Die Entscheidungen im Halbfinale der Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Alps Hockey League sind gefallen. Die Zeller Eisbären legten nach dem 5:0-Auswärtssieg über Titelvertediger EC Bregenzerwald Samstagabend vor Heimpublikum mit 5:3 nach. Die Red Bull Hockey Juniors feierten nach der 2:3-Niederlage vom Donnerstag beim EHC Lustenau zuhause einen 6:2-Sieg. Damit lautet das Finale 2023 EK Die Zeller Eisbären vs. Red Bull Hockey Juniors, Spieltermine sind der 9. und 11. Februar.

Dank eines fulminanten Mitteldrittels, in dem die Red Bull Hockey Juniors von 1:0 auf 6:0 stellten, ziehen die Salzburger wie schon 2020 und 2021 ins Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Alps Hockey League ein. Mit 30:11 Torschüssen nach zwei Dritteln hatten die Hausherren klar Überhand in der Partie. Erst im Schlussdrittel sollte der EHC Lustenau anschreiben, die beiden Treffer reichten aber nicht mehr aus, um wie im Vorjahr ins Finale einzuziehen.

Das Aus kam auch für Titelverteidiger EC Bregenzerwald. Im Hinspiel stark ersatzgeschwächt 0:5 den Zeller Eisbären unterlegen, warfen die Vorarlberger alles in die Waagschale. Die Eisbären behielten einen kühlen Kopf, agierten mit dem 5:0 vom Hinspiel selbstsicher und führten nach dem ersten Drittel 2:1. Im zweiten Spielabschnitt machte man alles klar, zog auf 5:1 davon und ließ sich die erste Finalteilnahme der Vereinsgeschichte nicht mehr nehmen.

Am 9. und 11. Februar stehen sich somit der EK Die Zeller Eisbären und die Red Bull Hockey Juniors im Kampf um die Österreichische Staatsmeisterschaft der Alps Hockey League gegenüber.

Halbfinale Österreichische Staatsmeisterschaft Alps Hockey League

Modus Best-of-2

Play-Off Hinrunde

EC Bregenzerwald vs. EK Die Zeller Eisbären 0:5 (0:3, 0:2, 0:0)
Mi., 11. Jänner 2023, 19:30 Uhr
Torschützen EK Die Zeller Eisbären: Aleksi Hämäläinen (7. / 10.), Cornelius Kaschnig (18.), Christian Jennes (33.), Philip Putnik (37.)

EHC Lustenau vs. Red Bull Hockey Juniors 3:2 (2:2, 1:0, 0:0)
Do., 12. Jänner 2023, 19:30 Uhr
Torschützen EHC Lustenau: Ryan Hayes (11. / 29.), Christopher D´Alvise (18.)
Torschützen Red Bull Hockey Juniors: Sten Fischer (6.), Philipp Sinn (14.)

Play-Off Rückrunde

Red Bull Hockey Juniors vs. EHC Lustenau 6:2 (1:0, 5:0, 0:2)
Sa., 14. Jänner 2023, 19:15 Uhr
Torschützen Red Bull Hockey Juniors: Luca Auer (14.), Nikolaus Heigl (23.), Thomas Heigl (31.), Julius Sumpf (33.), Philipp Krening (38., 40.)
Torschützen EHC Lustenau: Philipp Pöschmann (56.), Maximilian Wilfan (59.)

EK Die Zeller Eisbären vs. EC Bregenzerwald 5:3
Sa., 14. Jänner 2023, 19:30 Uhr
Torschützen EK Die Zeller Eisbären: Henrik Neubauer (1., 24.), Aleksi Hämäläinen (19.), Christian Jennes (22.), Daniel Ban (29.)
Torschützen EC Bregenzerwald: Adem Kandemir (10.), Philip Metzler (41.), Rene Tröthan (52.)


hockeyreport.net / Presseaussendung ÖEHV

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
  • 1. Februar 2023
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Die Entscheidungen im Halbfinale der Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Alps Hockey League sind gefallen. Die Zeller Eisbären legten nach dem 5:0-Auswärtssieg über Titelvertediger EC Bregenzerwald Samstagabend vor Heimpublikum mit 5:3 nach. Die Red Bull Hockey Juniors feierten nach der 2:3-Niederlage vom Donnerstag beim EHC Lustenau zuhause einen 6:2-Sieg. Damit lautet das Finale 2023 EK Die Zeller Eisbären vs. Red Bull Hockey Juniors, Spieltermine sind der 9. und 11. Februar.

Dank eines fulminanten Mitteldrittels, in dem die Red Bull Hockey Juniors von 1:0 auf 6:0 stellten, ziehen die Salzburger wie schon 2020 und 2021 ins Finale der Österreichischen Staatsmeisterschaft in der Alps Hockey League ein. Mit 30:11 Torschüssen nach zwei Dritteln hatten die Hausherren klar Überhand in der Partie. Erst im Schlussdrittel sollte der EHC Lustenau anschreiben, die beiden Treffer reichten aber nicht mehr aus, um wie im Vorjahr ins Finale einzuziehen.

Das Aus kam auch für Titelverteidiger EC Bregenzerwald. Im Hinspiel stark ersatzgeschwächt 0:5 den Zeller Eisbären unterlegen, warfen die Vorarlberger alles in die Waagschale. Die Eisbären behielten einen kühlen Kopf, agierten mit dem 5:0 vom Hinspiel selbstsicher und führten nach dem ersten Drittel 2:1. Im zweiten Spielabschnitt machte man alles klar, zog auf 5:1 davon und ließ sich die erste Finalteilnahme der Vereinsgeschichte nicht mehr nehmen.

Am 9. und 11. Februar stehen sich somit der EK Die Zeller Eisbären und die Red Bull Hockey Juniors im Kampf um die Österreichische Staatsmeisterschaft der Alps Hockey League gegenüber.

Halbfinale Österreichische Staatsmeisterschaft Alps Hockey League

Modus Best-of-2

Play-Off Hinrunde

EC Bregenzerwald vs. EK Die Zeller Eisbären 0:5 (0:3, 0:2, 0:0)
Mi., 11. Jänner 2023, 19:30 Uhr
Torschützen EK Die Zeller Eisbären: Aleksi Hämäläinen (7. / 10.), Cornelius Kaschnig (18.), Christian Jennes (33.), Philip Putnik (37.)

EHC Lustenau vs. Red Bull Hockey Juniors 3:2 (2:2, 1:0, 0:0)
Do., 12. Jänner 2023, 19:30 Uhr
Torschützen EHC Lustenau: Ryan Hayes (11. / 29.), Christopher D´Alvise (18.)
Torschützen Red Bull Hockey Juniors: Sten Fischer (6.), Philipp Sinn (14.)

Play-Off Rückrunde

Red Bull Hockey Juniors vs. EHC Lustenau 6:2 (1:0, 5:0, 0:2)
Sa., 14. Jänner 2023, 19:15 Uhr
Torschützen Red Bull Hockey Juniors: Luca Auer (14.), Nikolaus Heigl (23.), Thomas Heigl (31.), Julius Sumpf (33.), Philipp Krening (38., 40.)
Torschützen EHC Lustenau: Philipp Pöschmann (56.), Maximilian Wilfan (59.)

EK Die Zeller Eisbären vs. EC Bregenzerwald 5:3
Sa., 14. Jänner 2023, 19:30 Uhr
Torschützen EK Die Zeller Eisbären: Henrik Neubauer (1., 24.), Aleksi Hämäläinen (19.), Christian Jennes (22.), Daniel Ban (29.)
Torschützen EC Bregenzerwald: Adem Kandemir (10.), Philip Metzler (41.), Rene Tröthan (52.)


hockeyreport.net / Presseaussendung ÖEHV

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL