Der HC TIWAG Innsbruck kehrte am Freitag durch einen 5:2-Heimsieg über Asiago an die Tabellenspitze der win2day ICE Hockey League zurück. Während der stark dezimierte EC-KAC den amtierenden Meister aus Salzburg in der Verlängerung bezwang, feierten der HC Pustertal und die Steinbach Black Wings Linz Auswärtserfolge.

Der HC TIWAG Innsbruck steht wieder an der Spitze der win2day ICE Hockey League. Die Tiroler bezwangen am Freitag Asiago vor heimischer Kulisse mit 5:2 und knackten damit als erste Mannschaft in dieser Saison die 100-Tore-Marke. Durch eine schnelle 2:0-Führung sah es nach einer klaren Angelegenheit für die Hausherren aus, doch Asiago schlug im Mittelabschnitt zurück. Durch Treffer von Saracino (22.), McShane (30./PP) glichen die Italiener aus. Innsbruck hatte aber schnell eine Antwort parat und Daniel Leavens legte prompt wieder vor. 29 Sekunden vor Drittelende stellte Brady Shaw den Zwei-Tore-Vorsprung mit dem 100. Innsbrucker Treffer in dieser Saison wieder her. Obwohl Asiago die Innsbrucker über die gesamte Spielzeit forderte, verloren sie auch das dritte Saisonduell. Simon Bourque erzielte per Empty Netter den 5:2-Endstand.

Dezimierter KAC ringt Salzburg nieder
Aufgrund von zahlreichen Ausfällen konnte der KAC im Heimspiel gegen Salzburg nur 13 Feldspieler aufbieten. Dennoch erwischten die dezimierten Klagenfurter den besseren Start und gingen in der zehnten Minute durch Manuel Ganahl in Führung. David Maier legte für die Hausherren nach, er traf zwischen den Schonern von Salzburg-Goalie David Kickert zur zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Führung der Rotjacken.

Im Mittelabschnitt hatten die Gäste mehr vom Spiel, durch Treffer von Genoway (28.) und Lewington (40.) bejubelten die Salzburger, bei denen Peter Schneider seine 200. Liga-Partie bestritt, sogar den Ausgleich. Im dritten Drittel konnte der amtierende Meister die Feldvorteile nicht in Zählbares ummünzen, beim Stand von 2:2 ging es in die Overtime. In dieser bewahrte Kickert sein Team mit tollen Paraden lange vor der Niederlage, schließlich schloss Lucas Lessio eine 1 auf 0-Situation aber zum Heimsieg ab.

Auswärtssiege für Pustertal und Linz
Obwohl die Moser Medical Graz99ers im Eröffnungsdrittel gegen den HC Pustertal das Spielgeschehen diktierten, ging es torlos in die erste Pause. Im Mittelabschnitt zeigten sich die Gäste dann sehr effizient: Deluca (27.) traf aus dem Slot zum 1:0 und Archambault (35.) verwertete einen Rebound zum 2:0. Die Steirer steckten nicht auf und Andrew Yogan (39.PP) sorgte mit einem Onetimer für den Anschlusstreffer. Graz kam auch im dritten Drittel zu Chancen, konnte Pustertal-Goalie Sholl aber nicht mehr überwinden. Harju sorgte per Empty Netter für den 3:1-Endstand, damit feierte das Team aus Bruneck nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Sieg.

Eine abwechslungsreiche Partie mit mehreren Führungswechseln sahen die Fans am Tivoli, wo Ljubljana gegen die Steinbach Black Wings Linz durch Rok Kapel in Führung ging. Nach 21 Minuten stand es 3:3, wobei Linz zwei Treffer in Unterzahl erzielte. In den letzten Minuten des Mittelabschnitts stellten die Oberösterreicher durch Tore von Bretschneider (36.) und St-Amant (39.) die Weichen schließlich auf Sieg. Die Slowenen probierten im letzten Drittel noch einmal alles, scheiterten aber immer wieder an Linz-Goalie Tirronen. Erst 24 Sekunden vor dem Ende kamen die Hausherren noch auf ein Tor heran. Mehr als Ergebniskosmetik bedeutete dies aber nicht mehr und die Stahlstädter sicherten sich drei Punkte.

win2day ICE Hockey League | 09.12.2022:
Moser Medical Graz99ers – HC Pustertal Wölfe 1:3 (0:0, 1:2, 0:1)
Referees: RENCZ, SMETANA, Bärnthaler, Muzsik.
Tor Graz: Yogan (39./PP)
Tore Pustertal: Deluca (27.), Archambault (35.), Harju (60./EN)

EC-KAC – EC Red Bull Salzburg 3:2 OT (2:0, 0:2, 0:0)
Referees: HRONSKY, PIRAGIC, Konc, Seewald.
Tore Klagenfurt: Ganahl (10.), Maier (15.), Lessio (64.)
Tore Salzburg: Genoway (28.), Lewington (40.)

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – Migross Supermercati Asiago Hockey 5:2 (2:0, 2:2, 1:0)
Referees: TRILAR, ZRNIC, Durmis, Jedlicka.
Tore Innsbruck: Watson (3.), Peeters (8.), Leavens (32.), Shaw (40.), Bourque (58./EN)
Tore Asiago: Saracino (22.), McShane (30./PP)

HK SZ Olimpija – Steinbach Black Wings Linz 4:5 (2:2, 1:3, 1:0)
Referees: OFNER, STERNAT, Kis-Kiraly, Vaczi.
Tore Ljubljana: Kapel (9.), Dodero (20./SH), Koblar (21./PP, 60./PP)
Tore Linz: Haga (12.), Stuart (18./SH), Pusnik (21./SH), Bretschneider (36.), St-Amant (39.)

 

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Der HC TIWAG Innsbruck kehrte am Freitag durch einen 5:2-Heimsieg über Asiago an die Tabellenspitze der win2day ICE Hockey League zurück. Während der stark dezimierte EC-KAC den amtierenden Meister aus Salzburg in der Verlängerung bezwang, feierten der HC Pustertal und die Steinbach Black Wings Linz Auswärtserfolge.

Der HC TIWAG Innsbruck steht wieder an der Spitze der win2day ICE Hockey League. Die Tiroler bezwangen am Freitag Asiago vor heimischer Kulisse mit 5:2 und knackten damit als erste Mannschaft in dieser Saison die 100-Tore-Marke. Durch eine schnelle 2:0-Führung sah es nach einer klaren Angelegenheit für die Hausherren aus, doch Asiago schlug im Mittelabschnitt zurück. Durch Treffer von Saracino (22.), McShane (30./PP) glichen die Italiener aus. Innsbruck hatte aber schnell eine Antwort parat und Daniel Leavens legte prompt wieder vor. 29 Sekunden vor Drittelende stellte Brady Shaw den Zwei-Tore-Vorsprung mit dem 100. Innsbrucker Treffer in dieser Saison wieder her. Obwohl Asiago die Innsbrucker über die gesamte Spielzeit forderte, verloren sie auch das dritte Saisonduell. Simon Bourque erzielte per Empty Netter den 5:2-Endstand.

Dezimierter KAC ringt Salzburg nieder
Aufgrund von zahlreichen Ausfällen konnte der KAC im Heimspiel gegen Salzburg nur 13 Feldspieler aufbieten. Dennoch erwischten die dezimierten Klagenfurter den besseren Start und gingen in der zehnten Minute durch Manuel Ganahl in Führung. David Maier legte für die Hausherren nach, er traf zwischen den Schonern von Salzburg-Goalie David Kickert zur zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Führung der Rotjacken.

Im Mittelabschnitt hatten die Gäste mehr vom Spiel, durch Treffer von Genoway (28.) und Lewington (40.) bejubelten die Salzburger, bei denen Peter Schneider seine 200. Liga-Partie bestritt, sogar den Ausgleich. Im dritten Drittel konnte der amtierende Meister die Feldvorteile nicht in Zählbares ummünzen, beim Stand von 2:2 ging es in die Overtime. In dieser bewahrte Kickert sein Team mit tollen Paraden lange vor der Niederlage, schließlich schloss Lucas Lessio eine 1 auf 0-Situation aber zum Heimsieg ab.

Auswärtssiege für Pustertal und Linz
Obwohl die Moser Medical Graz99ers im Eröffnungsdrittel gegen den HC Pustertal das Spielgeschehen diktierten, ging es torlos in die erste Pause. Im Mittelabschnitt zeigten sich die Gäste dann sehr effizient: Deluca (27.) traf aus dem Slot zum 1:0 und Archambault (35.) verwertete einen Rebound zum 2:0. Die Steirer steckten nicht auf und Andrew Yogan (39.PP) sorgte mit einem Onetimer für den Anschlusstreffer. Graz kam auch im dritten Drittel zu Chancen, konnte Pustertal-Goalie Sholl aber nicht mehr überwinden. Harju sorgte per Empty Netter für den 3:1-Endstand, damit feierte das Team aus Bruneck nach zuletzt drei Niederlagen wieder einen Sieg.

Eine abwechslungsreiche Partie mit mehreren Führungswechseln sahen die Fans am Tivoli, wo Ljubljana gegen die Steinbach Black Wings Linz durch Rok Kapel in Führung ging. Nach 21 Minuten stand es 3:3, wobei Linz zwei Treffer in Unterzahl erzielte. In den letzten Minuten des Mittelabschnitts stellten die Oberösterreicher durch Tore von Bretschneider (36.) und St-Amant (39.) die Weichen schließlich auf Sieg. Die Slowenen probierten im letzten Drittel noch einmal alles, scheiterten aber immer wieder an Linz-Goalie Tirronen. Erst 24 Sekunden vor dem Ende kamen die Hausherren noch auf ein Tor heran. Mehr als Ergebniskosmetik bedeutete dies aber nicht mehr und die Stahlstädter sicherten sich drei Punkte.

win2day ICE Hockey League | 09.12.2022:
Moser Medical Graz99ers – HC Pustertal Wölfe 1:3 (0:0, 1:2, 0:1)
Referees: RENCZ, SMETANA, Bärnthaler, Muzsik.
Tor Graz: Yogan (39./PP)
Tore Pustertal: Deluca (27.), Archambault (35.), Harju (60./EN)

EC-KAC – EC Red Bull Salzburg 3:2 OT (2:0, 0:2, 0:0)
Referees: HRONSKY, PIRAGIC, Konc, Seewald.
Tore Klagenfurt: Ganahl (10.), Maier (15.), Lessio (64.)
Tore Salzburg: Genoway (28.), Lewington (40.)

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie – Migross Supermercati Asiago Hockey 5:2 (2:0, 2:2, 1:0)
Referees: TRILAR, ZRNIC, Durmis, Jedlicka.
Tore Innsbruck: Watson (3.), Peeters (8.), Leavens (32.), Shaw (40.), Bourque (58./EN)
Tore Asiago: Saracino (22.), McShane (30./PP)

HK SZ Olimpija – Steinbach Black Wings Linz 4:5 (2:2, 1:3, 1:0)
Referees: OFNER, STERNAT, Kis-Kiraly, Vaczi.
Tore Ljubljana: Kapel (9.), Dodero (20./SH), Koblar (21./PP, 60./PP)
Tore Linz: Haga (12.), Stuart (18./SH), Pusnik (21./SH), Bretschneider (36.), St-Amant (39.)

 

hockeyreport.net / Presseaussendung ICE Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL