Drei Spiele sind im Grunddurchgang der „win2day ICE Hockey League“ noch zu absolvieren und die Moser Medical Graz99ers haben weiterhin alle Chancen auf einen Platz im Pre-Playoff. Schon morgen folgt das Heimspiel gegen den EC Red Bull Salzburg.

Die 99ers mussten in Innsbruck auf einige Cracks verzichten, doch die Grazer zeigten, dass sie die Pre-Playoffs nicht aufgegeben haben und diese unbedingt erreichen möchten. So stemmte man sich mit knapp drei Linien gegen den Tabellendritten und sollte schlussendlich mit 4:2 die Oberhand behalten. Drei wichtige Punkte, denn somit bleiben die 99ers punktegleich mit dem HC Pustertal. „Wir haben von Beginn an hart gekämpft und trotz der Ausfälle dagegen gehalten. Im zweiten Drittel hatten wir auch das notwendige Glück auf unserer Seite“, meint Goalie Christian Engstrand, der gestern in Tirol auf eine Savepercentage von 95,2% kam .

Ähnlich sah es Headcoach Johan Pennerborn:“Wir haben in Innsbruck mit Herz gespielt und wichtige drei Punkte geholt. Genau so müssen wir in diesen Spielen auftreten.“

Die Chancen sind somit weiterhin voll intakt. Morgen kommt mit dem EC Red Bull Salzburg ein weiteres Kaliber ins Merkur Eisstadion. Die Grazer werden aber auch diesen Kampf annehmen und vor allem von einer fast ausverkauften Halle unterstützt. „Die Fans werden morgen gegen Salzburg sehr wichtig sein. Wir haben nicht alle Spieler zur Verfügung und die Fans können uns in dieser Phase den Rücken stärken. Wir freuen uns schon richtig vor voller Halle auf das Eis zu gehen und dieses Spiel zu spielen“, so Engstrand.

Welches Line-Up Headcoach Johan Pennerborn morgen zur Verfügung steht, wird sich kurzfristig entscheiden. Es wird auf alle Fälle erneut ein junges Grazer-Team am Eis stehen.

50.Runde – ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – EC Red Bull Salzburg
19.02.2023 – 17:30 Uhr
Livestream: live.ice.hockey
Liveticker: www.99ers.at/liveticker

Hockey Report App
BREAKING NEWS
  • 24. Februar 2024
  • 24. Februar 2024
  • 21. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
  • 19. Februar 2024
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL

Drei Spiele sind im Grunddurchgang der „win2day ICE Hockey League“ noch zu absolvieren und die Moser Medical Graz99ers haben weiterhin alle Chancen auf einen Platz im Pre-Playoff. Schon morgen folgt das Heimspiel gegen den EC Red Bull Salzburg.

Die 99ers mussten in Innsbruck auf einige Cracks verzichten, doch die Grazer zeigten, dass sie die Pre-Playoffs nicht aufgegeben haben und diese unbedingt erreichen möchten. So stemmte man sich mit knapp drei Linien gegen den Tabellendritten und sollte schlussendlich mit 4:2 die Oberhand behalten. Drei wichtige Punkte, denn somit bleiben die 99ers punktegleich mit dem HC Pustertal. „Wir haben von Beginn an hart gekämpft und trotz der Ausfälle dagegen gehalten. Im zweiten Drittel hatten wir auch das notwendige Glück auf unserer Seite“, meint Goalie Christian Engstrand, der gestern in Tirol auf eine Savepercentage von 95,2% kam .

Ähnlich sah es Headcoach Johan Pennerborn:“Wir haben in Innsbruck mit Herz gespielt und wichtige drei Punkte geholt. Genau so müssen wir in diesen Spielen auftreten.“

Die Chancen sind somit weiterhin voll intakt. Morgen kommt mit dem EC Red Bull Salzburg ein weiteres Kaliber ins Merkur Eisstadion. Die Grazer werden aber auch diesen Kampf annehmen und vor allem von einer fast ausverkauften Halle unterstützt. „Die Fans werden morgen gegen Salzburg sehr wichtig sein. Wir haben nicht alle Spieler zur Verfügung und die Fans können uns in dieser Phase den Rücken stärken. Wir freuen uns schon richtig vor voller Halle auf das Eis zu gehen und dieses Spiel zu spielen“, so Engstrand.

Welches Line-Up Headcoach Johan Pennerborn morgen zur Verfügung steht, wird sich kurzfristig entscheiden. Es wird auf alle Fälle erneut ein junges Grazer-Team am Eis stehen.

50.Runde – ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – EC Red Bull Salzburg
19.02.2023 – 17:30 Uhr
Livestream: live.ice.hockey
Liveticker: www.99ers.at/liveticker

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL