Montag, 18. Oktober 2021. Auch das für den 20. Oktober terminierte Spitzenspiel der PENNY DEL zwischen Red Bull München und Adler Mannheim wird verlegt. Die Begegnung findet nun am 2. Dezember (19:30 Uhr) dieses Jahres statt. Das haben die beiden Clubs gemeinsam mit der Deutschen Eishockey Liga entschieden. Die Organisation aus Mannheim kam der Bitte der Münchner nach, die Partie neu anzusetzen. Grund sind 18 positive Covid-19-Tests innerhalb des Teams (14) sowie dem Betreuer- und Trainerstab (vier). Darüber hinaus haben die Münchner aktuell fünf verletzte Lizenzspieler, die nicht eingesetzt werden können.

Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey: „Wir sind den Mannheimer Verantwortlichen sehr dankbar, dass sie einer Spielverlegung aufgrund der aktuellen Situation rund um unser Team zugestimmt haben. Diese großartige Fairness wissen wir hier in München alle sehr zu schätzen.”

Jan-Axel Alavaara, Sport-Manager Adler Mannheim: „Die Pandemie führt uns immer wieder vor Augen, wie unkontrollierbar sie ist. Mit strengen Hygienekonzepten und Vorsichtsmaßnahmen können wir die Gefahr zwar minimieren, aber niemals ausschließen. Aufgrund der in München überaus angespannten Personalsituation stand es für uns außer Frage, einer Spielverlegung zuzustimmen. Duelle zwischen den Adlern und den Red Bulls verdienen es, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe gegeneinander antreten. Das sind wir unserem Sport und unseren Fans schuldig.”

Am 16. Oktober musste bereits aufgrund einer mannschaftsweiten Quarantäneanordnung des zuständigen Münchner Gesundheitsamtes die für den 17. Oktober geplante Partie zwischen München und Nürnberg abgesagt werden. Die Neuansetzung dieser Begegnung bespricht die Deutsche Eishockey Liga aktuell noch mit den beiden betroffenen Clubs.

ring-sports.at / EC Red Bull München

BREAKING NEWS
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022
  • 7. Oktober 2022

Montag, 18. Oktober 2021. Auch das für den 20. Oktober terminierte Spitzenspiel der PENNY DEL zwischen Red Bull München und Adler Mannheim wird verlegt. Die Begegnung findet nun am 2. Dezember (19:30 Uhr) dieses Jahres statt. Das haben die beiden Clubs gemeinsam mit der Deutschen Eishockey Liga entschieden. Die Organisation aus Mannheim kam der Bitte der Münchner nach, die Partie neu anzusetzen. Grund sind 18 positive Covid-19-Tests innerhalb des Teams (14) sowie dem Betreuer- und Trainerstab (vier). Darüber hinaus haben die Münchner aktuell fünf verletzte Lizenzspieler, die nicht eingesetzt werden können.

Christian Winkler, Managing Director Sports Red Bull Eishockey: „Wir sind den Mannheimer Verantwortlichen sehr dankbar, dass sie einer Spielverlegung aufgrund der aktuellen Situation rund um unser Team zugestimmt haben. Diese großartige Fairness wissen wir hier in München alle sehr zu schätzen.”

Jan-Axel Alavaara, Sport-Manager Adler Mannheim: „Die Pandemie führt uns immer wieder vor Augen, wie unkontrollierbar sie ist. Mit strengen Hygienekonzepten und Vorsichtsmaßnahmen können wir die Gefahr zwar minimieren, aber niemals ausschließen. Aufgrund der in München überaus angespannten Personalsituation stand es für uns außer Frage, einer Spielverlegung zuzustimmen. Duelle zwischen den Adlern und den Red Bulls verdienen es, dass beide Mannschaften auf Augenhöhe gegeneinander antreten. Das sind wir unserem Sport und unseren Fans schuldig.”

Am 16. Oktober musste bereits aufgrund einer mannschaftsweiten Quarantäneanordnung des zuständigen Münchner Gesundheitsamtes die für den 17. Oktober geplante Partie zwischen München und Nürnberg abgesagt werden. Die Neuansetzung dieser Begegnung bespricht die Deutsche Eishockey Liga aktuell noch mit den beiden betroffenen Clubs.

ring-sports.at / EC Red Bull München

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL