Der EC Red Bull Salzburg und die Steinbach Black Wings Linz bestreiten als erste Teams der win2day ICE Hockey League Preseason-Spiele am Freitag. Während der amtierende Meister ein Testspiel in Zell am See gegen den EV Zug absolviert, messen sich die Oberösterreicher in der Slowakei mit dem HC Slovan Bratislava.

 

111 Tage ist es her, als der EC Red Bull Salzburg die Karl-Newded-Trophy in die Höhe stemmen durfte und gemeinsam mit dem HCB Südtirol Alperia als letzte Teams das Eis verließen. Nun ist es auch der amtierende Meister, der als erste Mannschaft der win2day ICE Hockey League wieder ein Spiel bestreitet. Nach knapp einer Woche Teamtraining treffen die Bullen in ihrem ersten Preseasonspiel in Zell am See auf den EV Zug. Neo-Head Coach Coach Oliver David hatte bis auf Lucas Thaler bereits alle Spieler auf dem Eis und bekommt somit am Freitag eine erste Standortbestimmung. Mit dem EV Zug kommt ein Schweizer Erstdivisionär nach Zell am See, der im Moment zu den Top 4 der Schweizer NL zählt.

Bei den Steinbach Black Wings Linz ist das letzte Spiel gar schon 142 Tage her. Damals mussten sich die Oberösterreicher in einem packenden Game-7 im Viertelfinale gegen den späteren Vize-Champion HCB Südtirol Alperia geschlagen geben. Die Niederlage ist aber längst abgehakt und der Fokus auf die kommende Saison gerichtet: Neun Tage nach dem Start ins Mannschaftstraining und in die Vorbereitung für die Saison 2023/24 in der win2day ICE Hockey League, geht es für die Oberösterreicher am Freitag in die Slowakei. Bei Slovan Bratislava, dem Traditionsklub aus der Hauptstadt, kehrt das Team von Head Coach Philipp Lukas zurück. Mit Bratislava wartet der neunfache slowakische Meister auf Brian Lebler und Co. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit den alten Weggefährten Matt Murphy und und Jared Coreau. Die Seiten in die andere Richtung gewechselt – nämlich von Bratislava nach Linz – hat Matt MacKenzie, der allerdings noch nicht einsatzfähig ist.

Auch Asiago und Pustertal bestreiten am Wochenende ihre ersten Vorbereitungsspiele
Am Wochenende steigt dann Migross Supermercati Asiago Hockey und der HC Pustertal in das Vorbereitungsprogramm ein. Während Asiago am Samstag das traditionelle „Game of Life“ gegen die Asiago Old Bears bestreitet, gehen die Wölfe am Sonntag in ein erstes Kräftemessen gegen die Iserlohn Roosters.

hockeyreport.net  / Presseaussendung ICE Hockey League

 

Hockey Report App
BREAKING NEWS

  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Der EC Red Bull Salzburg und die Steinbach Black Wings Linz bestreiten als erste Teams der win2day ICE Hockey League Preseason-Spiele am Freitag. Während der amtierende Meister ein Testspiel in Zell am See gegen den EV Zug absolviert, messen sich die Oberösterreicher in der Slowakei mit dem HC Slovan Bratislava.

 

111 Tage ist es her, als der EC Red Bull Salzburg die Karl-Newded-Trophy in die Höhe stemmen durfte und gemeinsam mit dem HCB Südtirol Alperia als letzte Teams das Eis verließen. Nun ist es auch der amtierende Meister, der als erste Mannschaft der win2day ICE Hockey League wieder ein Spiel bestreitet. Nach knapp einer Woche Teamtraining treffen die Bullen in ihrem ersten Preseasonspiel in Zell am See auf den EV Zug. Neo-Head Coach Coach Oliver David hatte bis auf Lucas Thaler bereits alle Spieler auf dem Eis und bekommt somit am Freitag eine erste Standortbestimmung. Mit dem EV Zug kommt ein Schweizer Erstdivisionär nach Zell am See, der im Moment zu den Top 4 der Schweizer NL zählt.

Bei den Steinbach Black Wings Linz ist das letzte Spiel gar schon 142 Tage her. Damals mussten sich die Oberösterreicher in einem packenden Game-7 im Viertelfinale gegen den späteren Vize-Champion HCB Südtirol Alperia geschlagen geben. Die Niederlage ist aber längst abgehakt und der Fokus auf die kommende Saison gerichtet: Neun Tage nach dem Start ins Mannschaftstraining und in die Vorbereitung für die Saison 2023/24 in der win2day ICE Hockey League, geht es für die Oberösterreicher am Freitag in die Slowakei. Bei Slovan Bratislava, dem Traditionsklub aus der Hauptstadt, kehrt das Team von Head Coach Philipp Lukas zurück. Mit Bratislava wartet der neunfache slowakische Meister auf Brian Lebler und Co. Dabei kommt es zu einem Wiedersehen mit den alten Weggefährten Matt Murphy und und Jared Coreau. Die Seiten in die andere Richtung gewechselt – nämlich von Bratislava nach Linz – hat Matt MacKenzie, der allerdings noch nicht einsatzfähig ist.

Auch Asiago und Pustertal bestreiten am Wochenende ihre ersten Vorbereitungsspiele
Am Wochenende steigt dann Migross Supermercati Asiago Hockey und der HC Pustertal in das Vorbereitungsprogramm ein. Während Asiago am Samstag das traditionelle „Game of Life“ gegen die Asiago Old Bears bestreitet, gehen die Wölfe am Sonntag in ein erstes Kräftemessen gegen die Iserlohn Roosters.

hockeyreport.net  / Presseaussendung ICE Hockey League

 

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL