Mit gestern Donnerstag startete in der win2day ICE Hockey League die wohl neben den Playoffs intensivste Zeit der Saison. Von 22. Dezember bis 8. Jänner stehen insgesamt 48 Spiele auf dem Programm, nahezu im Zweitagesrhythmus wird um Punkte gekämpft. Folgend ein Ausblick über die nächsten drei Spieltage mit zwölf Begegnungen. Aus aktueller Sicht prallen am Stefanitag (26. Dezember) die besten sechs Team direkt aufeinander.

Win2day ICE Hockey League | 23.12.2022 | Schedule:
Fr, 23.12.2022, 19.15 Uhr: spusu Vienna Capitals – Hydro Fehérvár AV19
Referees: SIEGEL, STERNAT, Durmis, Jedlicka.
Die spusu Vienna Capitals bestreiten ihr zweites Heimspiel binnen drei Tagen: Nach dem Aufeinandertreffen mit Migross Supermercati Asiago Hockey am Mittwoch duellieren sich die Wiener einen Tag vor Weihnachten mit Hydro Fehérvár AV19. Die Ungarn haben zuletzt etwas an Form verloren und auch ihren Platz in den Top-6 wieder abgeben müssen. Die letzten drei Spiele – allerdings gegen die Top-3 der win2day ICE Hockey League – verlor der Vizemeister. Nachdem die Mannschaft von Kevin Constantine vor der Losing-Streak drei Shutouts in Folge holte, musste sie bei den letzten drei Niederlagen durchschnittlich 4,6 Gegentore hinnehmen. Die bisherigen beiden Saisonbegegnungen haben die Ungarn jeweils mit 2:1 gewonnen, einmal nach Shootout – aber immer nach einem 0:1-Rückstand nach dem ersten Drittel. Ob von den zuletzt am Wochenende in Vorarlberg ausgefallenen Spielern Niklas Würschl (krank), Christof Kromp, Chad Krys, Alexander Maxa, Yannic Pilloni, Rafael Rotter und James Sheppard (alle verletzt) einige zurückkehren werden, entscheidet sich wohl am Spieltag.

Fr, 23.12.2022, 19.15 Uhr: EC-KAC – Moser Medical Graz99ers
Referees: RENCZ, ZRNIC, Muzsik, Puff. | >> PPV-Livestream <<
Der EC-KAC hat sich am Dienstag eine große Portion Selbstvertrauen geholt: Die „Rotjacken“ – nach zuletzt einigen Spielen mit einem ausgedünnten Line-Up – traten wieder mit vier vollen Linien an und zwangen den VSV im Derby, trotz dreimaligen Rückstands, in die Knie. Durch seinen vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen holte sich der EC-KAC erstmals seit 19. November wieder einen Platz unter den Top-6. Auf Rang neun, zehn Punkte hinter Klagenfurt, liegen die Moser Medical Graz99ers, bei denen sich in den letzten Wochen Licht und Schatten abwechselten: Neben starken Leistungen, etwa gegen Salzburg oder Wien, zeigten die Steirer auch wieder schwache Partie – vier ihrer letzten fünf Spiele haben sie verloren. Zweimal gab es heuer bereits einen Vergleich der beiden Teams, zweimal gewannen die „Rotjacken“. Mike Zalewski wird erstmals nach seinem ligainternen Wechsel gegen Ex-Klub Graz auflaufen. Graz hadert weiterhin mit seiner offensiven Produktivität: 58 Tore sind der zweitschwächste Wert in der win2day ICE Hockey League. Mit Sebastian Dahm (#1 KAC) und Christian Engstrand (#3 G99) stehen einander zwei der drei Liga-Torhüter mit der meisten Eiszeit bislang gegenüber.

Fr, 23.12.2022, 19.30 Uhr: BEMER Pioneers Vorarlberger – HCB Südtirol Alperia
Referees: BERNEKER, SCHAUER, Martin, Sparer. | >> PPV-Livestream <<
Zum Abschluss des Spieltags kommt es in Feldkirch zum Duell zwischen den BEMER Pioneers Vorarlberg und dem HCB Südtirol Alperia. Die beiden Teams haben eine unterschiedliche Form zur Hand: Während das Heimteam seine letzten drei Spiele verloren hat, sind die Gäste seit drei Partien siegreich. Vorarlbergs Heimbilanz ist ernüchternd: Aus den letzten elf Spielen vor heimischem Publikum gewannen die Pioneers nur gegen Salzburg (nach Shootout). Den letzten Dreier holte der Liga-Newcomer am 2. Oktober – gegen den HCB Südtirol Alperia. 4:3 siegten die Vorarlberger damals, Marcel Zitz schoss in der 58. Minute den Game-Winner. Damit war auch die 0:3-Niederlage im ersten Saisonduell ausgebessert. Bozen ist weiterhin Zweiter, sein Vorteil auf Rang drei beträgt aktuell bereits sechs Zähler.

Fr, 23.12.2022, 19.45 Uhr: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: REZEK, TRILAR, Rigoni, Zgonc. | >> PPV-Livestream <<
Auf Migross Supermercati Asiago Hockey wartet das dritte Spiel binnen fünf Tagen – und diesmal gastiert der Tabellenführer im Stadio Odegar. Auf heimischem Eis schwächelten die Italiener bislang, holten nur elf Punkte aus zehn Spielen – nur die „Pioneers“ holten daheim noch weniger Zähler. Mit seinem fünften Heimsieg über den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie hat der Liga-Neuling die Möglichkeit, erstmals seit 22. September, dem vierte Spieltag der Saison, wieder einen Pre-Playoff-Platz einzunehmen – und den vorläufigen Season-Sweep abzuwenden. Die bisherigen drei Saisonduelle gewannen die Tiroler und erzielten dabei pro Spiel zumindest fünf Tore. Und die „Haie“ sind aktuell in Form: Drei Siege feierte der Leader am Stück, alle drei fixierte er – trotz ein paar Ausfällen – im Schlussdrittel.

Win2day ICE Hockey League | 22.12.2022 | Schedule:
Mo, 26.12.2022, 16.30 Uhr: EC iDM Wärmepumpen VSV – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: OFNER, RENCZ, Hribar, Zgonc. | >> LIVE auf PULS24 <<
Der Stefanitag beginnt mit einem Duell zweier Teams aus den Top-6: Der EC iDM Wärmepumpen VSV empfängt den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – vor den Spielen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag lagen die beiden Teams innerhalb der Top-3. Beide Teams bestechen heuer durch ihre offensive Stärke: Die „Adler“ halten mit Stand 21. Dezember bei 102 Toren, die „Haie“ erzielten – bei gleich vielen Spielen – 115 Treffer. Dass zwischen diesen beiden Teams viele Tore fallen, zeigten schon die beiden vorangegangenen Begegnungen in dieser Saison, beide Male siegte Villach: Zunächst triumphierte der VSV nach Overtime mit 6:5, danach daheim 4:3. In den letzten vier Heimspielen gegen Innsbruck hat Villach immer gepunktet.

Mo, 26.12.2022, 17.30 Uhr: Hydro Fehérvár AV19 – Moser Medical Graz99ers
Referees: NAGY, ZRNIC, Durmis, Jedlicka. | >> PPV-Livestream <<
Zum dritten Mal in dieser Saison steigt das Duell zwischen Hydro Fehérvár AV19 und den Moser Medical Graz99ers. Beide Begegnungen gewannen die 99ers: 2:1 nach Overtime in Ungarn, 1:0 nach Shootout in der Steiermark. Goalie Christian Engstrand überragte in beiden Begegnungen, kam insgesamt auf 74 Saves, bei nur einem Gegentor. Der Schwede ist nach der Save-Percentage gemessen weiterhin der beste Torhüter der Liga (92,6%) – und aktuell wohl der wichtigste Eckpfeiler im Spiel der Grazer. Die Ungarn wiederrum sind daheim enorm defensivstark: Nur insgesamt fünf Gegentore mussten sie in den letzten sechs Heimspielen (vier davon wurden gewonnen) hinnehmen.

Mo, 26.12.2022, 17.30 Uhr: Steinbach Black Wings Linz – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, SMETANA, Bedynek, Riecken. | >> PPV-Livestream <<
Das zweite Duell von Teams aus den Top-6 lautet Steinbach Black Wings Linz gegen EC Red Bull Salzburg. Der amtierende Meister hat sehr gute Erinnerungen an seine Auswärtsspiele in Oberösterreich: Seine letzten acht Partien in Linz hat er gewonnen, nur am 3. November 2019 (3:2 SO) gab er einen Punkt ab. Der letzte Black Wings-Heimsieg über die „Red Bulls“ liegt über vier Jahre zurück, am 16. November 2018 setzten sich Brian Lebler, der einen Hattrick schoss, mit 4:2 durch. Den letzten Vergleich in dieser Saison, am 27. November in Salzburg, haben die Linzer klar mit 6:2 für sich entschieden. Linz war seit 20. Dezember ohne Spiel, Salzburg traf am 22. Dezember auf Ljubljana.

Mo, 26.12.2022, 17.30 Uhr: HK SZ Olimpija – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: PIRAGIC, SOOS, Muzsik, Snoj. | >> PPV-Livestream <<
Um wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in den Pre-Playoffs duellieren einander der HK SZ Olimpija und Migross Supermercati Asiago Hockey. Die Italiener, sie haben aktuell auch die bessere Form zur Hand, haben die ersten beiden Begegnungen in dieser Saison gegen die Slowenen für sich entschieden.

Mo, 26.12.2022, 18.00 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EC-KAC
Referees: NIKOLIC K., STERNAT, Pardatscher, Weiss. | >> PPV-Livestream <<
Der HCB Südtirol Alperia empfängt den EC-KAC. Bozen ist das beste Heimteam der win2day ICE Hockey League: 13 ihrer 15 Home-Games haben die „Foxes“ in dieser Saison gewonnen. Aktuell sind sie in der Sparkasse Arena seit drei Spielen ohne Niederlage. Ungeschlagen sind die Südtiroler in der laufenden Saison auch gegen die „Rotjacken“, beide bisherigen Begegnungen wurden gewonnen.

Mo, 26.12.2022, 18.00 Uhr: HC Pustertal Wölfe – BEMER Pioneers Vorarlberg
Referees: NIKOLIC M., PINIE, Eisl, Martin. | >> PPV-Livestream <<
Ein weiteres Duell im Kampf um eine Position in den Top-10 steigt in Bruneck: Der HC Pustertal Wölfe empfängt die BEMER Pioneers Vorarlberg. Zum dritten Mal spielen die beiden Tabellennachzügler gegeneinander. Die „Wölfe“ haben beide Begegnungen klar gewonnen.

 

 

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Mit gestern Donnerstag startete in der win2day ICE Hockey League die wohl neben den Playoffs intensivste Zeit der Saison. Von 22. Dezember bis 8. Jänner stehen insgesamt 48 Spiele auf dem Programm, nahezu im Zweitagesrhythmus wird um Punkte gekämpft. Folgend ein Ausblick über die nächsten drei Spieltage mit zwölf Begegnungen. Aus aktueller Sicht prallen am Stefanitag (26. Dezember) die besten sechs Team direkt aufeinander.

Win2day ICE Hockey League | 23.12.2022 | Schedule:
Fr, 23.12.2022, 19.15 Uhr: spusu Vienna Capitals – Hydro Fehérvár AV19
Referees: SIEGEL, STERNAT, Durmis, Jedlicka.
Die spusu Vienna Capitals bestreiten ihr zweites Heimspiel binnen drei Tagen: Nach dem Aufeinandertreffen mit Migross Supermercati Asiago Hockey am Mittwoch duellieren sich die Wiener einen Tag vor Weihnachten mit Hydro Fehérvár AV19. Die Ungarn haben zuletzt etwas an Form verloren und auch ihren Platz in den Top-6 wieder abgeben müssen. Die letzten drei Spiele – allerdings gegen die Top-3 der win2day ICE Hockey League – verlor der Vizemeister. Nachdem die Mannschaft von Kevin Constantine vor der Losing-Streak drei Shutouts in Folge holte, musste sie bei den letzten drei Niederlagen durchschnittlich 4,6 Gegentore hinnehmen. Die bisherigen beiden Saisonbegegnungen haben die Ungarn jeweils mit 2:1 gewonnen, einmal nach Shootout – aber immer nach einem 0:1-Rückstand nach dem ersten Drittel. Ob von den zuletzt am Wochenende in Vorarlberg ausgefallenen Spielern Niklas Würschl (krank), Christof Kromp, Chad Krys, Alexander Maxa, Yannic Pilloni, Rafael Rotter und James Sheppard (alle verletzt) einige zurückkehren werden, entscheidet sich wohl am Spieltag.

Fr, 23.12.2022, 19.15 Uhr: EC-KAC – Moser Medical Graz99ers
Referees: RENCZ, ZRNIC, Muzsik, Puff. | >> PPV-Livestream <<
Der EC-KAC hat sich am Dienstag eine große Portion Selbstvertrauen geholt: Die „Rotjacken“ – nach zuletzt einigen Spielen mit einem ausgedünnten Line-Up – traten wieder mit vier vollen Linien an und zwangen den VSV im Derby, trotz dreimaligen Rückstands, in die Knie. Durch seinen vierten Sieg aus den letzten fünf Spielen holte sich der EC-KAC erstmals seit 19. November wieder einen Platz unter den Top-6. Auf Rang neun, zehn Punkte hinter Klagenfurt, liegen die Moser Medical Graz99ers, bei denen sich in den letzten Wochen Licht und Schatten abwechselten: Neben starken Leistungen, etwa gegen Salzburg oder Wien, zeigten die Steirer auch wieder schwache Partie – vier ihrer letzten fünf Spiele haben sie verloren. Zweimal gab es heuer bereits einen Vergleich der beiden Teams, zweimal gewannen die „Rotjacken“. Mike Zalewski wird erstmals nach seinem ligainternen Wechsel gegen Ex-Klub Graz auflaufen. Graz hadert weiterhin mit seiner offensiven Produktivität: 58 Tore sind der zweitschwächste Wert in der win2day ICE Hockey League. Mit Sebastian Dahm (#1 KAC) und Christian Engstrand (#3 G99) stehen einander zwei der drei Liga-Torhüter mit der meisten Eiszeit bislang gegenüber.

Fr, 23.12.2022, 19.30 Uhr: BEMER Pioneers Vorarlberger – HCB Südtirol Alperia
Referees: BERNEKER, SCHAUER, Martin, Sparer. | >> PPV-Livestream <<
Zum Abschluss des Spieltags kommt es in Feldkirch zum Duell zwischen den BEMER Pioneers Vorarlberg und dem HCB Südtirol Alperia. Die beiden Teams haben eine unterschiedliche Form zur Hand: Während das Heimteam seine letzten drei Spiele verloren hat, sind die Gäste seit drei Partien siegreich. Vorarlbergs Heimbilanz ist ernüchternd: Aus den letzten elf Spielen vor heimischem Publikum gewannen die Pioneers nur gegen Salzburg (nach Shootout). Den letzten Dreier holte der Liga-Newcomer am 2. Oktober – gegen den HCB Südtirol Alperia. 4:3 siegten die Vorarlberger damals, Marcel Zitz schoss in der 58. Minute den Game-Winner. Damit war auch die 0:3-Niederlage im ersten Saisonduell ausgebessert. Bozen ist weiterhin Zweiter, sein Vorteil auf Rang drei beträgt aktuell bereits sechs Zähler.

Fr, 23.12.2022, 19.45 Uhr: Migross Supermercati Asiago Hockey – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: REZEK, TRILAR, Rigoni, Zgonc. | >> PPV-Livestream <<
Auf Migross Supermercati Asiago Hockey wartet das dritte Spiel binnen fünf Tagen – und diesmal gastiert der Tabellenführer im Stadio Odegar. Auf heimischem Eis schwächelten die Italiener bislang, holten nur elf Punkte aus zehn Spielen – nur die „Pioneers“ holten daheim noch weniger Zähler. Mit seinem fünften Heimsieg über den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie hat der Liga-Neuling die Möglichkeit, erstmals seit 22. September, dem vierte Spieltag der Saison, wieder einen Pre-Playoff-Platz einzunehmen – und den vorläufigen Season-Sweep abzuwenden. Die bisherigen drei Saisonduelle gewannen die Tiroler und erzielten dabei pro Spiel zumindest fünf Tore. Und die „Haie“ sind aktuell in Form: Drei Siege feierte der Leader am Stück, alle drei fixierte er – trotz ein paar Ausfällen – im Schlussdrittel.

Win2day ICE Hockey League | 22.12.2022 | Schedule:
Mo, 26.12.2022, 16.30 Uhr: EC iDM Wärmepumpen VSV – HC TIWAG Innsbruck – Die Haie
Referees: OFNER, RENCZ, Hribar, Zgonc. | >> LIVE auf PULS24 <<
Der Stefanitag beginnt mit einem Duell zweier Teams aus den Top-6: Der EC iDM Wärmepumpen VSV empfängt den HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – vor den Spielen am Mittwoch, Donnerstag und Freitag lagen die beiden Teams innerhalb der Top-3. Beide Teams bestechen heuer durch ihre offensive Stärke: Die „Adler“ halten mit Stand 21. Dezember bei 102 Toren, die „Haie“ erzielten – bei gleich vielen Spielen – 115 Treffer. Dass zwischen diesen beiden Teams viele Tore fallen, zeigten schon die beiden vorangegangenen Begegnungen in dieser Saison, beide Male siegte Villach: Zunächst triumphierte der VSV nach Overtime mit 6:5, danach daheim 4:3. In den letzten vier Heimspielen gegen Innsbruck hat Villach immer gepunktet.

Mo, 26.12.2022, 17.30 Uhr: Hydro Fehérvár AV19 – Moser Medical Graz99ers
Referees: NAGY, ZRNIC, Durmis, Jedlicka. | >> PPV-Livestream <<
Zum dritten Mal in dieser Saison steigt das Duell zwischen Hydro Fehérvár AV19 und den Moser Medical Graz99ers. Beide Begegnungen gewannen die 99ers: 2:1 nach Overtime in Ungarn, 1:0 nach Shootout in der Steiermark. Goalie Christian Engstrand überragte in beiden Begegnungen, kam insgesamt auf 74 Saves, bei nur einem Gegentor. Der Schwede ist nach der Save-Percentage gemessen weiterhin der beste Torhüter der Liga (92,6%) – und aktuell wohl der wichtigste Eckpfeiler im Spiel der Grazer. Die Ungarn wiederrum sind daheim enorm defensivstark: Nur insgesamt fünf Gegentore mussten sie in den letzten sechs Heimspielen (vier davon wurden gewonnen) hinnehmen.

Mo, 26.12.2022, 17.30 Uhr: Steinbach Black Wings Linz – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, SMETANA, Bedynek, Riecken. | >> PPV-Livestream <<
Das zweite Duell von Teams aus den Top-6 lautet Steinbach Black Wings Linz gegen EC Red Bull Salzburg. Der amtierende Meister hat sehr gute Erinnerungen an seine Auswärtsspiele in Oberösterreich: Seine letzten acht Partien in Linz hat er gewonnen, nur am 3. November 2019 (3:2 SO) gab er einen Punkt ab. Der letzte Black Wings-Heimsieg über die „Red Bulls“ liegt über vier Jahre zurück, am 16. November 2018 setzten sich Brian Lebler, der einen Hattrick schoss, mit 4:2 durch. Den letzten Vergleich in dieser Saison, am 27. November in Salzburg, haben die Linzer klar mit 6:2 für sich entschieden. Linz war seit 20. Dezember ohne Spiel, Salzburg traf am 22. Dezember auf Ljubljana.

Mo, 26.12.2022, 17.30 Uhr: HK SZ Olimpija – Migross Supermercati Asiago Hockey
Referees: PIRAGIC, SOOS, Muzsik, Snoj. | >> PPV-Livestream <<
Um wichtige Punkte im Kampf um einen Platz in den Pre-Playoffs duellieren einander der HK SZ Olimpija und Migross Supermercati Asiago Hockey. Die Italiener, sie haben aktuell auch die bessere Form zur Hand, haben die ersten beiden Begegnungen in dieser Saison gegen die Slowenen für sich entschieden.

Mo, 26.12.2022, 18.00 Uhr: HCB Südtirol Alperia – EC-KAC
Referees: NIKOLIC K., STERNAT, Pardatscher, Weiss. | >> PPV-Livestream <<
Der HCB Südtirol Alperia empfängt den EC-KAC. Bozen ist das beste Heimteam der win2day ICE Hockey League: 13 ihrer 15 Home-Games haben die „Foxes“ in dieser Saison gewonnen. Aktuell sind sie in der Sparkasse Arena seit drei Spielen ohne Niederlage. Ungeschlagen sind die Südtiroler in der laufenden Saison auch gegen die „Rotjacken“, beide bisherigen Begegnungen wurden gewonnen.

Mo, 26.12.2022, 18.00 Uhr: HC Pustertal Wölfe – BEMER Pioneers Vorarlberg
Referees: NIKOLIC M., PINIE, Eisl, Martin. | >> PPV-Livestream <<
Ein weiteres Duell im Kampf um eine Position in den Top-10 steigt in Bruneck: Der HC Pustertal Wölfe empfängt die BEMER Pioneers Vorarlberg. Zum dritten Mal spielen die beiden Tabellennachzügler gegeneinander. Die „Wölfe“ haben beide Begegnungen klar gewonnen.

 

 

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL