses Mal konnte Viktor Granholm mit dem Fuß den Gegentreffer verhindern. Danach fanden die Grazer immer besser ins Spiel und hatten im Powerplay eine gute Chance durch Viktor Granholm und Erik Kirchschläger. Vier Minuten später die große Möglichkeit für Bouramman. Der Defender wird an der zweiten Stange ideal eingesetzt, doch Dahm kann den Onetimer entschärfen.

Auch im zweiten Abschnitt hatte der KAC die besseren Möglichkeiten. In der 23.Spielminute setzten die Klagenfurter zwei Schüsse aus großer Distanz neben das Tor, Bukarts lief in der 37.Minute alleine auf Engstrand, doch der Torhüter blieb wieder Sieger. Noch in der gleichen Situation taucht Ticar alleine vor Engstrand auf, der Puck geht jedoch über das Tor. Die Grazer kamen immer wieder über Konter zu ihren Möglichkeiten. Die beste Chance hatte jedoch Zintis Zusevics in Unterzahl, er scheiterte nur knapp an Dahm.

Im Schlussabschnitt gelang dem KAC nach einem Fraser Vorstoß der Treffer zum 1:0. Die Grazer kämpften aber weiter und nahmen bereits drei Minuten vor dem Ende Goalie Engstrand für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Der Ausgleich sollte aber nicht mehr gelingen und so blieb es beim 0:1.

31.Runde – ICEHL
EC KAC – Moser Medical Graz99ers 1:0 (0:0)(0:0)(1:0)
Torfolge: 1:0 Fraser (45.)

Hockeyreport.net / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL