Die Moser Medical Graz99ers erwarten morgen Freitag um 19:15 Uhr die Drachen aus Laibach im Merkur Eisstadion. Und dieses Mal wollen die Grazer als Sieger das Eis verlassen.

Drei Mal standen sich die beiden Teams in der bisherigen Saison gegenüber und die Grazer mussten sich genau so oft geschlagen geben. Bei Laibach gab es im Kader in den letzten Tagen zwei Neuzugänge. So nahmen die Slowenen den französischen Teamspieler Bastien Maïa unter Vertrag und heute präsentierte man mit Rok Kapel einen weiteren neuen Stürmer. Laibach reagierte damit auf die zwei zuletzt gesperrten Spieler. Tadej Cimzar und Miha Zajc sind wegen rassistischer Gesten im Auswärtsspiel gegen den EC GRAND Immo VSV am 28. Dezember sanktioniert worden. 

Die 99ers müssen auf Zintis Zusevics (krank) verzichten. Generell wird Headcoach Jens Gustafsson das Line-Up leicht verändern. „Wir hatten zuletzt über lange Zeit die gleichen Linien. Es wird nun vielleicht kleine Änderungen geben. Das ist auch eine mentale Geschichte. Manchmal bringst du ein oder zwei Spieler in eine andere Linie und das wirkt sich auf die ganze Mannschaft positiv aus. Also ja, es wird Anpassungen geben“, meint der Schwede vor dem Duell mit den Slowenen.

Für Laibach ist die Begegnung in Graz die erste seit vielen Runden. Die Slowenen wurden zuletzt vom Virus erwischt und mussten eine Pause einlegen. Für die 99ers ist das morgige Spiel wieder eine wichtige Partie im Kampf um die Playoffs.

38.Runde – bet-at-home ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – Olimpija Ljubljana
14.01.2022 – 19:15 Uhr
Stream: live.ice.hockey

ring-sports.at / Graz99ers

BREAKING NEWS
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022
  • 6. Oktober 2022

Die Moser Medical Graz99ers erwarten morgen Freitag um 19:15 Uhr die Drachen aus Laibach im Merkur Eisstadion. Und dieses Mal wollen die Grazer als Sieger das Eis verlassen.

Drei Mal standen sich die beiden Teams in der bisherigen Saison gegenüber und die Grazer mussten sich genau so oft geschlagen geben. Bei Laibach gab es im Kader in den letzten Tagen zwei Neuzugänge. So nahmen die Slowenen den französischen Teamspieler Bastien Maïa unter Vertrag und heute präsentierte man mit Rok Kapel einen weiteren neuen Stürmer. Laibach reagierte damit auf die zwei zuletzt gesperrten Spieler. Tadej Cimzar und Miha Zajc sind wegen rassistischer Gesten im Auswärtsspiel gegen den EC GRAND Immo VSV am 28. Dezember sanktioniert worden. 

Die 99ers müssen auf Zintis Zusevics (krank) verzichten. Generell wird Headcoach Jens Gustafsson das Line-Up leicht verändern. „Wir hatten zuletzt über lange Zeit die gleichen Linien. Es wird nun vielleicht kleine Änderungen geben. Das ist auch eine mentale Geschichte. Manchmal bringst du ein oder zwei Spieler in eine andere Linie und das wirkt sich auf die ganze Mannschaft positiv aus. Also ja, es wird Anpassungen geben“, meint der Schwede vor dem Duell mit den Slowenen.

Für Laibach ist die Begegnung in Graz die erste seit vielen Runden. Die Slowenen wurden zuletzt vom Virus erwischt und mussten eine Pause einlegen. Für die 99ers ist das morgige Spiel wieder eine wichtige Partie im Kampf um die Playoffs.

38.Runde – bet-at-home ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – Olimpija Ljubljana
14.01.2022 – 19:15 Uhr
Stream: live.ice.hockey

ring-sports.at / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL