Die erste Saisonphase der Alps Hockey League neigt sich dem Ende zu. Lediglich eine Partie, am Sonntag, 15. Jänner, ist noch ausständig, ehe es am Donnerstag, 19. Jänner mit der Master Round bzw. Qualification Round A/B weiter geht. Am Samstag standen zwei Spiele am Programm. In beiden Partien gab es zahlreiche Treffer zu sehen. Die Steinbach Steel Wings Linz setzten sich zu Hause gegen den EHC Lustenau knapp mit 7:6 nach Shootout durch. Einen deutlichen 8:0-Auswärtssieg feierten die Wipptal Broncos Weihenstephan beim EC Bregenzerwald.

Die Wipptal Broncos Weihenstephan setzten sich beim EC Bregenzerwald klar mit 8:0 durch und zogen in der Tabelle somit an den Vorarlbergern vorbei. Beide Teams halten zwar bei 35 Punkten, die Broncos konnten aber beide direkten Duelle für sich entscheiden. Platz elf ist den Südtirolern somit sicher. Im allerletzten Spiel von Grunddurchgang Phase 1 gegen Gröden am Sonntag, 15. Jänner hat Sterzing sogar noch die Chance auf Platz neun vorzurücken. Bei Bregenzerwald war der höchste Saisonsieg der Broncos nie in Gefahr. Bereits nach 18 Minuten führten sie mit 3:0. Im Mittelabschnitt legten die Gäste fünf weitere Treffer nach. Im Schlussabschnitt passierte nichts mehr und somit feierte WSV-Schlussmann Jakob Rabanser sein viertes Shutout der Saison. Für die Broncos war es insgesamt bereits der dritte Sieg am Stück. Bregenzerwald wiederum beendete die erste Saisonphase mit drei Niederlagen in Folge.

Steel Wings bezwingen Lustenau knapp
Sowohl für die Steinbach Steel Wings Linz als auch für den EHC Lustenau bildete das Spiel am Samstag den Abschluss von Regular Season Phase 1. In einem High-Scoring-Game setzten sich die Hausherren aus Linz knapp mit 7:6 nach Shootout durch, nachdem sie zwischenzeitlich bereits mit 3:2, 4:3 und 6:5 führten. Ryan Hayes schoss Lustenau mit seinem dritten Treffer des Abends schließlich noch in die Overtime. Auf Seiten der Steel Wings war Niko Lahtinen Spieler der Partie. Der Finne traf in der regulären Spielzeit doppelt und verwandelte im Shootout den entscheidenden Penalty. In der Tabelle beenden die Steel Wings die erste Saisonphase auf Platz 14. Lustenau liegt auf Platz zehn, kann aber noch von Sterzing überholt werden, sollten die am kommenden Sonntag, 15. Jänner, das letzte Spiel von Grunddurchgang Phase 1 gegen Gröden gewinnen.

Alps Hockey League | 07.01.2023:
Steinbach Steel Wings Linz – EHC Lustenau 7:6/SO (0:1, 4:4, 2:1)
Referees: OREL, SCHWEIGHOFER, Legat, Schonaklener. | Zuschauer: 165
Goals SWL: 1:1 Lahtinen N. (22. Feldbaumer M. – Moser A.), 2:2 Kitt G. (25. Noreika E. – Stöttner L.), 3:2 Haiböck M. (27. Mayrhofer M. – Bucenieks K.), 4:3 Kitt G. (32./PP1 Mosaad B. – Brikmanis A.), 5:5 Noreika E. (51. Rappold K. – Kitt G.), 6:5 Lahtinen N. (52. Mosaad B. – Brikmanis A.), 7:6 Lahtinen N. (65./SO)
Goals EHC: 0:1 Hayes R. (18. Larsen M. – D´Alvise C.), 1:2 Wilfan M. (23./PP1 Koczera P. – Larsen M.), 3:3 König D. (27. Ratz P. – Haberl L.), 4:4 Larsen M. (35./PP1 Wilfan M.), 4:5 Hayes R. (37./PP1 Larsen M. – Koczera P.), 6:6 Hayes R. (52. Puschnik K. – D´Alvise C.)

EC Bregenzerwald – Wipptal Broncos Weihenstephan 0:8 (0:3, 0:5, 0:0)
Referees: HOLZER, LEHNER, Eisl, Moidl. | Zuschauer: 619
Goals WSV: 0:1 Conci D. (13. Gander M. – Deluca R.), 0:2 Mizzi J. (15. Messner M.), 0:3 McBride S. (18. Giftopoulos R. – Mizzi J.), 0:4 Eisendle P. (24. Zecchetto A. –Soraruf D.), 0:5 Conci D. (28. Gander M. – Niccolai A.), 0:6 Maylan J. (30. Planatscher A. – Niccolai A.), 0:7 Giftopoulos R. (32. Mizzi J. – De Lorenzo Meo L.), 0:8 McBride S. (35./PP1 Giftopoulos R. – Jokinen J.)

Bonuspunkte und Gruppeneinteilung für die Zwischenrunde, welche am 19. Jänner startet:
1. Platz – Master Round – 4 Bonuspunkte
2. Platz – Master Round – 3 Bonuspunkte
3. Platz – Master Round – 2 Bonuspunkte
4. Platz – Master Round – 1 Bonuspunkt
5. Platz – Master Round – 0 Bonuspunkte

6. Platz – Quali Round A – 6 Bonuspunkte
7. Platz – Qual Round B – 5 Bonuspunkte
8. Platz – Qual Round B – 4 Bonuspunkte
9. Platz – Quali Round A – 3 Bonuspunkte
10. Platz – Quali Round A – 2 Bonuspunkte
11. Platz – Qual Round B – 1 Bonuspunkte
12. Platz – Qual Round B – 0 Bonuspunkte
13. Platz – Quali Round A – 0 Bonuspunkte
14. Platz – Quali Round A – 0 Bonuspunkte
15. Platz – Qual Round B – 0 Bonuspunkte

Hockeyreport.net / ALps Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 6. Februar 2023
  • 6. Februar 2023
  • 6. Februar 2023
  • 6. Februar 2023
  • 6. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
Die erste Saisonphase der Alps Hockey League neigt sich dem Ende zu. Lediglich eine Partie, am Sonntag, 15. Jänner, ist noch ausständig, ehe es am Donnerstag, 19. Jänner mit der Master Round bzw. Qualification Round A/B weiter geht. Am Samstag standen zwei Spiele am Programm. In beiden Partien gab es zahlreiche Treffer zu sehen. Die Steinbach Steel Wings Linz setzten sich zu Hause gegen den EHC Lustenau knapp mit 7:6 nach Shootout durch. Einen deutlichen 8:0-Auswärtssieg feierten die Wipptal Broncos Weihenstephan beim EC Bregenzerwald.

Die Wipptal Broncos Weihenstephan setzten sich beim EC Bregenzerwald klar mit 8:0 durch und zogen in der Tabelle somit an den Vorarlbergern vorbei. Beide Teams halten zwar bei 35 Punkten, die Broncos konnten aber beide direkten Duelle für sich entscheiden. Platz elf ist den Südtirolern somit sicher. Im allerletzten Spiel von Grunddurchgang Phase 1 gegen Gröden am Sonntag, 15. Jänner hat Sterzing sogar noch die Chance auf Platz neun vorzurücken. Bei Bregenzerwald war der höchste Saisonsieg der Broncos nie in Gefahr. Bereits nach 18 Minuten führten sie mit 3:0. Im Mittelabschnitt legten die Gäste fünf weitere Treffer nach. Im Schlussabschnitt passierte nichts mehr und somit feierte WSV-Schlussmann Jakob Rabanser sein viertes Shutout der Saison. Für die Broncos war es insgesamt bereits der dritte Sieg am Stück. Bregenzerwald wiederum beendete die erste Saisonphase mit drei Niederlagen in Folge.

Steel Wings bezwingen Lustenau knapp
Sowohl für die Steinbach Steel Wings Linz als auch für den EHC Lustenau bildete das Spiel am Samstag den Abschluss von Regular Season Phase 1. In einem High-Scoring-Game setzten sich die Hausherren aus Linz knapp mit 7:6 nach Shootout durch, nachdem sie zwischenzeitlich bereits mit 3:2, 4:3 und 6:5 führten. Ryan Hayes schoss Lustenau mit seinem dritten Treffer des Abends schließlich noch in die Overtime. Auf Seiten der Steel Wings war Niko Lahtinen Spieler der Partie. Der Finne traf in der regulären Spielzeit doppelt und verwandelte im Shootout den entscheidenden Penalty. In der Tabelle beenden die Steel Wings die erste Saisonphase auf Platz 14. Lustenau liegt auf Platz zehn, kann aber noch von Sterzing überholt werden, sollten die am kommenden Sonntag, 15. Jänner, das letzte Spiel von Grunddurchgang Phase 1 gegen Gröden gewinnen.

Alps Hockey League | 07.01.2023:
Steinbach Steel Wings Linz – EHC Lustenau 7:6/SO (0:1, 4:4, 2:1)
Referees: OREL, SCHWEIGHOFER, Legat, Schonaklener. | Zuschauer: 165
Goals SWL: 1:1 Lahtinen N. (22. Feldbaumer M. – Moser A.), 2:2 Kitt G. (25. Noreika E. – Stöttner L.), 3:2 Haiböck M. (27. Mayrhofer M. – Bucenieks K.), 4:3 Kitt G. (32./PP1 Mosaad B. – Brikmanis A.), 5:5 Noreika E. (51. Rappold K. – Kitt G.), 6:5 Lahtinen N. (52. Mosaad B. – Brikmanis A.), 7:6 Lahtinen N. (65./SO)
Goals EHC: 0:1 Hayes R. (18. Larsen M. – D´Alvise C.), 1:2 Wilfan M. (23./PP1 Koczera P. – Larsen M.), 3:3 König D. (27. Ratz P. – Haberl L.), 4:4 Larsen M. (35./PP1 Wilfan M.), 4:5 Hayes R. (37./PP1 Larsen M. – Koczera P.), 6:6 Hayes R. (52. Puschnik K. – D´Alvise C.)

EC Bregenzerwald – Wipptal Broncos Weihenstephan 0:8 (0:3, 0:5, 0:0)
Referees: HOLZER, LEHNER, Eisl, Moidl. | Zuschauer: 619
Goals WSV: 0:1 Conci D. (13. Gander M. – Deluca R.), 0:2 Mizzi J. (15. Messner M.), 0:3 McBride S. (18. Giftopoulos R. – Mizzi J.), 0:4 Eisendle P. (24. Zecchetto A. –Soraruf D.), 0:5 Conci D. (28. Gander M. – Niccolai A.), 0:6 Maylan J. (30. Planatscher A. – Niccolai A.), 0:7 Giftopoulos R. (32. Mizzi J. – De Lorenzo Meo L.), 0:8 McBride S. (35./PP1 Giftopoulos R. – Jokinen J.)

Bonuspunkte und Gruppeneinteilung für die Zwischenrunde, welche am 19. Jänner startet:
1. Platz – Master Round – 4 Bonuspunkte
2. Platz – Master Round – 3 Bonuspunkte
3. Platz – Master Round – 2 Bonuspunkte
4. Platz – Master Round – 1 Bonuspunkt
5. Platz – Master Round – 0 Bonuspunkte

6. Platz – Quali Round A – 6 Bonuspunkte
7. Platz – Qual Round B – 5 Bonuspunkte
8. Platz – Qual Round B – 4 Bonuspunkte
9. Platz – Quali Round A – 3 Bonuspunkte
10. Platz – Quali Round A – 2 Bonuspunkte
11. Platz – Qual Round B – 1 Bonuspunkte
12. Platz – Qual Round B – 0 Bonuspunkte
13. Platz – Quali Round A – 0 Bonuspunkte
14. Platz – Quali Round A – 0 Bonuspunkte
15. Platz – Qual Round B – 0 Bonuspunkte

Hockeyreport.net / ALps Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL