In den drei Freitagsspielen der win2day ICE Hockey League setzten sich die Heimteams durch. Während der HC TIWAG Innsbruck die Partie gegen den KAC drehte, beendeten die Steinbach Black Wings Linz die Siegesserie von Hydro Fehervar AV 19. Zudem reichte Asiago ein Treffer zum Erfolg über die spusu Vienna Capitals.

Fehervar kam mit vier Siegen in Folge nach Linz, wo die Gastgeber einen guten Auftakt erwischten. Brian Lebler brachte die Oberösterreicher in Führung, das Zuspiel kam von Graham Knott, der somit auch im achten Saisonspiel punktete. Im Mittelabschnitt stellte Logan Roe in doppelter Überzahl zunächst auf 2:0, dann spielte erneut Knott groß auf. In Unterzahl traf der Linz-Stürmer „between the legs“ zum 3:0. Zwar verhinderte Josh Atkinson in der Schlussphase ein Tirronen-Shutout, doch Romig fixierte den 4:1-Heimsieg mit einem Empty Netter.

Innsbruck dreht Spiel gegen den KAC
Mit dem gleichen Resultat gewann Innsbruck gegen den KAC. Dabei dominerten die Klagenfurter zunächst das Geschehen und gingen durch Tobias Sablattnig verdient in Führung. Doch den Hausherren gelang 27 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels der Ausgleich durch Luis Ludin. Im Mittelabschnitt begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe, der endgültige „turning point“ war das 2:1 durch Dario Winkler, der im Powerplay traf. Seena Peeters legte ebenfalls in Überzahl nach und Gordon Green sorgte für den Schlusspunkt. Mit diesem Erfolg verteidigten die Tiroler den sechsten Tabellenplatz.

Misley trifft, Fazio hält
Bei seinem Saisondebüt kassierte Capitals-Goalie Sebastian Wraneschitz nur einen Gegentreffer, dieser genügte Asiago aber zu drei Punkten. Nach einem torlosen Startdrittel sorgte Bryce Misley in der 27. Minute für die Führung der Italiener. Wien war zwar bemüht und hatte vor allem im dritten Drittel mehr vom Spiel, Treffer wollte den Gästen aber keiner gelingen. Justin Fazio feierte mit 30 Saves sein erstes Shutout in dieser Spielzeit.

win2day ICE Hockey League, 06.10.2023:
Steinbach Black Wings Linz – Hydro Fehervar AV 19 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
Referees: SMETANA, ZRNIC, Eisl, Snoj
Tore Linz: Lebler (8.), Roe (36./PP2), Knott (39./SH), Romig (60./EN)
Tor Fehervar: Atkinson (57./PP)

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – EC-KAC 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Referees: BERNEKER, PALKÖVI, Nothegger, Wimmler
Tore Innsbruck: Ludin (20.), Winkler (38./PP), Peeters (52./PP), Green (58.)
Tor Klagenfurt: Sablattnig (17.)

Migross Supermercati Asiago Hockey – spusu Vienna Capitals 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)
Referees: MOSCHEN, PIRAGIC, Fleischmann, Hribar
Tor Asiago: Misley (27.)

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
In den drei Freitagsspielen der win2day ICE Hockey League setzten sich die Heimteams durch. Während der HC TIWAG Innsbruck die Partie gegen den KAC drehte, beendeten die Steinbach Black Wings Linz die Siegesserie von Hydro Fehervar AV 19. Zudem reichte Asiago ein Treffer zum Erfolg über die spusu Vienna Capitals.

Fehervar kam mit vier Siegen in Folge nach Linz, wo die Gastgeber einen guten Auftakt erwischten. Brian Lebler brachte die Oberösterreicher in Führung, das Zuspiel kam von Graham Knott, der somit auch im achten Saisonspiel punktete. Im Mittelabschnitt stellte Logan Roe in doppelter Überzahl zunächst auf 2:0, dann spielte erneut Knott groß auf. In Unterzahl traf der Linz-Stürmer „between the legs“ zum 3:0. Zwar verhinderte Josh Atkinson in der Schlussphase ein Tirronen-Shutout, doch Romig fixierte den 4:1-Heimsieg mit einem Empty Netter.

Innsbruck dreht Spiel gegen den KAC
Mit dem gleichen Resultat gewann Innsbruck gegen den KAC. Dabei dominerten die Klagenfurter zunächst das Geschehen und gingen durch Tobias Sablattnig verdient in Führung. Doch den Hausherren gelang 27 Sekunden vor dem Ende des ersten Drittels der Ausgleich durch Luis Ludin. Im Mittelabschnitt begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe, der endgültige „turning point“ war das 2:1 durch Dario Winkler, der im Powerplay traf. Seena Peeters legte ebenfalls in Überzahl nach und Gordon Green sorgte für den Schlusspunkt. Mit diesem Erfolg verteidigten die Tiroler den sechsten Tabellenplatz.

Misley trifft, Fazio hält
Bei seinem Saisondebüt kassierte Capitals-Goalie Sebastian Wraneschitz nur einen Gegentreffer, dieser genügte Asiago aber zu drei Punkten. Nach einem torlosen Startdrittel sorgte Bryce Misley in der 27. Minute für die Führung der Italiener. Wien war zwar bemüht und hatte vor allem im dritten Drittel mehr vom Spiel, Treffer wollte den Gästen aber keiner gelingen. Justin Fazio feierte mit 30 Saves sein erstes Shutout in dieser Spielzeit.

win2day ICE Hockey League, 06.10.2023:
Steinbach Black Wings Linz – Hydro Fehervar AV 19 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
Referees: SMETANA, ZRNIC, Eisl, Snoj
Tore Linz: Lebler (8.), Roe (36./PP2), Knott (39./SH), Romig (60./EN)
Tor Fehervar: Atkinson (57./PP)

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – EC-KAC 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Referees: BERNEKER, PALKÖVI, Nothegger, Wimmler
Tore Innsbruck: Ludin (20.), Winkler (38./PP), Peeters (52./PP), Green (58.)
Tor Klagenfurt: Sablattnig (17.)

Migross Supermercati Asiago Hockey – spusu Vienna Capitals 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)
Referees: MOSCHEN, PIRAGIC, Fleischmann, Hribar
Tor Asiago: Misley (27.)

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL