Die Moser Medical Graz99ers treffen morgen Sonntag um 16:30 Uhr auswärts auf den EC Red Bull Salzburg.

Keine leichte Aufgabe erwartet die Moser Medical Graz99ers morgen in Salzburg. Während die Bullen zuletzt wieder in Fahrt gekommen sind und in der Tabelle auf Platz 4 stehen, läuft es bei den Moser Medical Graz99ers nicht nach Plan. So musste man sich gestern Abend dem HC Innsbruck mit 4:5 geschlagen geben.

Dabei kam vor allem von Linie 2 bis 4 zu wenig, nur die erste Formation um Niklas Olausson, Andrew Yogan und Viktor Granholm wusste zu überzeugen. „Das erste Drittel war von unserer Seite nicht gut genug. Wir konnten im Mittelabschnitt die Partie drehen und spielten ein anderes Eishockey. Am Ende kassierten wir eine unglückliche Niederlage“, so Headcoach Johan Pennerborn.

Morgen geht es nun gegen Salzburg und die Bullen gehen als Favorit in diese Begegnung. Auf Seiten der Grazer stehen die Nationalteamspieler Michael Kernberger, Jacob Pfeffer, Tobias Fladeby und Clemens Krainz vor der Rückkehr ins Line-Up. „Wir haben heute noch einmal trainiert und die Mannschaft auf diese Begegnung vorbereitet. Unsere Nationalteamspieler sollten wieder, vorausgesetzt es hat sich niemand verletzt, zurück an Bord sein.“ Fehlen werden übrigens weiterhin Jakob Engelhart (U20-WM) und Goalie Wieser (krank).

29.Runde – ICEHL
EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz99ers
18.12.2022 – 16:30 Uhr
Eishalle Salzburg
Liveticker: www.99ers.at/liveticker
Stream: live.ice.hockey

hockeyreport.net / Graz99ers

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Moser Medical Graz99ers treffen morgen Sonntag um 16:30 Uhr auswärts auf den EC Red Bull Salzburg.

Keine leichte Aufgabe erwartet die Moser Medical Graz99ers morgen in Salzburg. Während die Bullen zuletzt wieder in Fahrt gekommen sind und in der Tabelle auf Platz 4 stehen, läuft es bei den Moser Medical Graz99ers nicht nach Plan. So musste man sich gestern Abend dem HC Innsbruck mit 4:5 geschlagen geben.

Dabei kam vor allem von Linie 2 bis 4 zu wenig, nur die erste Formation um Niklas Olausson, Andrew Yogan und Viktor Granholm wusste zu überzeugen. „Das erste Drittel war von unserer Seite nicht gut genug. Wir konnten im Mittelabschnitt die Partie drehen und spielten ein anderes Eishockey. Am Ende kassierten wir eine unglückliche Niederlage“, so Headcoach Johan Pennerborn.

Morgen geht es nun gegen Salzburg und die Bullen gehen als Favorit in diese Begegnung. Auf Seiten der Grazer stehen die Nationalteamspieler Michael Kernberger, Jacob Pfeffer, Tobias Fladeby und Clemens Krainz vor der Rückkehr ins Line-Up. „Wir haben heute noch einmal trainiert und die Mannschaft auf diese Begegnung vorbereitet. Unsere Nationalteamspieler sollten wieder, vorausgesetzt es hat sich niemand verletzt, zurück an Bord sein.“ Fehlen werden übrigens weiterhin Jakob Engelhart (U20-WM) und Goalie Wieser (krank).

29.Runde – ICEHL
EC Red Bull Salzburg – Moser Medical Graz99ers
18.12.2022 – 16:30 Uhr
Eishalle Salzburg
Liveticker: www.99ers.at/liveticker
Stream: live.ice.hockey

hockeyreport.net / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL