Die Hockey Unterland Cavaliers halten auch nach ihrem dritten Spiel in der Alps Hockey League-Saison beim Punktemaximum (9). Mit einem starken Schlussdrittel holten die Südtiroler auswärts bei Newcomer HK RST Pellet Celje einen 3:2-Sieg und übernahmen die Tabellenführung.

Neuer Zweiter ist der EK Die Zeller Eisbären, der den HC Gherdeina valgardena.it mit 9:1 deklassierte und ebenfalls seinen dritten Saisonsieg einfuhr. Der EHC Lustenau fügte indes mit einem 4:3 nach Verlängerung dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel seine erste Niederlage zu, während der HC Meran/o Pircher nach frühem Drei-Tore-Rückstand einen Shootout-Sieg bejubelte. Der EC Bregenzerwald gewann auch sein zehntes Spiel gegen die Steel Wings Linz.

Morgen, Sonntag empfängt S.G. Cortina Hafro die Rittner Buam SkyAlps. Das Spiel wird ab 17.30 Uhr live auf valcome.tv (PPV) übertragen.

Pressetext (4344 Zeichen)Plaintext

Die Hockey Unterland Cavaliers sind der neue Tabellenführer in der Alps Hockey League. Die Südtiroler holten mit einem 3:2-Erfolg beim Newcomer HK RST Pellet Celje auch in ihrem dritten Saisonspiel drei Zähler und halten beim Punktemaximum (9). Zweimal musste der letztjährige Viertelfinalist einen Rückstand wettmachen, ehe Moritz Kaufman im Powerplay den Game-Winner netzte. Der 21-Jährige verteidigte damit seine aufrechte Goal-Scoring-Streak, hält nach drei Spielen bei drei Toren und drei Assists.

Auch Zell am See gewinnt sein drittes Saisonspiel
Seit Samstagabend rangiert der EK Die Zeller Eisbären mit drei Siegen und acht Punkten auf dem zweiten Rang. Die Salzburger waren auswärts dem HC Gherdeina valgardena.it überlegen und fertigten die „Furie“ mit 9:1 ab. Daniel Ban, Christian Jennes und Alexander Lahoda erzielten jeweils einen Doppelpack. Die Südtiroler kassierten ihre dritte Niederlage, halte bereits bei 20 Gegentoren aus drei Partien.

Lustenau fügt Kitzbühel erste Niederlage zu
Der EHC Lustenau hat für die erste Niederlage des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel gesorgt. In einer umkämpften Begegnung setzten sich die Vorarlberger, die vor allem ihr Penalty-Killing verbesserten, mit 4:3 nach Verlängerung durch. Frederik Alasaari erzielte 53 Sekunden vor Ende der Overtime den Game-Winner. Sein Center, Mikael Johansson, verbuchte ein Dreipunktespiel (1G|2A). Stark präsentierte sich zudem Goalie Felix Nußbacher, der auf 39 Saves kam.

Bregenzerwald gewinnt auch zehnten Vergleich mit Linz
Der EC Bregenzerwald hat auch das zehnte AHL-Duell mit dem Steel Wings Linz für sich entschieden. Die am Vortag in Klagenfurt (2:5) unterlegenen Vorarlberger, holten ihren zweiten Saisonsieg. Die Oberösterreicher bleiben indes sieglos. Beide Teams erzielten jeweils zwei Treffer bei numerischer Überlegenheit. Richard Schlögl verbuchte für die „Wälder“ einen Doppelpack.

Meran nach 3-Tore-Rückstand mit erstem Saisonsieg
Der HC Meran/o Pircher hat in seinem dritten Saisonspiel Comeback-Qualitäten gezeigt. Nach den klaren Niederlagen in den ersten beiden Partien (1:10 @KEC bzw. 2:5 @WSV) drohte auch daheim gegen den SHC Fassa Falcons ein Misserfolg – nach elf Minuten führten die Gäste bereits mit 3:0. Doch die „Falken“ gaben nicht auf, brachten die Begegnung mit zwei Toren im Schlussdrittel in die Overtime, um dann nach Shootout 5:4 zu gewinnen. Daniel Gellon, zuvor mit zwei Assist, verwertete den entscheidenden Penalty.

Alps Hockey League | 23.09.2023 | Results:
HK RST Pellet Celje – Hockey Unterland Cavaliers 2:3 (1:0, 1:1, 0:2)
Referees: BAJT, VIRTA, Bergant, Fecchio. 
Goals HKC: Mintautiskis (18./Dolinar-Jakupovic), Cepon (40.PP2/Sotlar-Bukovec)
Goals HCU: Markkula (31./Käyrä-Sullmann), Egger (47./Remolato-Brighenti), Kaufmann (52.PP1/Markkula-Käyrä)

Steel Wings Linz AG – EC Bregenzerwald 3:5 (1:1, 0:2, 2:2)
Referees: RUETZ, VOICAN, Legat, Matthey. | Zuschauer: 137
Goal SWL: Theirich (13.PP1/Dorion-Saha), Mosaad (44.PP1/Dorion-Rappold), Saha (48./Dorion)
Goals ECB: Schlögl (8./Ranftl-Ossipov, 36.PP1/Embrich-Kulintsev), Fässler (23.), Pöschmann (46./Metzler-Mußbacher), Lipsbergs (48.PP1/Kulintsev-Embrich)

HC Gherdeina valgardena.it – EK Die Zeller Eisbären 1:9 (1:2, 0:4, 0:3)
Referees: GIACOMOZZI, LAZZERI, Abeltino, Cristeli. | Zuschauer: 467
Goal GHE: Luisetti (4./Pitschieler)
Goals EKZ: Ban (11./Huard-Widen, 21./Wilenius-Cuma), Lahoda (16./Putnik-Alagic, 25./Putnik-Alagic), Altuhov (32./Alagic), Fechting (34./Wilenius), Jennes (48.PP1/Ban-Cuma, 54.PP1/Wilenius-Widen), Wilenius (56.PP1/Widen-Ban)

HC Meran/o Pircher – SHC Fassa Falcons 5:4 SO (1:2, 1:1, 2:0, 0:0)
Referees: BENVEGNU, MOSCHEN, Brondi, Cusin.
Goals HCM: Trivellato (14./Franchini-Ghiglione), Ritchie (30./Rein-Anderson), Garreffa (43./Gellon-Borgatello), Franchini (50.PP1/Gellon-Rein), Gellon (65.PS)
Goals FAS: Selin (6./Sylwander-Forte), Vigl (8.PP1/Sylwander), De Toni (11./Defrancesco), Parmesan (36.PP1/Sylwander)

EHC Lustenau – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 4:3 OT (1:1, 1:1, 1:1, 1:0)
Referees: HOLZER T., PINIE, Hesina, Pace. | Zuschauer: 572
Goals EHC: Wilfan (2.PP1/Johansson-Öhrvall), Puschnik (31./Wennlund-Wilfan), Johansson (43./Oberscheider-Haberl D.), Alasaari (65./Öhrevall-Johansson)
Goals KEC: Bolterle (15./Schröder), Seto (24./Kuronen-Niemelä), Tröthan (46./Schröder)

hockeyreport.net / Presseaussendung Alps Hockey League

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Hockey Unterland Cavaliers halten auch nach ihrem dritten Spiel in der Alps Hockey League-Saison beim Punktemaximum (9). Mit einem starken Schlussdrittel holten die Südtiroler auswärts bei Newcomer HK RST Pellet Celje einen 3:2-Sieg und übernahmen die Tabellenführung.

Neuer Zweiter ist der EK Die Zeller Eisbären, der den HC Gherdeina valgardena.it mit 9:1 deklassierte und ebenfalls seinen dritten Saisonsieg einfuhr. Der EHC Lustenau fügte indes mit einem 4:3 nach Verlängerung dem EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel seine erste Niederlage zu, während der HC Meran/o Pircher nach frühem Drei-Tore-Rückstand einen Shootout-Sieg bejubelte. Der EC Bregenzerwald gewann auch sein zehntes Spiel gegen die Steel Wings Linz.

Morgen, Sonntag empfängt S.G. Cortina Hafro die Rittner Buam SkyAlps. Das Spiel wird ab 17.30 Uhr live auf valcome.tv (PPV) übertragen.

Pressetext (4344 Zeichen)Plaintext

Die Hockey Unterland Cavaliers sind der neue Tabellenführer in der Alps Hockey League. Die Südtiroler holten mit einem 3:2-Erfolg beim Newcomer HK RST Pellet Celje auch in ihrem dritten Saisonspiel drei Zähler und halten beim Punktemaximum (9). Zweimal musste der letztjährige Viertelfinalist einen Rückstand wettmachen, ehe Moritz Kaufman im Powerplay den Game-Winner netzte. Der 21-Jährige verteidigte damit seine aufrechte Goal-Scoring-Streak, hält nach drei Spielen bei drei Toren und drei Assists.

Auch Zell am See gewinnt sein drittes Saisonspiel
Seit Samstagabend rangiert der EK Die Zeller Eisbären mit drei Siegen und acht Punkten auf dem zweiten Rang. Die Salzburger waren auswärts dem HC Gherdeina valgardena.it überlegen und fertigten die „Furie“ mit 9:1 ab. Daniel Ban, Christian Jennes und Alexander Lahoda erzielten jeweils einen Doppelpack. Die Südtiroler kassierten ihre dritte Niederlage, halte bereits bei 20 Gegentoren aus drei Partien.

Lustenau fügt Kitzbühel erste Niederlage zu
Der EHC Lustenau hat für die erste Niederlage des EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel gesorgt. In einer umkämpften Begegnung setzten sich die Vorarlberger, die vor allem ihr Penalty-Killing verbesserten, mit 4:3 nach Verlängerung durch. Frederik Alasaari erzielte 53 Sekunden vor Ende der Overtime den Game-Winner. Sein Center, Mikael Johansson, verbuchte ein Dreipunktespiel (1G|2A). Stark präsentierte sich zudem Goalie Felix Nußbacher, der auf 39 Saves kam.

Bregenzerwald gewinnt auch zehnten Vergleich mit Linz
Der EC Bregenzerwald hat auch das zehnte AHL-Duell mit dem Steel Wings Linz für sich entschieden. Die am Vortag in Klagenfurt (2:5) unterlegenen Vorarlberger, holten ihren zweiten Saisonsieg. Die Oberösterreicher bleiben indes sieglos. Beide Teams erzielten jeweils zwei Treffer bei numerischer Überlegenheit. Richard Schlögl verbuchte für die „Wälder“ einen Doppelpack.

Meran nach 3-Tore-Rückstand mit erstem Saisonsieg
Der HC Meran/o Pircher hat in seinem dritten Saisonspiel Comeback-Qualitäten gezeigt. Nach den klaren Niederlagen in den ersten beiden Partien (1:10 @KEC bzw. 2:5 @WSV) drohte auch daheim gegen den SHC Fassa Falcons ein Misserfolg – nach elf Minuten führten die Gäste bereits mit 3:0. Doch die „Falken“ gaben nicht auf, brachten die Begegnung mit zwei Toren im Schlussdrittel in die Overtime, um dann nach Shootout 5:4 zu gewinnen. Daniel Gellon, zuvor mit zwei Assist, verwertete den entscheidenden Penalty.

Alps Hockey League | 23.09.2023 | Results:
HK RST Pellet Celje – Hockey Unterland Cavaliers 2:3 (1:0, 1:1, 0:2)
Referees: BAJT, VIRTA, Bergant, Fecchio. 
Goals HKC: Mintautiskis (18./Dolinar-Jakupovic), Cepon (40.PP2/Sotlar-Bukovec)
Goals HCU: Markkula (31./Käyrä-Sullmann), Egger (47./Remolato-Brighenti), Kaufmann (52.PP1/Markkula-Käyrä)

Steel Wings Linz AG – EC Bregenzerwald 3:5 (1:1, 0:2, 2:2)
Referees: RUETZ, VOICAN, Legat, Matthey. | Zuschauer: 137
Goal SWL: Theirich (13.PP1/Dorion-Saha), Mosaad (44.PP1/Dorion-Rappold), Saha (48./Dorion)
Goals ECB: Schlögl (8./Ranftl-Ossipov, 36.PP1/Embrich-Kulintsev), Fässler (23.), Pöschmann (46./Metzler-Mußbacher), Lipsbergs (48.PP1/Kulintsev-Embrich)

HC Gherdeina valgardena.it – EK Die Zeller Eisbären 1:9 (1:2, 0:4, 0:3)
Referees: GIACOMOZZI, LAZZERI, Abeltino, Cristeli. | Zuschauer: 467
Goal GHE: Luisetti (4./Pitschieler)
Goals EKZ: Ban (11./Huard-Widen, 21./Wilenius-Cuma), Lahoda (16./Putnik-Alagic, 25./Putnik-Alagic), Altuhov (32./Alagic), Fechting (34./Wilenius), Jennes (48.PP1/Ban-Cuma, 54.PP1/Wilenius-Widen), Wilenius (56.PP1/Widen-Ban)

HC Meran/o Pircher – SHC Fassa Falcons 5:4 SO (1:2, 1:1, 2:0, 0:0)
Referees: BENVEGNU, MOSCHEN, Brondi, Cusin.
Goals HCM: Trivellato (14./Franchini-Ghiglione), Ritchie (30./Rein-Anderson), Garreffa (43./Gellon-Borgatello), Franchini (50.PP1/Gellon-Rein), Gellon (65.PS)
Goals FAS: Selin (6./Sylwander-Forte), Vigl (8.PP1/Sylwander), De Toni (11./Defrancesco), Parmesan (36.PP1/Sylwander)

EHC Lustenau – EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel 4:3 OT (1:1, 1:1, 1:1, 1:0)
Referees: HOLZER T., PINIE, Hesina, Pace. | Zuschauer: 572
Goals EHC: Wilfan (2.PP1/Johansson-Öhrvall), Puschnik (31./Wennlund-Wilfan), Johansson (43./Oberscheider-Haberl D.), Alasaari (65./Öhrevall-Johansson)
Goals KEC: Bolterle (15./Schröder), Seto (24./Kuronen-Niemelä), Tröthan (46./Schröder)

hockeyreport.net / Presseaussendung Alps Hockey League

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL