Genau eine Woche nach dem Auftakt in die win2day ICE Hockey League in Salzburg wartet am Freitag der nächste Kracher auf die spusu Vienna Capitals. Um 19:15 Uhr trifft der Hauptstadtklub zuhause auf den EC-KAC. Das Duell gegen den Rekordmeister aus Kärnten wurde zur großen Phil Lakos Night erklärt, bei der die Trikotnummer 4 der Caps-Legende unter das Hallendach der STEFFL Arena gezogen wird.

Zuschaueransturm in Wien-Kagran

Lakos ist der erste Spieler der Vereinsgeschichte, dem diese Ehre zuteilwird. Hauptpartner Almdudler ermöglichte es den spusu Vienna Capitals, Tickets für alle Bereiche (ausgenommen VIP-Bereich und Gästesektor) um nur €4,- anzubieten, was beim Wiener Anhang großartig ankam. Für das morgige Spiel sind in der rund 7.000 Zuseher fassenden STEFFL Arena nur mehr wenige Stehplätze verfügbar. Lakos absolvierte insgesamt 898 Liga-Spiele in gelb-schwarz. Im Sommer beendete der zweifache österreichische Meister seine aktive Karriere, im Sommer erfolgte der Wechsel in den Trainerstab von Head-Coach Dave Barr.

KAC mit Fehlstart

Für den KAC ist das erste Saisonduell mit den Caps die Chance auf Revanche. Die Klagenfurter scheiterten im Play-off-Viertelfinale der vergangenen Spielzeit an den Wienern. Die Caps, die gegen Ende der „Best of Seven“-Serie von zahlreichen Coronafällen betroffen waren, gewannen die Serie mit 4:3. Für den KAC ist die Partie in Wien bereits das dritte Spiel in der neuen ICE-Saison. Gegen den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie (2:5) und die Pioneers Vorarlberg (1:2) kassierten die „Rotjacken“ Niederlagen. Für die Capitals mündete das bislang einzige Ligaspiel in Salzburg in einer 1:2-Niederlage.

„KAC eine sehr gute Mannschaft“

„Wir wissen, dass der KAC sehr hungrig auf einen Sieg sein wird, denn sie sind ein sehr gutes und stolzes Team. In den ersten beiden Ligaspielen haben sie gut genug gespielt, um zu gewinnen. Sie sind eine sehr gute Mannschaft und respektieren sie, dennoch wollen wir das Spiel gewinnen. Wir müssen sicherstellen, dass wir uns in eine Position bringen, um härter arbeiten zu können als der Gegner. Ich freue mich sehr auf das Spiel. In der STEFFL Arena wird eine besondere Atmosphäre herrschen. Phil ist ein sehr spezieller Mensch. Ich bin zwar erst ein Jahr da, aber ich habe viele Geschichten über ihn gehört. Er war ein guter Kollege für die Spieler und hat für das Team immer alles gegeben“, sagt Caps-Head-Coach Dave Barr über das Duell mit dem KAC und die Zeremonie im Rahmen der Phil Lakos Night.

Antal: Siegen für Lakos

„Wir wissen, wie Klagenfurt spielt. Sie spielen ein sehr hartes Eishockey. Es wird ein harter Kampf, aber wir haben den KAC gut analysiert und sind vorbereitet. Ich habe es noch nie erlebt, vor 7.000 Leuten zu spielen, ich freue mich irrsinnig darauf. Auch für Phil ist es eine riesengroße Ehre. Er kann stolz auf die Karriere sein, die er gehabt hat. Ich glaube, es wird auch für ihn ein cooles Spiel werden. Wir werden alles geben, dass das Spiel für uns gut ausgeht und er eine gute Erinnerung an die Feier hat“, sagt Caps-Angreifer Patrick Antal.

hockeyreport.net / Vienna Capitals

 

BREAKING NEWS

  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022

Genau eine Woche nach dem Auftakt in die win2day ICE Hockey League in Salzburg wartet am Freitag der nächste Kracher auf die spusu Vienna Capitals. Um 19:15 Uhr trifft der Hauptstadtklub zuhause auf den EC-KAC. Das Duell gegen den Rekordmeister aus Kärnten wurde zur großen Phil Lakos Night erklärt, bei der die Trikotnummer 4 der Caps-Legende unter das Hallendach der STEFFL Arena gezogen wird.

Zuschaueransturm in Wien-Kagran

Lakos ist der erste Spieler der Vereinsgeschichte, dem diese Ehre zuteilwird. Hauptpartner Almdudler ermöglichte es den spusu Vienna Capitals, Tickets für alle Bereiche (ausgenommen VIP-Bereich und Gästesektor) um nur €4,- anzubieten, was beim Wiener Anhang großartig ankam. Für das morgige Spiel sind in der rund 7.000 Zuseher fassenden STEFFL Arena nur mehr wenige Stehplätze verfügbar. Lakos absolvierte insgesamt 898 Liga-Spiele in gelb-schwarz. Im Sommer beendete der zweifache österreichische Meister seine aktive Karriere, im Sommer erfolgte der Wechsel in den Trainerstab von Head-Coach Dave Barr.

KAC mit Fehlstart

Für den KAC ist das erste Saisonduell mit den Caps die Chance auf Revanche. Die Klagenfurter scheiterten im Play-off-Viertelfinale der vergangenen Spielzeit an den Wienern. Die Caps, die gegen Ende der „Best of Seven“-Serie von zahlreichen Coronafällen betroffen waren, gewannen die Serie mit 4:3. Für den KAC ist die Partie in Wien bereits das dritte Spiel in der neuen ICE-Saison. Gegen den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie (2:5) und die Pioneers Vorarlberg (1:2) kassierten die „Rotjacken“ Niederlagen. Für die Capitals mündete das bislang einzige Ligaspiel in Salzburg in einer 1:2-Niederlage.

„KAC eine sehr gute Mannschaft“

„Wir wissen, dass der KAC sehr hungrig auf einen Sieg sein wird, denn sie sind ein sehr gutes und stolzes Team. In den ersten beiden Ligaspielen haben sie gut genug gespielt, um zu gewinnen. Sie sind eine sehr gute Mannschaft und respektieren sie, dennoch wollen wir das Spiel gewinnen. Wir müssen sicherstellen, dass wir uns in eine Position bringen, um härter arbeiten zu können als der Gegner. Ich freue mich sehr auf das Spiel. In der STEFFL Arena wird eine besondere Atmosphäre herrschen. Phil ist ein sehr spezieller Mensch. Ich bin zwar erst ein Jahr da, aber ich habe viele Geschichten über ihn gehört. Er war ein guter Kollege für die Spieler und hat für das Team immer alles gegeben“, sagt Caps-Head-Coach Dave Barr über das Duell mit dem KAC und die Zeremonie im Rahmen der Phil Lakos Night.

Antal: Siegen für Lakos

„Wir wissen, wie Klagenfurt spielt. Sie spielen ein sehr hartes Eishockey. Es wird ein harter Kampf, aber wir haben den KAC gut analysiert und sind vorbereitet. Ich habe es noch nie erlebt, vor 7.000 Leuten zu spielen, ich freue mich irrsinnig darauf. Auch für Phil ist es eine riesengroße Ehre. Er kann stolz auf die Karriere sein, die er gehabt hat. Ich glaube, es wird auch für ihn ein cooles Spiel werden. Wir werden alles geben, dass das Spiel für uns gut ausgeht und er eine gute Erinnerung an die Feier hat“, sagt Caps-Angreifer Patrick Antal.

hockeyreport.net / Vienna Capitals

 

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL