Die Moser Medical Graz99ers treffen heute Abend auswärts auf die Vienna Capitals. Das man zuletzt in Feldkirch nur einen Punkt mitnehmen konnte, ist aus der Sicht von Headcoach Pennerborn kein Rückschritt.

Mit 1:3 lagen die Grazer gegen die Pioneers in Rückstand, ehe man innerhalb weniger Minuten diese Partie drehen konnte und bis zur 59.Minute 4:3 in Front lag. Den Hausherren gelang etwas glücklich der Ausgleich und in der Overtime nützten sie ein Powerplay. Bitter aus der Sicht der 99ers, die so nur mit einem Punkt wieder zurück nach Graz fuhren. „Ich sehe das letzte Spiel nicht als Rückschritt. Wenn man sich die Statistiken der letzten 5 Spiele ansieht kann man erkennen, dass wir immer besser werden. In dieser Phase haben wir viele Punkte geholt und wir schießen nun auch mehr Tore. Genauer gesagt holten wir 1.8 Punkte pro Spiel und das ist gut“, so Headcoach Pennerborn.

Heute geht es gegen die Vienna Capitals und auch hier rechnen sich die Grazer durchaus Chancen auf Punkte aus:“Es waren bis jetzt sehr ausgeglichene Spiele gegen Wien. Und wir gehen davon aus, dass das auch am Freitag der Fall sein wird.“

hockeyreport.net

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
  • 5. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers treffen heute Abend auswärts auf die Vienna Capitals. Das man zuletzt in Feldkirch nur einen Punkt mitnehmen konnte, ist aus der Sicht von Headcoach Pennerborn kein Rückschritt.

Mit 1:3 lagen die Grazer gegen die Pioneers in Rückstand, ehe man innerhalb weniger Minuten diese Partie drehen konnte und bis zur 59.Minute 4:3 in Front lag. Den Hausherren gelang etwas glücklich der Ausgleich und in der Overtime nützten sie ein Powerplay. Bitter aus der Sicht der 99ers, die so nur mit einem Punkt wieder zurück nach Graz fuhren. „Ich sehe das letzte Spiel nicht als Rückschritt. Wenn man sich die Statistiken der letzten 5 Spiele ansieht kann man erkennen, dass wir immer besser werden. In dieser Phase haben wir viele Punkte geholt und wir schießen nun auch mehr Tore. Genauer gesagt holten wir 1.8 Punkte pro Spiel und das ist gut“, so Headcoach Pennerborn.

Heute geht es gegen die Vienna Capitals und auch hier rechnen sich die Grazer durchaus Chancen auf Punkte aus:“Es waren bis jetzt sehr ausgeglichene Spiele gegen Wien. Und wir gehen davon aus, dass das auch am Freitag der Fall sein wird.“

hockeyreport.net

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL