Die Moser Medical Graz99ers verlieren das wichtige Auswärtsspiel gegen Pustertal mit 0:3. Nach zuletzt zwei Siegen setzte es so wieder eine Niederlage.

Die Grazer im ersten Abschnitt zum Teil noch im Bus. Es fehlte etwas die Energie und die Hausherren kamen sehr einfach zu ihren Tormöglichkeiten. Bereits in der ersten Spielminute vergab Archambault alleine vor Engstrand. Die Grazer zu Beginn nur einmal gefährlich. Woger mit dem Schuss von rechts und Yogan kommt nicht rechtzeitig zum Rebound. In der 6.Spielminute die Führung für Pustertal. Die 99ers-Verteidigung schafft es mehrmals nicht sich an der Bande im Zweikampf durchzusetzen und Hannoun (6.) fälschte einen Schuss von Plastino zum 1:0 ab. Christian Engstrand musste in weiterer Folge noch zwei bis drei Mal eingreifen und so blieb es beim 0:1 aus der Sicht der 99ers nach den ersten 20 Minuten.

Im zweiten Abschnitt wurde es aus der Sicht der 99ers nicht viel besser. Pfeffer versuchte es in der 23.Spielminute mit einem Blueliner, die beste Möglichkeit hatte in der 31.Minute Pesendorfer, der aus kurzer Distanz den Puck nicht im Tor unterbringen konnte. Die Hausherren machten es im Powerplay besser und stellten auf 2:0. Ahl (36.PP) hatte dabei viel Platz und keine Probleme den Puck hinter Engstrand unterzubringen.

Die Grazer im Schlussabschnitt mit den besseren Möglichkeiten zu Beginn. Yogan zieht in der 48.Minute vor das Tor und kommt auch zum Abschluss. Wieder scheiterte man am Schlussmann der Südtiroler. In der 52.Spielminute bringt Antonitsch den Puck gefährlich zur Mitte, Schiechl mit dem Backhand-Schuss und wieder konnten die Grazer nicht jubeln. Nur eine Minute später die Grazer in Unterzahl mit dem Konter, Olausson brachte den Puck ebenfalls nicht an Sholl vorbei. Fast im direkten Gegenzug konzentrieren sich zwei Graz-Verteidiger auf einen Stürmer, vergassen Andergassen (54.PP) und der erhöhte auf 3:0. Es sollte gleichzeitig der Endstand in dieser Partie sein.

37.Runde – ICEHL
HC Pustertal – Moser Medical Graz99ers 3:0 (1:0)(1:0)(1:0)
Torfolge: 1:0 Hannoun (6.), 2:0 Ahl (36.PP), 3:0 Andergassen (54.PP)

hockeyreport.net / Graz99ers

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers verlieren das wichtige Auswärtsspiel gegen Pustertal mit 0:3. Nach zuletzt zwei Siegen setzte es so wieder eine Niederlage.

Die Grazer im ersten Abschnitt zum Teil noch im Bus. Es fehlte etwas die Energie und die Hausherren kamen sehr einfach zu ihren Tormöglichkeiten. Bereits in der ersten Spielminute vergab Archambault alleine vor Engstrand. Die Grazer zu Beginn nur einmal gefährlich. Woger mit dem Schuss von rechts und Yogan kommt nicht rechtzeitig zum Rebound. In der 6.Spielminute die Führung für Pustertal. Die 99ers-Verteidigung schafft es mehrmals nicht sich an der Bande im Zweikampf durchzusetzen und Hannoun (6.) fälschte einen Schuss von Plastino zum 1:0 ab. Christian Engstrand musste in weiterer Folge noch zwei bis drei Mal eingreifen und so blieb es beim 0:1 aus der Sicht der 99ers nach den ersten 20 Minuten.

Im zweiten Abschnitt wurde es aus der Sicht der 99ers nicht viel besser. Pfeffer versuchte es in der 23.Spielminute mit einem Blueliner, die beste Möglichkeit hatte in der 31.Minute Pesendorfer, der aus kurzer Distanz den Puck nicht im Tor unterbringen konnte. Die Hausherren machten es im Powerplay besser und stellten auf 2:0. Ahl (36.PP) hatte dabei viel Platz und keine Probleme den Puck hinter Engstrand unterzubringen.

Die Grazer im Schlussabschnitt mit den besseren Möglichkeiten zu Beginn. Yogan zieht in der 48.Minute vor das Tor und kommt auch zum Abschluss. Wieder scheiterte man am Schlussmann der Südtiroler. In der 52.Spielminute bringt Antonitsch den Puck gefährlich zur Mitte, Schiechl mit dem Backhand-Schuss und wieder konnten die Grazer nicht jubeln. Nur eine Minute später die Grazer in Unterzahl mit dem Konter, Olausson brachte den Puck ebenfalls nicht an Sholl vorbei. Fast im direkten Gegenzug konzentrieren sich zwei Graz-Verteidiger auf einen Stürmer, vergassen Andergassen (54.PP) und der erhöhte auf 3:0. Es sollte gleichzeitig der Endstand in dieser Partie sein.

37.Runde – ICEHL
HC Pustertal – Moser Medical Graz99ers 3:0 (1:0)(1:0)(1:0)
Torfolge: 1:0 Hannoun (6.), 2:0 Ahl (36.PP), 3:0 Andergassen (54.PP)

hockeyreport.net / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL