Der letztjährige Finals-MVP Atte Tolvanen ist aktuell in bestechender Form. Der Goalie vom EC Red Bull Salzburg hat drei seiner letzten vier Spiele ohne Gegentreffer absolviert. Sein drittes Shutout am Dienstag beim 4:0-Heimsieg über die Steinbach Black Wings Linz brachte dem Finnen die Auszeichnung zum win2day Top-Performer der 36 Runde ein.

 

Salzburgs Atte Tolvanen ist aktuell der wohl beste Goalie in der win2day ICE Hockey League: Der 28-Jährige kassierte in seinen letzten sieben Spielen nur fünf Gegentore, dreimal – und das innerhalb der letzten vier Einsätze – verbuchte er ein Shutout. Diese sieben Spiele haben die „Red Bulls“ auch gewonnen. Der letztjährige Finals-MVP ist aktuell sowohl bei der Save-Percentage (92,8%) als auch beim Goals-Against-Average (1,69) die klare Nummer eins.

Mit David Kickert hat der amtierende Meister auch noch einen zweiten starken Goalie im Kader, der heuer auf 15 Starts kam und aktuell mit einer Save-Percentage von 92,2% und einem GAA von 1,78 nur unweit hinter seinem Torhüterkollegen rangiert. Mit diesen beiden Akteuren und aufopferungsvoll, weil viele Schüsse blockend, kämpfenden Defensiv-Units bekam der EC Red Bull Salzburg mit gesamt nur 59 Gegentoren die wenigsten Gegentreffer in der gesamten Liga. 1,90 Verlusttreffer pro Partie muss der Tabellendritte hinnehmen.

Hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Der letztjährige Finals-MVP Atte Tolvanen ist aktuell in bestechender Form. Der Goalie vom EC Red Bull Salzburg hat drei seiner letzten vier Spiele ohne Gegentreffer absolviert. Sein drittes Shutout am Dienstag beim 4:0-Heimsieg über die Steinbach Black Wings Linz brachte dem Finnen die Auszeichnung zum win2day Top-Performer der 36 Runde ein.

 

Salzburgs Atte Tolvanen ist aktuell der wohl beste Goalie in der win2day ICE Hockey League: Der 28-Jährige kassierte in seinen letzten sieben Spielen nur fünf Gegentore, dreimal – und das innerhalb der letzten vier Einsätze – verbuchte er ein Shutout. Diese sieben Spiele haben die „Red Bulls“ auch gewonnen. Der letztjährige Finals-MVP ist aktuell sowohl bei der Save-Percentage (92,8%) als auch beim Goals-Against-Average (1,69) die klare Nummer eins.

Mit David Kickert hat der amtierende Meister auch noch einen zweiten starken Goalie im Kader, der heuer auf 15 Starts kam und aktuell mit einer Save-Percentage von 92,2% und einem GAA von 1,78 nur unweit hinter seinem Torhüterkollegen rangiert. Mit diesen beiden Akteuren und aufopferungsvoll, weil viele Schüsse blockend, kämpfenden Defensiv-Units bekam der EC Red Bull Salzburg mit gesamt nur 59 Gegentoren die wenigsten Gegentreffer in der gesamten Liga. 1,90 Verlusttreffer pro Partie muss der Tabellendritte hinnehmen.

Hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL