Die Moser Medical Graz99ers treffen in der 3.Runde der „win2day ICE Hockey League“ auf den aktuellen Tabellenführer aus Innsbruck. Und die Grazer wollen dabei an die Leistung aus Linz anschließen.

Ein Sieg und eine Niederlage: Das ist die Bilanz der Moser Medical Graz99ers nach den ersten beiden Runden in der neuen Saison. Dabei zeigte das Team von Headcoach Pennerborn zwei komplett unterschiedliche Gesichter. Während es im Spiel gegen Asiago an der Disziplin und auch an der Chancenauswertung mangelte, zeigte man zwei Tage später in Linz, wie die 99ers es in dieser Saison anlegen möchten. Das aggressive Forechecking und viele Eislaufen führte schlussendlich zu einem 4:0 Auswärtserfolg. „Wir haben über das Spiel gegen Asiago am Samstag gesprochen und die Mannschaft hat sich in Linz stark verbessert gezeigt. Es war ein solides Spiel von uns. Sicher können wir noch besser spielen, zum Beispiel im Spiel mit dem Puck. Aber der Arbeitsaufwand, das Auftreten, das „box-play“ und das „powerplay“ waren gut“, so Headcoach Pennerborn.

Bereits morgen Freitag, dem 23.09.2022, kommt es um 19:15 Uhr zum Duell mit dem aktuellen Tabellenführer. Die Innsbrucker Haie holten gegen den EC KAC (5:2) und Liganeuling Asiago (5:1) zwei klare Siege und 6 Punkte. Die Haie haben zwar über den Sommer einige Legionäre wie Huntebrinker oder McGauley verlassen, allerdings konnten die Tiroler wieder gut nachbesetzen. Adam Helewka, der aus der AHL geholt wurde, schlug gleich voll ein und scorte 5 Punkte in diesen beiden Spielen.

Die Grazer möchten morgen den ersten Heimsieg feiern und diesbezüglich werden die 99ers alles in die Waagschale werfen. Ken Ograjensek und Daniel Woger fallen weiterhin aus, dafür gibt Mario Altmann sein Comeback. Der Österreicher steht nun  längere Zeit wieder auf dem Eis und ist meldetet sich fit.

Statement Jacob Pfeffer:“Es wird sicher eine interessante Partie für uns. Wir müssen unser System über 60 Minuten durchziehen und dann klappt das auch mit einem Sieg.“

3.Runde – win2day ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – HC Innsbruck
23.09.2022 – 19:15 Uhr
Merkur Eisstadion

Bild: 99ers / Krainbucher

Hockeyreport.net / Graz99ers

BREAKING NEWS
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL
POPULÄRE BEITRÄGE:
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022
  • 2. Oktober 2022

Die Moser Medical Graz99ers treffen in der 3.Runde der „win2day ICE Hockey League“ auf den aktuellen Tabellenführer aus Innsbruck. Und die Grazer wollen dabei an die Leistung aus Linz anschließen.

Ein Sieg und eine Niederlage: Das ist die Bilanz der Moser Medical Graz99ers nach den ersten beiden Runden in der neuen Saison. Dabei zeigte das Team von Headcoach Pennerborn zwei komplett unterschiedliche Gesichter. Während es im Spiel gegen Asiago an der Disziplin und auch an der Chancenauswertung mangelte, zeigte man zwei Tage später in Linz, wie die 99ers es in dieser Saison anlegen möchten. Das aggressive Forechecking und viele Eislaufen führte schlussendlich zu einem 4:0 Auswärtserfolg. „Wir haben über das Spiel gegen Asiago am Samstag gesprochen und die Mannschaft hat sich in Linz stark verbessert gezeigt. Es war ein solides Spiel von uns. Sicher können wir noch besser spielen, zum Beispiel im Spiel mit dem Puck. Aber der Arbeitsaufwand, das Auftreten, das „box-play“ und das „powerplay“ waren gut“, so Headcoach Pennerborn.

Bereits morgen Freitag, dem 23.09.2022, kommt es um 19:15 Uhr zum Duell mit dem aktuellen Tabellenführer. Die Innsbrucker Haie holten gegen den EC KAC (5:2) und Liganeuling Asiago (5:1) zwei klare Siege und 6 Punkte. Die Haie haben zwar über den Sommer einige Legionäre wie Huntebrinker oder McGauley verlassen, allerdings konnten die Tiroler wieder gut nachbesetzen. Adam Helewka, der aus der AHL geholt wurde, schlug gleich voll ein und scorte 5 Punkte in diesen beiden Spielen.

Die Grazer möchten morgen den ersten Heimsieg feiern und diesbezüglich werden die 99ers alles in die Waagschale werfen. Ken Ograjensek und Daniel Woger fallen weiterhin aus, dafür gibt Mario Altmann sein Comeback. Der Österreicher steht nun  längere Zeit wieder auf dem Eis und ist meldetet sich fit.

Statement Jacob Pfeffer:“Es wird sicher eine interessante Partie für uns. Wir müssen unser System über 60 Minuten durchziehen und dann klappt das auch mit einem Sieg.“

3.Runde – win2day ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – HC Innsbruck
23.09.2022 – 19:15 Uhr
Merkur Eisstadion

Bild: 99ers / Krainbucher

Hockeyreport.net / Graz99ers

www.sport-bilder.at
MATHY UNIVERSAL