An einem vollgepackten Spieltag der Alps Hockey League konnte Tabellenführer HK SZ Olimpija Ljubljana und ihr Lokalrivale HDD SIJ Acroni Jesenice ihren Vorsprung auf die ersten Verfolger weiter ausbauen. Für die größte Überraschung der Runde sorgten aber die Steel Wings Linz, die gegen den drittplatzierten HC Pustertal ihren ersten Punkt in diesem Kalenderjahr erobern konnten.

Red Bull Hockey Juniors bleibt Top-4 an den Fersen
Die Red Bull Hockey Juniors setzten sich zum Auftakt einer vollgepackten Donnerstagsrunde mit 3:1 gegen den SHC Fassa Falcons durch. In der Tabelle bleiben die jungen Bullen damit dem Viertplatzierten dicht an den Fersen. Die Flacons hingegen verpassten die Chance auf die Pre-Playoff-Plätze vorzurücken. Der Rückstand auf den wichtigen zwölften Platz beträgt zwei Punkte. Fassa eroberte in diesem Duell aber noch die frühe Führung. Die Salzburger konnten sich danach aber ein Chancenplus erspielen und die Begegnung für sich entscheiden.

Gherdeina mit Comeback-Sieg gegen Lustenau
Der HC Gherdeina feierte einen 6:5 Combeack-Sieg zu Gast beim EHC Lustenau. Nach dem dritten Sieg in Serie konnte Gherdeina auf den elften Platz klettern und den Vorsprung auf den roten Strich vergrößern. Lustenau hingegen verliert nach der fünften Niederlage in den letzten sechs Spielen den Anschluss an die Top-6 der Alps Hockey League. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen mit 2:0 in Front. Dann zündete Lustenau – angeführt von Max Wilfan, der einen Hattrick innerhalb von 14 Minuten erzielte – den Turbo und ging mit 4:2 in Führung. Gherdeina kämpfte sich noch einmal zurück und ging bei einem Spielstand von 5:5 in die Verlängerung. Joonas NiemlÄ sorgte schließlich für die Entscheidung für die Gäste.


Asiago verteidigt Top-4-Platz
Migross Supermercati Asiago Hockey feierte einen 3:1 Sieg zu Gast bei der VEU Feldkirch und bestätigte damit seine Hochform. In neun der letzten elf Spielen gingen die Gelb-Roten als Sieger vom Eis und verteidigten damit ihren vierten Tabellenplatz. Feldkirchs Polster hingegen auf die „Nicht-Playoff-Plätze“ schmilzt damit weiter. Nach einem torlosen Startdrittel eröffneten die Gäste das Scoring. Die Vorarlberger konnten im finalen Abschnitt zwar noch ausgleichen, das bessere Ende hatte aber Asiago. 

Jesenice dreht Spiel gegen Rittner Buam
Der HDD SIJ Acroni Jesenice feierte einen knappen 4:2 Erfolg gegen die Rittner Buam. Die Slowenen, die bereits zuletzt gegen die Red Bull Hockey Juniors die Begegnung drehen konnten, präsentierten sich auch dieses Mal in Schlussphase kaltschnäuzig. Nach einem 0:2 Rückstand im ersten Drittel konnte der Zweitplatzierte fünf Minuten vor dem Ende erstmals die Führung übernehmen. Mit diesem Sieg bleibt Jesenice seinem Lokalrivalen Ljubljana dicht an den Fersen. Der Rückstand beträgt weiterhin fünf Punkte. Die Buam hingegen mussten sich nach drei Siegen in Serie wieder geschlagen und schaffen somit nicht den Sprung in die obere Tabellenhälfte.

Steel Wings Linz ringen HC Pustertal einen Punkt ab
Ausgerechnet gegen ein Top-3-Team gelang den Steel Wings Linz der erste Punktgewinn in diesem Kalenderjahr. Die Wölfe mussten erstmals in den letzten vier Spielen einen Punkt abgeben. Trotz einer Chancenüberlegenheit eroberten die Linzer im zweiten Abschnitt die Führung. Nachdem die Wölfe noch im selben Abschnitt ausglichen, gingen die Steel Wings auch im finalen Abschnitt in Front. Pustertal hatte abermals die richtige Antwort parat und rettete sich in die Verlängerung. Dort sorgte Brett Perlini für die Entscheidung.

Harterkämpfter Sieg des Tabellenführers
Der HK SZ Olimpija Ljubljana musste sich seine drei Punkte gegen den EC KAC 2 harterkämpfen. Während die Kärntner am Dienstag noch eine deutliche 1:7 Niederlage einstecken mussten, konnten sie das erneute Aufeinandertreffen deutlich spannender gestalten. Nach einem torlosen Startdrittel ging Ljubljana mit einem Doppelpack von Anze Ropret mit 2:0 in Führung. Finn van Ee schaffte im finalen Abschnitt zar noch den Anschlusstreffer, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen. In der Tabelle beträgt der Vorsprung von Ljubljana auf den slowenischen Verfolger weiterhin fünf Punkte.

Cortina mit souveränem Sieg über Kitzbühel
S.G. Cortina Hafro verbuchte einen deutlichen 5:1 Erfolg über EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel und verlängerte seine Siegesserie auf vier Spiele. Mit diesem Sieg darf Cortina weiterhin in Richtung Top-4 schielen – der Rückstand beträgt lediglich vier Punkte. Für die Adler war es bereits die dritte Niederlage in Serie und die Top-12 rücken ein Stück weiter in die Ferne. Die Gastgeber eroberten sich eine schnelle 2:0 Führung. Kitzbühel schaffte zwar noch den Anschluss, musste sich am Ende aber deutlich mit 1:5 geschlagen geben.

Alps Hockey League, 25.02.2021:

Red Bull Hockey Juniors – SHC Fassa Falcons 3:1 (1:1,1:0,1:0)
Referees: DURCHNER, HLAVATY, Legat, Weiss
Goals RBJ: 1:1 RBJ Alberg M. (16:22 / unassisted / EQ), 2:1 RBJ Feldner N. (38:46 / Cimmerman S. ,Szuber M. / EQ), 3:1 RBJ Predan A. (58:08 / Maier O. / EQ)
Goals FAS: 0:1 FAS Iori D. (03:32 / Castlunger M. ,Felicetti L. / EQ) 

EHC Lustenau – HC Gherdeina valgardena.it 5:6 O.T. (1:2,3:0,1:3)
Referees: HUBER, RUETZ, Eisl, Huber. 
Goals EHC: 1:2 EHC Haberl L. (14:21 / Haberl D. ,König D. / EQ), 2:2 EHC Wilfan M. (20:33 / D’Alvise C. ,Ozolins A. / EQ), 3:2 EHC Wilfan M. (24:28 / D’Alvise C. ,Ozolins A. / EQ), 4:2 EHC Wilfan M. (34:34 / Ozolins A. ,Krammer A. / EQ), 5:5 EHC D’Alvise C. (59:58 / Winzig P. ,Hrdina S. / EQ)
Goals GHE: 0:1 GHE Sullmann Pilser M. (00:22 / McGowan B. ,Wilkins M. / EQ), 0:2 GHE Sullmann Pilser M. (06:30 / McGowan B. ,Wilkins M. / EQ), 4:3 GHE Wilkins M. (46:42 / McGowan B. ,Sullmann Pilser M. / EQ), 4:4 GHE Wilkins M. (48:33 / Willeit C. ,McGowan B. / EQ), 4:5 GHE McGowan B. (57:58 / Wilkins M. ,Niemelä J. / PP), 5:6 GHE Niemelä J. (64:46 / McGowan B. ,Wilkins M. / PP)

VEU Feldkirch – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:3 (0:0,0:1,1:2)
Referees: BRUNNER, LEHNER, Martin, Matthey. 
Goals VEU: 1:1 VEU Stanley D. (45:18 / Lundström L. ,Birnstill S. / EQ) 
Goals ASH: 0:1 ASH Gellert A. (38:20 / Tessari M. ,Marchetti S. / EQ), 1:2 ASH Magnabosco J. (48:02 / Gellert A. ,Rosa M. / PP), 1:3 ASH Mantenuto D. (52:59 / Tessari M. ,Parini G. / EQ)

HDD SIJ Acroni Jesenice – Rittner Buam 4:2 (1:2,1:0,2:0)
Referees: BAJT, FAJDIGA, Arlic, Bergant. 
Goals JES: 1:2 JES Pinelli F. (09:19 / Hebar A. ,Jezovsek Z. / 5:3 PP), 2:2 JES Rajsar S. (28:34 / Hebar A. ,Svetina E. / PP), 3:2 JES Sodja J. (55:53 / Tomazevic B. ,Jezovsek Z. / PP), 4:2 JES Rajsar S. (59:58 / Hebar A. ,Crnovic A. / PP)
Goals RIT: 0:1 RIT Sharp M. (01:48 / Uusivirta L. ,Kostner J. / EQ), 0:2 RIT Quinz S. (05:02 / Spinell M. ,Kostner S. / PP)

HC Pustertal Wölfe – Steel Wings Linz 3:2 O.T. (0:0,1:1,1:1)
Referees: BENVEGNU, EGGER, Bedana, Mantovani. 
Goals PUS: 1:1 PUS Carozza M. (38:03 / Andergassen R. ,Hofer A. / EQ), 2:2 PUS Carozza M. (43:20 / Perlini B. / PP), 3:2 PUS Perlini B. (61:21 / Hofer A. / PP)
Goals SWL: 0:1 SWL Douglas C. (31:57 / Supryka C. ,Norris D. / PP), 1:2 SWL Pauschenwein J. (41:38 / Norris D. ,Holzinger L. / SH) 

HK SZ Olimpija Ljubljana – EC-KAC II 2:1 (0:0,2:0,0:1)
Referees: LESNIAK, PAHOR, Javornik, Pagon.
Goals HKO: 1:0 HKO Ropret A. (22:37 / Music A. ,Pulli J. / PP), 2:0 HKO Ropret A. (26:34 / Music A. ,Pulli J. / PP) 
Goals KA2: 2:1 KA2 van Ee F. (49:18 / Theirich M. ,Brodnik N. / EQ)

S.G. Cortina Hafro – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 5:1 (2:1,1:0,2:0)
Referees: MOSCHEN, VIRTA, Cristeli, Rigoni
Goals SGC: 1:0 SGC Cazzola M. (00:37 / Pietroniro P. ,Pietroniro C. / EQ), 2:0 SGC Zardini Lacedelli N. (06:31 / Sanna M. ,De zanna R. / EQ), 3:1 SGC Cordiano M. (36:41 / Giftopoulos R. ,Larcher E. / EQ), 4:1 SGC Giftopoulos R. (43:52 / Pietroniro C. ,Zanatta L. / EQ), 5:1 SGC Giftopoulos R. (53:49 / Pietroniro P. ,Zanatta L. / PP)
Goals KEC: 2:1 KEC Johansson M. (16:30 / unassisted / EQ)

ring-sports.at
Presseaussendung ICE

BREAKING NEWS

  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022

An einem vollgepackten Spieltag der Alps Hockey League konnte Tabellenführer HK SZ Olimpija Ljubljana und ihr Lokalrivale HDD SIJ Acroni Jesenice ihren Vorsprung auf die ersten Verfolger weiter ausbauen. Für die größte Überraschung der Runde sorgten aber die Steel Wings Linz, die gegen den drittplatzierten HC Pustertal ihren ersten Punkt in diesem Kalenderjahr erobern konnten.

Red Bull Hockey Juniors bleibt Top-4 an den Fersen
Die Red Bull Hockey Juniors setzten sich zum Auftakt einer vollgepackten Donnerstagsrunde mit 3:1 gegen den SHC Fassa Falcons durch. In der Tabelle bleiben die jungen Bullen damit dem Viertplatzierten dicht an den Fersen. Die Flacons hingegen verpassten die Chance auf die Pre-Playoff-Plätze vorzurücken. Der Rückstand auf den wichtigen zwölften Platz beträgt zwei Punkte. Fassa eroberte in diesem Duell aber noch die frühe Führung. Die Salzburger konnten sich danach aber ein Chancenplus erspielen und die Begegnung für sich entscheiden.

Gherdeina mit Comeback-Sieg gegen Lustenau
Der HC Gherdeina feierte einen 6:5 Combeack-Sieg zu Gast beim EHC Lustenau. Nach dem dritten Sieg in Serie konnte Gherdeina auf den elften Platz klettern und den Vorsprung auf den roten Strich vergrößern. Lustenau hingegen verliert nach der fünften Niederlage in den letzten sechs Spielen den Anschluss an die Top-6 der Alps Hockey League. Die Gäste erwischten den besseren Start und gingen mit 2:0 in Front. Dann zündete Lustenau – angeführt von Max Wilfan, der einen Hattrick innerhalb von 14 Minuten erzielte – den Turbo und ging mit 4:2 in Führung. Gherdeina kämpfte sich noch einmal zurück und ging bei einem Spielstand von 5:5 in die Verlängerung. Joonas NiemlÄ sorgte schließlich für die Entscheidung für die Gäste.


Asiago verteidigt Top-4-Platz
Migross Supermercati Asiago Hockey feierte einen 3:1 Sieg zu Gast bei der VEU Feldkirch und bestätigte damit seine Hochform. In neun der letzten elf Spielen gingen die Gelb-Roten als Sieger vom Eis und verteidigten damit ihren vierten Tabellenplatz. Feldkirchs Polster hingegen auf die „Nicht-Playoff-Plätze“ schmilzt damit weiter. Nach einem torlosen Startdrittel eröffneten die Gäste das Scoring. Die Vorarlberger konnten im finalen Abschnitt zwar noch ausgleichen, das bessere Ende hatte aber Asiago. 

Jesenice dreht Spiel gegen Rittner Buam
Der HDD SIJ Acroni Jesenice feierte einen knappen 4:2 Erfolg gegen die Rittner Buam. Die Slowenen, die bereits zuletzt gegen die Red Bull Hockey Juniors die Begegnung drehen konnten, präsentierten sich auch dieses Mal in Schlussphase kaltschnäuzig. Nach einem 0:2 Rückstand im ersten Drittel konnte der Zweitplatzierte fünf Minuten vor dem Ende erstmals die Führung übernehmen. Mit diesem Sieg bleibt Jesenice seinem Lokalrivalen Ljubljana dicht an den Fersen. Der Rückstand beträgt weiterhin fünf Punkte. Die Buam hingegen mussten sich nach drei Siegen in Serie wieder geschlagen und schaffen somit nicht den Sprung in die obere Tabellenhälfte.

Steel Wings Linz ringen HC Pustertal einen Punkt ab
Ausgerechnet gegen ein Top-3-Team gelang den Steel Wings Linz der erste Punktgewinn in diesem Kalenderjahr. Die Wölfe mussten erstmals in den letzten vier Spielen einen Punkt abgeben. Trotz einer Chancenüberlegenheit eroberten die Linzer im zweiten Abschnitt die Führung. Nachdem die Wölfe noch im selben Abschnitt ausglichen, gingen die Steel Wings auch im finalen Abschnitt in Front. Pustertal hatte abermals die richtige Antwort parat und rettete sich in die Verlängerung. Dort sorgte Brett Perlini für die Entscheidung.

Harterkämpfter Sieg des Tabellenführers
Der HK SZ Olimpija Ljubljana musste sich seine drei Punkte gegen den EC KAC 2 harterkämpfen. Während die Kärntner am Dienstag noch eine deutliche 1:7 Niederlage einstecken mussten, konnten sie das erneute Aufeinandertreffen deutlich spannender gestalten. Nach einem torlosen Startdrittel ging Ljubljana mit einem Doppelpack von Anze Ropret mit 2:0 in Führung. Finn van Ee schaffte im finalen Abschnitt zar noch den Anschlusstreffer, konnte aber den Ausgleich nicht mehr erzielen. In der Tabelle beträgt der Vorsprung von Ljubljana auf den slowenischen Verfolger weiterhin fünf Punkte.

Cortina mit souveränem Sieg über Kitzbühel
S.G. Cortina Hafro verbuchte einen deutlichen 5:1 Erfolg über EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel und verlängerte seine Siegesserie auf vier Spiele. Mit diesem Sieg darf Cortina weiterhin in Richtung Top-4 schielen – der Rückstand beträgt lediglich vier Punkte. Für die Adler war es bereits die dritte Niederlage in Serie und die Top-12 rücken ein Stück weiter in die Ferne. Die Gastgeber eroberten sich eine schnelle 2:0 Führung. Kitzbühel schaffte zwar noch den Anschluss, musste sich am Ende aber deutlich mit 1:5 geschlagen geben.

Alps Hockey League, 25.02.2021:

Red Bull Hockey Juniors – SHC Fassa Falcons 3:1 (1:1,1:0,1:0)
Referees: DURCHNER, HLAVATY, Legat, Weiss
Goals RBJ: 1:1 RBJ Alberg M. (16:22 / unassisted / EQ), 2:1 RBJ Feldner N. (38:46 / Cimmerman S. ,Szuber M. / EQ), 3:1 RBJ Predan A. (58:08 / Maier O. / EQ)
Goals FAS: 0:1 FAS Iori D. (03:32 / Castlunger M. ,Felicetti L. / EQ) 

EHC Lustenau – HC Gherdeina valgardena.it 5:6 O.T. (1:2,3:0,1:3)
Referees: HUBER, RUETZ, Eisl, Huber. 
Goals EHC: 1:2 EHC Haberl L. (14:21 / Haberl D. ,König D. / EQ), 2:2 EHC Wilfan M. (20:33 / D’Alvise C. ,Ozolins A. / EQ), 3:2 EHC Wilfan M. (24:28 / D’Alvise C. ,Ozolins A. / EQ), 4:2 EHC Wilfan M. (34:34 / Ozolins A. ,Krammer A. / EQ), 5:5 EHC D’Alvise C. (59:58 / Winzig P. ,Hrdina S. / EQ)
Goals GHE: 0:1 GHE Sullmann Pilser M. (00:22 / McGowan B. ,Wilkins M. / EQ), 0:2 GHE Sullmann Pilser M. (06:30 / McGowan B. ,Wilkins M. / EQ), 4:3 GHE Wilkins M. (46:42 / McGowan B. ,Sullmann Pilser M. / EQ), 4:4 GHE Wilkins M. (48:33 / Willeit C. ,McGowan B. / EQ), 4:5 GHE McGowan B. (57:58 / Wilkins M. ,Niemelä J. / PP), 5:6 GHE Niemelä J. (64:46 / McGowan B. ,Wilkins M. / PP)

VEU Feldkirch – Migross Supermercati Asiago Hockey 1:3 (0:0,0:1,1:2)
Referees: BRUNNER, LEHNER, Martin, Matthey. 
Goals VEU: 1:1 VEU Stanley D. (45:18 / Lundström L. ,Birnstill S. / EQ) 
Goals ASH: 0:1 ASH Gellert A. (38:20 / Tessari M. ,Marchetti S. / EQ), 1:2 ASH Magnabosco J. (48:02 / Gellert A. ,Rosa M. / PP), 1:3 ASH Mantenuto D. (52:59 / Tessari M. ,Parini G. / EQ)

HDD SIJ Acroni Jesenice – Rittner Buam 4:2 (1:2,1:0,2:0)
Referees: BAJT, FAJDIGA, Arlic, Bergant. 
Goals JES: 1:2 JES Pinelli F. (09:19 / Hebar A. ,Jezovsek Z. / 5:3 PP), 2:2 JES Rajsar S. (28:34 / Hebar A. ,Svetina E. / PP), 3:2 JES Sodja J. (55:53 / Tomazevic B. ,Jezovsek Z. / PP), 4:2 JES Rajsar S. (59:58 / Hebar A. ,Crnovic A. / PP)
Goals RIT: 0:1 RIT Sharp M. (01:48 / Uusivirta L. ,Kostner J. / EQ), 0:2 RIT Quinz S. (05:02 / Spinell M. ,Kostner S. / PP)

HC Pustertal Wölfe – Steel Wings Linz 3:2 O.T. (0:0,1:1,1:1)
Referees: BENVEGNU, EGGER, Bedana, Mantovani. 
Goals PUS: 1:1 PUS Carozza M. (38:03 / Andergassen R. ,Hofer A. / EQ), 2:2 PUS Carozza M. (43:20 / Perlini B. / PP), 3:2 PUS Perlini B. (61:21 / Hofer A. / PP)
Goals SWL: 0:1 SWL Douglas C. (31:57 / Supryka C. ,Norris D. / PP), 1:2 SWL Pauschenwein J. (41:38 / Norris D. ,Holzinger L. / SH) 

HK SZ Olimpija Ljubljana – EC-KAC II 2:1 (0:0,2:0,0:1)
Referees: LESNIAK, PAHOR, Javornik, Pagon.
Goals HKO: 1:0 HKO Ropret A. (22:37 / Music A. ,Pulli J. / PP), 2:0 HKO Ropret A. (26:34 / Music A. ,Pulli J. / PP) 
Goals KA2: 2:1 KA2 van Ee F. (49:18 / Theirich M. ,Brodnik N. / EQ)

S.G. Cortina Hafro – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 5:1 (2:1,1:0,2:0)
Referees: MOSCHEN, VIRTA, Cristeli, Rigoni
Goals SGC: 1:0 SGC Cazzola M. (00:37 / Pietroniro P. ,Pietroniro C. / EQ), 2:0 SGC Zardini Lacedelli N. (06:31 / Sanna M. ,De zanna R. / EQ), 3:1 SGC Cordiano M. (36:41 / Giftopoulos R. ,Larcher E. / EQ), 4:1 SGC Giftopoulos R. (43:52 / Pietroniro C. ,Zanatta L. / EQ), 5:1 SGC Giftopoulos R. (53:49 / Pietroniro P. ,Zanatta L. / PP)
Goals KEC: 2:1 KEC Johansson M. (16:30 / unassisted / EQ)

ring-sports.at
Presseaussendung ICE

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL