Die Partie der Selber Wölfe gegen die Ravensburg Towerstars wurde von einer schweren Verletzung überschattet.

Beim Stand von 0:7 zu Beginn des letzten Spielabschnitts verletzte sich der Selber Verteidiger Max Gimmel schwer. Der 21-Jährige blockte einen Schuss und bekam den Puck mit voller Wucht auf den Brustbereich. Beide Mannschaften sowie das Schiedsrichtergespann einigten sich darauf, die Restspielzeit einfach herunterlaufen zu lassen. Einen Spielabbruch gibt das Regelwerk nicht her.

Unsere Gedanken sind bei Max Gimmel

Max Gimmel hat sich durch eine unglückliche Aktion eine schwere Oberkörperverletzung zugezogen. Er war bei Bewusstsein, als man ihn in die Klinik transportierte. Wir bedanken uns bei den Ravensburg Towerstars als auch bei den Schiedsrichtern für die sportliche Geste, die Restspielzeit von 18 Minuten einfach herunterlaufen zu lassen.

UPDATE:

Der Verteidiger der Selber Wölfe ist stabil, ansprechbar und nicht mehr in Lebensgefahr

Das gestrige Spiel der Selber Wölfe zwischen den Ravensburg Towerstars und den Selber Wölfen wurde überschattet von einer schweren Verletzung des Selber Spielers Max Gimmel. Nun können die Verantwortlichen zumindest eine leichte Entwarnung hinsichtlich seines Zustands geben.

Beste Genesungswünsche an Max Gimmel

„Max Gimmel ist stabil, ansprechbar und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr“, informiert Wölfe- Geschäftsführer Jürgen Golly am späten Montagvormittag und sorgt damit zumindest für eine gewisse Erleichterung im gesamten Umfeld der Selber Wölfe. Die schwere Verletzung des 21-jährigen Selber Eigengewächses beim gestrigen Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars hat den Sport erst einmal in den Hintergrund rücken lassen. Unsere Gedanken sind weiter bei Max, dem wir auch auf diesem Weg noch einmal alles erdenklich Gute und eine schnelle sowie vollständige Genesung wünschen.

Hockeyreport.net / Presseaussendung Selber Wölfe

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 3. Dezember 2022
  • 3. Dezember 2022
  • 3. Dezember 2022
  • 3. Dezember 2022
  • 3. Dezember 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Partie der Selber Wölfe gegen die Ravensburg Towerstars wurde von einer schweren Verletzung überschattet.

Beim Stand von 0:7 zu Beginn des letzten Spielabschnitts verletzte sich der Selber Verteidiger Max Gimmel schwer. Der 21-Jährige blockte einen Schuss und bekam den Puck mit voller Wucht auf den Brustbereich. Beide Mannschaften sowie das Schiedsrichtergespann einigten sich darauf, die Restspielzeit einfach herunterlaufen zu lassen. Einen Spielabbruch gibt das Regelwerk nicht her.

Unsere Gedanken sind bei Max Gimmel

Max Gimmel hat sich durch eine unglückliche Aktion eine schwere Oberkörperverletzung zugezogen. Er war bei Bewusstsein, als man ihn in die Klinik transportierte. Wir bedanken uns bei den Ravensburg Towerstars als auch bei den Schiedsrichtern für die sportliche Geste, die Restspielzeit von 18 Minuten einfach herunterlaufen zu lassen.

UPDATE:

Der Verteidiger der Selber Wölfe ist stabil, ansprechbar und nicht mehr in Lebensgefahr

Das gestrige Spiel der Selber Wölfe zwischen den Ravensburg Towerstars und den Selber Wölfen wurde überschattet von einer schweren Verletzung des Selber Spielers Max Gimmel. Nun können die Verantwortlichen zumindest eine leichte Entwarnung hinsichtlich seines Zustands geben.

Beste Genesungswünsche an Max Gimmel

„Max Gimmel ist stabil, ansprechbar und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr“, informiert Wölfe- Geschäftsführer Jürgen Golly am späten Montagvormittag und sorgt damit zumindest für eine gewisse Erleichterung im gesamten Umfeld der Selber Wölfe. Die schwere Verletzung des 21-jährigen Selber Eigengewächses beim gestrigen Heimspiel gegen die Ravensburg Towerstars hat den Sport erst einmal in den Hintergrund rücken lassen. Unsere Gedanken sind weiter bei Max, dem wir auch auf diesem Weg noch einmal alles erdenklich Gute und eine schnelle sowie vollständige Genesung wünschen.

Hockeyreport.net / Presseaussendung Selber Wölfe

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL