EC iDM Wärempumpen VSV-Crack John Hughes könnte am Sonntag als erster Spieler der Geschichte der win2day ICE Hockey League die 1000-Punkte-Schallmauer durchbrechen (aktuell hält er bei 999) – und dies ausgerechnet gegen seinen langjährigen Arbeitgeber, dem EC Red Bull Salzburg. LIVE auf PULS 24 und JOYN wollen außerdem die spusu Vienna Capitals auch in ihrem siebenten Spiel überhaupt gegen die BEMER Pioneers Vorarlberg ungeschlagen bleiben.

win2day ICE Hockey League | 26. Runde | 03.12.2023:

So, 03.12.2023, 17.30 Uhr: spusu Vienna Capitals – BEMER Pioneers Vorarlberg
Referees: NIKOLIC K., PIRAGIC, Bedynek, Snoj

Nach drei Niederlagen in Serie, wollen die spusu Vienna Capitals zu Gast bei den BEMER Pioneers Vorarlberg wieder in die Spur finden. Die Vorzeichen dazu stehen im Duell mit dem seit vergangener Saison gegründeten Team der win2day ICE Hockey League gut. Bis jetzt gewannen die Bundeshauptstädter alle sechs Aufeinandertreffen. In der aktuellen Spielzeit sind die Pioneers allerdings deutlich besser in die Saison gestartet als die Caps. Aktuell beträgt der Vorsprung in der Tabelle stolze sieben Punkte. Doch auch in den beiden bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Saison konnten die Pioneers gegen Wien nicht gewinnen, dafür Anfang November aber immerhin seinen ersten Punkt holen. Damals sorgte Carsen Twarynski in der Verlängerung für die Entscheidung zu Gunsten der Wiener. Die Pioneers sind allerdings mittlerweile in einer kleinen Schwächephase angelangt und konnten in den letzten vier Spielen keinen Punkt mehr holen. Am Freitagabend lieferten sie dem EC Red Bull Salzburg allerdings einen harten Kampf. Die Begegnung wird LIVE auf PULS 24 bzw. auf der Plattform des Streaminganbieters JOYN übertragen.

So, 03.12.2023, 17.30 Uhr: EC iDM Wärmepumpen VSV – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, HRONSKY, Durmis, Jedlicka

Der EC iDM Wärmepumpen VSV ist in einer Schwächephase angelangt und verlor sechs seiner letzten sieben Spiele. Bereits vor dem Freitagsspiel in Székesfehérvár reagierte das Management und ernannte den vormaligen Assistant Marcel Rodman zum Headcoach. Die kurzfristige Reaktion blieb allerdings zumindest vorerst aus – die Adler mussten sich gegen Hydro Fehérvár AV19 mit 2:3 geschlagen geben. Gegen den EC Red Bull Salzburg am Sonntag wird es aber kaum einfacher werden. Der amtierende Meister und Tabellenführer gab seit vier Spielen keinen Punkt mehr ab und hat mittlerweile einen Vorsprung von fünf Punkten auf seinen schärfsten Verfolger. Der VSV ist mittlerweile auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht und hat nur noch drei Punkte Guthaben auf den ersten Preplayoff-Playoff-Platz. Ein ganz besonderes Spiel könnte es aber von den langjährigen Salzburg-Crack John Hughes werden, der aktuell bei 999 Scorerpunkten in seiner ICE-Karriere hält. Im Spiel gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber könnte Hughes also als erster Spieler überhaupt den 1000er knacken.

So, 03.12.2023, 17.30 Uhr: Migross Supermercati Asiago Hockey – EC-KAC
Referees: BERNEKER, ZRNIC, Hribar, Martin

Migross Supermercati Asiago Hockey bewies spätestens am Freitag, dass sie über eine richtig gefährliche Offensive verfügen. Das Team mit der zweitgeringsten Toranzahl in dieser Saison erzielte gegen die Steinbach Black Wings Linz – das Team mit der zweitgeringsten Gegentrefferanzahl – sieben Tore und regulärer Spielzeit. Bemerkenswert ist außerdem, dass alle Tore in gleicher Stärke fielen. Ein richtig torreiches Wochenende hatte aber auch der EC-KAC vor zwei Wochen. Die Klagenfurter durften Mittenovember gar über 15 Treffer in zwei Spielen jubeln. In den drei Spielen danach mussten die Rotjacken aber jeweils Punkte abgeben und verloren gar zwei dieser drei Spiele. Die beiden bisherigen Saisonduelle dieser beiden Team entschied jeweils die Heimmannschaft für sich. Zuletzt gelang Asiago ein Overtime-Sieg. William Rapuzzi sorgte dabei für die Entscheidung.

So, 03.12.2023, 18.00 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Moser Medical Graz99ers
Referees: OFNER, PALKÖVI, Mantovani, Pardatscher

Im Spiel HCB Südtirol Alperia gegen Moser Medical Graz99ers treffen zwei der aktuell heißesten Teams aufeinander. Obwohl die Steirer weiterhin am Tabellenende stehen, konnten sie die letzten vier Spiele für sich entscheiden und eine Aufholjagd starten. In einer beeindruckenden Aufholjagd befindet sich aber auch der HCB Südtirol Alperia, der elf der letzten zwölf Spiele gewann und damit von ganz unten auf Rang sieben kletterte und die Top-6 ist bereits in Reichweite gerückt. In den ersten beiden Begegnungen dieser Teams setzten sich die Foxes durch. Graz gelang in den beiden Spielen lediglich ein Treffer. Nun läuft die Offensive der 99ers aber deutlich besser: In den letzten vier Spielen erzielten die Steirer im Schnitt beachtliche 4,5 Tore.

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 29. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
  • 28. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
EC iDM Wärempumpen VSV-Crack John Hughes könnte am Sonntag als erster Spieler der Geschichte der win2day ICE Hockey League die 1000-Punkte-Schallmauer durchbrechen (aktuell hält er bei 999) – und dies ausgerechnet gegen seinen langjährigen Arbeitgeber, dem EC Red Bull Salzburg. LIVE auf PULS 24 und JOYN wollen außerdem die spusu Vienna Capitals auch in ihrem siebenten Spiel überhaupt gegen die BEMER Pioneers Vorarlberg ungeschlagen bleiben.

win2day ICE Hockey League | 26. Runde | 03.12.2023:

So, 03.12.2023, 17.30 Uhr: spusu Vienna Capitals – BEMER Pioneers Vorarlberg
Referees: NIKOLIC K., PIRAGIC, Bedynek, Snoj

Nach drei Niederlagen in Serie, wollen die spusu Vienna Capitals zu Gast bei den BEMER Pioneers Vorarlberg wieder in die Spur finden. Die Vorzeichen dazu stehen im Duell mit dem seit vergangener Saison gegründeten Team der win2day ICE Hockey League gut. Bis jetzt gewannen die Bundeshauptstädter alle sechs Aufeinandertreffen. In der aktuellen Spielzeit sind die Pioneers allerdings deutlich besser in die Saison gestartet als die Caps. Aktuell beträgt der Vorsprung in der Tabelle stolze sieben Punkte. Doch auch in den beiden bisherigen Aufeinandertreffen in dieser Saison konnten die Pioneers gegen Wien nicht gewinnen, dafür Anfang November aber immerhin seinen ersten Punkt holen. Damals sorgte Carsen Twarynski in der Verlängerung für die Entscheidung zu Gunsten der Wiener. Die Pioneers sind allerdings mittlerweile in einer kleinen Schwächephase angelangt und konnten in den letzten vier Spielen keinen Punkt mehr holen. Am Freitagabend lieferten sie dem EC Red Bull Salzburg allerdings einen harten Kampf. Die Begegnung wird LIVE auf PULS 24 bzw. auf der Plattform des Streaminganbieters JOYN übertragen.

So, 03.12.2023, 17.30 Uhr: EC iDM Wärmepumpen VSV – EC Red Bull Salzburg
Referees: FICHTNER, HRONSKY, Durmis, Jedlicka

Der EC iDM Wärmepumpen VSV ist in einer Schwächephase angelangt und verlor sechs seiner letzten sieben Spiele. Bereits vor dem Freitagsspiel in Székesfehérvár reagierte das Management und ernannte den vormaligen Assistant Marcel Rodman zum Headcoach. Die kurzfristige Reaktion blieb allerdings zumindest vorerst aus – die Adler mussten sich gegen Hydro Fehérvár AV19 mit 2:3 geschlagen geben. Gegen den EC Red Bull Salzburg am Sonntag wird es aber kaum einfacher werden. Der amtierende Meister und Tabellenführer gab seit vier Spielen keinen Punkt mehr ab und hat mittlerweile einen Vorsprung von fünf Punkten auf seinen schärfsten Verfolger. Der VSV ist mittlerweile auf den fünften Tabellenplatz abgerutscht und hat nur noch drei Punkte Guthaben auf den ersten Preplayoff-Playoff-Platz. Ein ganz besonderes Spiel könnte es aber von den langjährigen Salzburg-Crack John Hughes werden, der aktuell bei 999 Scorerpunkten in seiner ICE-Karriere hält. Im Spiel gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber könnte Hughes also als erster Spieler überhaupt den 1000er knacken.

So, 03.12.2023, 17.30 Uhr: Migross Supermercati Asiago Hockey – EC-KAC
Referees: BERNEKER, ZRNIC, Hribar, Martin

Migross Supermercati Asiago Hockey bewies spätestens am Freitag, dass sie über eine richtig gefährliche Offensive verfügen. Das Team mit der zweitgeringsten Toranzahl in dieser Saison erzielte gegen die Steinbach Black Wings Linz – das Team mit der zweitgeringsten Gegentrefferanzahl – sieben Tore und regulärer Spielzeit. Bemerkenswert ist außerdem, dass alle Tore in gleicher Stärke fielen. Ein richtig torreiches Wochenende hatte aber auch der EC-KAC vor zwei Wochen. Die Klagenfurter durften Mittenovember gar über 15 Treffer in zwei Spielen jubeln. In den drei Spielen danach mussten die Rotjacken aber jeweils Punkte abgeben und verloren gar zwei dieser drei Spiele. Die beiden bisherigen Saisonduelle dieser beiden Team entschied jeweils die Heimmannschaft für sich. Zuletzt gelang Asiago ein Overtime-Sieg. William Rapuzzi sorgte dabei für die Entscheidung.

So, 03.12.2023, 18.00 Uhr: HCB Südtirol Alperia – Moser Medical Graz99ers
Referees: OFNER, PALKÖVI, Mantovani, Pardatscher

Im Spiel HCB Südtirol Alperia gegen Moser Medical Graz99ers treffen zwei der aktuell heißesten Teams aufeinander. Obwohl die Steirer weiterhin am Tabellenende stehen, konnten sie die letzten vier Spiele für sich entscheiden und eine Aufholjagd starten. In einer beeindruckenden Aufholjagd befindet sich aber auch der HCB Südtirol Alperia, der elf der letzten zwölf Spiele gewann und damit von ganz unten auf Rang sieben kletterte und die Top-6 ist bereits in Reichweite gerückt. In den ersten beiden Begegnungen dieser Teams setzten sich die Foxes durch. Graz gelang in den beiden Spielen lediglich ein Treffer. Nun läuft die Offensive der 99ers aber deutlich besser: In den letzten vier Spielen erzielten die Steirer im Schnitt beachtliche 4,5 Tore.

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL