Die Moser Medical Graz99ers müssen sich im ersten Saisonspiel geschlagen geben. Die Grazer unterliegen den Vienna Capitals mit 2:3.

Die Grazer dominierten die ersten 20 Minuten im Bunker und gingen in der 5.Spielminute verdient in Führung. Ken Ograjensek verzögert direkt vor Steen, bringt den Puck in die Mitte und Sam Antonitsch (5.) musste die Scheibe nur mehr im leeren Tor unterbringen. Allerdings nur kurze Zeit später ein Konter der Wiener, diesen konnte Zusevics (6.) zum 1:1 nutzen. Die 99ers im diesem Abschnitt mit den klar besseren Tormöglichkeiten. Matson sieht in der 8.Spielminute den gut positionierten Salinitri. Die Nummer 10 steht direkt alleine vor Steen, scheiterte jedoch im Abschluss. Kurz vor Drittelende tankt sich Michael Schiechl im Powerplay durch und setzte die Scheibe knapp über die Latte.

Auch im zweiten Abschnitt die 99ers die klar bessere Mannschaft, allerdings kassierten die Grazer in der 28.Minute ein unnötiges Unterzahltor. Anschließend gab es aber einige Topmöglichkeiten auf den Ausgleich. Kirchschläger, Salinitri und auch Matson ließen diese Chancen allerdings ungenutzt.

Im Schlussabschnitt erhöhten die Wiener, erneut nach einem Stellungsfehler, auf 3:1.  Cheek (46.) traf ins lange Eck. Die Grazer nahmen zwei Minuten vor dem Ende Goalie Volden vom Eis und die 99ers trafen zum 2:3. 39 Sekunden vor dem Ende scorte nach einem sehenswerten Pass von Kittinger die Nummer 13 Michael Schiechl. Der Ausgleich sollte aber nicht mehr fallen.

1.Runde – win2day ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – Vienna Capitals 2:3 (1:1)(0:1)(1:1)
Torfolge: 1:0 Antonitsch (5.), 1:1 Zusevics (6.), 1:2 Cheek (28.SH), 1:3 Cheek (46.), 2:3 Schiechl (60.)

Bild: 99ers/Krainbucher

hockeyreport.net / Graz99ers

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers müssen sich im ersten Saisonspiel geschlagen geben. Die Grazer unterliegen den Vienna Capitals mit 2:3.

Die Grazer dominierten die ersten 20 Minuten im Bunker und gingen in der 5.Spielminute verdient in Führung. Ken Ograjensek verzögert direkt vor Steen, bringt den Puck in die Mitte und Sam Antonitsch (5.) musste die Scheibe nur mehr im leeren Tor unterbringen. Allerdings nur kurze Zeit später ein Konter der Wiener, diesen konnte Zusevics (6.) zum 1:1 nutzen. Die 99ers im diesem Abschnitt mit den klar besseren Tormöglichkeiten. Matson sieht in der 8.Spielminute den gut positionierten Salinitri. Die Nummer 10 steht direkt alleine vor Steen, scheiterte jedoch im Abschluss. Kurz vor Drittelende tankt sich Michael Schiechl im Powerplay durch und setzte die Scheibe knapp über die Latte.

Auch im zweiten Abschnitt die 99ers die klar bessere Mannschaft, allerdings kassierten die Grazer in der 28.Minute ein unnötiges Unterzahltor. Anschließend gab es aber einige Topmöglichkeiten auf den Ausgleich. Kirchschläger, Salinitri und auch Matson ließen diese Chancen allerdings ungenutzt.

Im Schlussabschnitt erhöhten die Wiener, erneut nach einem Stellungsfehler, auf 3:1.  Cheek (46.) traf ins lange Eck. Die Grazer nahmen zwei Minuten vor dem Ende Goalie Volden vom Eis und die 99ers trafen zum 2:3. 39 Sekunden vor dem Ende scorte nach einem sehenswerten Pass von Kittinger die Nummer 13 Michael Schiechl. Der Ausgleich sollte aber nicht mehr fallen.

1.Runde – win2day ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – Vienna Capitals 2:3 (1:1)(0:1)(1:1)
Torfolge: 1:0 Antonitsch (5.), 1:1 Zusevics (6.), 1:2 Cheek (28.SH), 1:3 Cheek (46.), 2:3 Schiechl (60.)

Bild: 99ers/Krainbucher

hockeyreport.net / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL